1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat-Empfang: Günstig und Einfach???

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Alby, 2. September 2005.

  1. Alby

    Alby Neuling

    Registriert seit:
    12. Juli 2005
    Beiträge:
    12
    Anzeige
    Hallo
    ich ziehe in knapp einem Monat nach Hildesheim in meine erste Wohnung. Da ich dann Student bin, sitzt das Geld natürlich recht knapp. Daher will ich auf jeden Fall Kabelgebühren sparen.

    Eine Möglichkeit wäre natürlich der Sat-Empfang. Ich will jedoch nicht ganz soviel ausgeben und brauche eigentlich nur die deutschen Sender. Ich las irgendwo das Technisat mit der DigiDish eine günstige Variante anbietet, mit 30 cm Schüssel und Receiver für knapp 100 €. Ist das richtig? Gibt es da noch preiswertiere Alternativen?

    Ich werde in einer Mietwohnung wohnen. Daher will ich Bohren und Schrauben, wenn es geht vermeiden. Was kann ich da machen, ich habe von Flat-Kabeln gehört, die man durchs geschlossene Fenster hindurchlegen kann. Stimmt das?

    Danke
    Alby
     
  2. Sanjiro

    Sanjiro Senior Member

    Registriert seit:
    10. April 2005
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Thüringen!
    AW: Sat-Empfang: Günstig und Einfach???

    Zuallererst würde ich mal prüfen, ob du von deiner Wohnung aus freie Sicht auf die Satelliten-Position von Astra hast. Der überträgt die deutschen Sender (u.a).

    Die Astra-Position liegt 19,2° östlich (also etwas links neben Süden). Mit einem Kompaß kann man das ganz schnell klären: Süden anpeilen und Ausschau nach Hindernissen halten (etwas links daneben wie gesgt), die Signale kommen von oben in einem ca. 30° Winkel auf deine Schüssel.

    Erlaubt der Vermieter das Anbringen einer Schüssel an der Wand? Wenn nicht, gibt es Balkonständer - die darf er dir nicht verbieten (sofern nicht fest installiert).

    Die Fensterdurchführungen haben so ihre Tücken. Mit normalen Fernsehsignalen (DVB-T) gibt es da wohl keine Probleme, aber was der LNB an Signalen ausspuckt, liegt immer noch im GHz-Bereich. Da ist eine optimale Abschirmung unerläßlich, sonst entweicht das Signal aus der Leitung - es wird schwächer. Da kann es mit einer kleinen Schüssel schon kritisch werden, vor allem bei schlechtem Wetter.

    Also wenns geht, eine größere Schüssel nehmen.
     
  3. fleptin

    fleptin Senior Member

    Registriert seit:
    7. August 2005
    Beiträge:
    265

Diese Seite empfehlen