1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat-Empfang kommt nicht über 30%

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von lukasb, 19. Februar 2013.

  1. lukasb

    lukasb Junior Member

    Registriert seit:
    19. November 2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    habe vor einiger Zeit meine Satellitenschüssel aufgebaut, die schon einige Jahre unbenutzt rumlag. Nun ist mein Problem, dass der Empfang sehr schlecht ist und ich Glück habe, wenn ich ohne Störungen oder Klötzchenbildung Empfang habe. So ist das alles aufgebaut:

    Draußen am waagrechten Balkongeländer ist über eine Balkonhalterung eine Sat-Schüssel (relativ groß) mit einem mit der Schüssel mitgelieferten Twin-LNB angebracht. Die Schüssel müsste eigtl genau auf Astra gerichtet sein, kann höchstens sein, dass ich den LNB ein bisschen rotieren lassen muss. Vom LNB führt ein 10 Meter langes Kabel zu einem Fenster. Das Kabel ist am Fenster mit einer Fensterdurchführung verbunden. Innen ist ebenfalls ein 10 Meter langes Sat-Kabel mit Fensterdurchführung und einem Comag SL 40 HD- Receiver verbunden.

    Jetzt habe ich das Problem, dass Empfang und Qualität bei 29 oder ca. 21% sind und die Qualität ziemlich mies ist. Jetzt im Winter muss ich auf österreichische Sender schalten, weil ich bei den deutschen extreme Störungen und riesige Klötzchen und Verzerrungen habe.

    An was kann es liegen? Sind es vielleicht die relativ langen Kabel? Diese hab ich für 10 Euro das Stück bei dem nächsten Elektronikkleinhandel gekauft, sind meines Wissens No-Name-Dinger. An der Schüssel bzw. seiner Ausrichtung dürfte es eigtl nicht liegen, besser ausrichten geht sie nicht und wie gesagt das war ein Set mit Schüssel und LNB und ich habe nichts verändert. Habe mir auch eine 2. Fensterdurchführung geholt, diese ändert an dem Signal auch nichts. Habt ihr einen Rat? Inzwischen habe ich nämlich gar keine Lust mehr, den Receiver anzumachen und mich über die schlechte Qualität zu ärgern.

    PS: Ich meine, dass beim ersten Ausrichten mit nur einem Sat-Kabel und ohne Fensterdurchführung eine Signalstärke von ca. 70-80% angezeigt wurde. Das würde ja meinen Verdacht wegen den Kabeln stützen. Bin mir allerdings nicht ganz sicher.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Februar 2013
  2. Busdriver

    Busdriver Silber Member

    Registriert seit:
    15. September 2003
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    HIRSCHMANN FeSat 85 +
    Universal Quattro-LNB New Gold Edition (Micro Electronic)
    PHILIPS DS 2010
    PHILIPS DSR 9004/02 + SKY(incl. ORF)-Karte
    HUMAX PRHD 1000 + SKY(incl. ORF)-Karte
    SKY HD-1 (incl. ORF-Karte)
    2x TECHNISAT Digit MF4-S CC + ORF-Karte
    Selfsat H30D2 mit Rotor HH90
    WISI OR 605 + ORF-Karte
    ARION ARS-6130IR + ORF-Karte
    PHILIPS 42 PF 5320 Plasma
    PANASONIC TH-42PV71FA Plasma
    PANASONIC TX-P50C3E Plasma
    FUNAI LCD-A 2005
    AW: Sat-Empfang kommt nicht über 30%

    Du hast dir ja schon selbst die Antwort gegeben:
    Fensterdurchführungen sind sehr oft Schwachpunkte. Da kann viel vom Signal verlorengehen.
     
  3. lukasb

    lukasb Junior Member

    Registriert seit:
    19. November 2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Sat-Empfang kommt nicht über 30%

    Wie gesagt, bin mir nicht ganz sicher, weil das schon lang her ist und mit einem anderen Receiver gemacht wurde. (An der Ausrichtung liegt es nicht, habe die Schüssel nämlich dann nochmal mit meinem jetzigen, neueren Receiver ausgerichtet). Werde aber wenn der Schnee weg ist den Empfang mit nur einem Kabel nochmal überprüfen.

    Falls es wirklich an der Durchführung liegt: Was könnte man da ändern? Bohren kann man vergessen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Februar 2013
  4. Busdriver

    Busdriver Silber Member

    Registriert seit:
    15. September 2003
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    HIRSCHMANN FeSat 85 +
    Universal Quattro-LNB New Gold Edition (Micro Electronic)
    PHILIPS DS 2010
    PHILIPS DSR 9004/02 + SKY(incl. ORF)-Karte
    HUMAX PRHD 1000 + SKY(incl. ORF)-Karte
    SKY HD-1 (incl. ORF-Karte)
    2x TECHNISAT Digit MF4-S CC + ORF-Karte
    Selfsat H30D2 mit Rotor HH90
    WISI OR 605 + ORF-Karte
    ARION ARS-6130IR + ORF-Karte
    PHILIPS 42 PF 5320 Plasma
    PANASONIC TH-42PV71FA Plasma
    PANASONIC TX-P50C3E Plasma
    FUNAI LCD-A 2005
    AW: Sat-Empfang kommt nicht über 30%

    Dabei auch gleich die Schüsselausrichtung überprüfen und ggf. nachjustieren sodass die höchstmögliche Signalqualität erreicht wird.

    Das LNB kann ohne Weiteres senkrecht stehen - muss nicht unbedingt verdreht werden. Man kann lediglich versuchen das LNB ein wenig vor- oder zurückzuschieben und dabei die Signalqualität beobachten.
    Aber bevor am LNB herumgeschoben wird zuerst die Schüsselausrichtung in Angriff nehmen und optimieren.
     
  5. lukasb

    lukasb Junior Member

    Registriert seit:
    19. November 2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Sat-Empfang kommt nicht über 30%

    Mal eine blöde Frage: Wenn ich jetzt schon groben Empfang habe, muss ich die dann nochmal völlig neu ausrichten oder reicht es, wenn ich sie wenige Millimeter in alle Richtungen verschiebe und schaue, wie sich die Qualität verändert?
     
  6. Busdriver

    Busdriver Silber Member

    Registriert seit:
    15. September 2003
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    HIRSCHMANN FeSat 85 +
    Universal Quattro-LNB New Gold Edition (Micro Electronic)
    PHILIPS DS 2010
    PHILIPS DSR 9004/02 + SKY(incl. ORF)-Karte
    HUMAX PRHD 1000 + SKY(incl. ORF)-Karte
    SKY HD-1 (incl. ORF-Karte)
    2x TECHNISAT Digit MF4-S CC + ORF-Karte
    Selfsat H30D2 mit Rotor HH90
    WISI OR 605 + ORF-Karte
    ARION ARS-6130IR + ORF-Karte
    PHILIPS 42 PF 5320 Plasma
    PANASONIC TH-42PV71FA Plasma
    PANASONIC TX-P50C3E Plasma
    FUNAI LCD-A 2005
    AW: Sat-Empfang kommt nicht über 30%

    Es reicht wenn man sie millimeterweise verschiebt.
    Aber nach jeder Änderung einige Sekunden warten - die Digitalreceiver zeigen stets mehr oder weniger verzögert an.

    Bevor du Schrauben lockerst versuche mit vorsichtigem Drücken am äusseren Schüsselrand ob da schon eine Veränderung sichtbar wäre. Dies sowohl in horizontaler Richtung als auch vertikal probieren.
    Dann erst Verschraubungen lockern und mit Feingefühl kleinweise in die entsprechende Richtung verstellen und stets die Signalqualität beobachten.
     

Diese Seite empfehlen