1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat Empfang bei Lufthochdruckwetter

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von holi48, 22. Februar 2011.

  1. holi48

    holi48 Neuling

    Registriert seit:
    14. November 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    habe mir vor 8 Tagen einen Panasonic TX-P42GS21 zugelegt, soweit so gut, Qualität der Bilder in den ersten Tagen sehr gut aber seit dem kalten und klaren Wetter (Lufthochdruck sehr hoch) habe ich auf verschiedenen Sendern diese sogenannte "Klötzchenbildung" bzw. eingefrorene oder ausgeblendetete Bilder.
    Kann das an der empfindlichkeit des TV Gerätes (DBV-S Gerät integriert)beim digitalen Empfang liegen?
    Habe die Anntennenanlage erst im November 2010 von analog auf digital umrüsten lassen, wobei diese Störungen bei dem alten TV 50 Hertz Grunding nicht aufgetreten sind.
    Bitte mal um Infos besten dank im voraus.

    Gruß Horst
     
  2. Eheimz

    Eheimz Moderator

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.801
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: Sat Empfang bei Lufthochdruckwetter

    Poste uns ersteinmal den Aufbau der Anlage
    -LNB
    -Schüssel
    -Multiswitch ja/nein
    -Kabellänge?

    Bei mir ist es so, dass ich bei diesem Wetter mit Abstand die Besten Werte (Qualität) habe.

    Demnach muss was an dener Anlage nicht passen?

    welche Sender genau?
     
  3. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.699
    Zustimmungen:
    4.870
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Sat Empfang bei Lufthochdruckwetter

    Hast du schon mit feinjustierung versucht?

    Die Schüssel zuerst gar nicht lösen sondern nur mal drücken links/rechts und nach oben/unten. Dabei Signalqualität beobachten. Wenn sich da was verbessert,die Schrauben lösen und entsprechend verstellen.
     
  4. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.411
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Sat Empfang bei Lufthochdruckwetter

    @holi48

    Deine Anlage ist nicht richtig eingestellt, gerade bei diesem Wetter kannst Du bei einer Justierung die besten Werte erziehlen.

    Blödsinn, meine bei diesem Wetter hat man den besten Empfang. Nelli Du hast recht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2011
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.299
    Zustimmungen:
    1.657
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Sat Empfang bei Lufthochdruckwetter

    Es Regnet doch gar nicht??
    Am besten richtet man eine Schüssel aus, wen es Hunde und Katzen regnet.
     
  6. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.858
    Zustimmungen:
    269
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Sat Empfang bei Lufthochdruckwetter

    Empfiehlt der Apotheker, der seine Erkältungsmittel verkaufen will :D

    Hmm, der Thread-Ersteller hatte den Verdacht, daß der Tuner des Fernsehers zu empfindlich ist, wenn ich ihn richtig verstanden habe. Das würde ich eher ausschließen, da ich noch nichts herausragendes zur Empfindlichkeit von eingebauten Tunern gehört habe.

    Mit einem feuchten Zewa-Tuch (Als Hunde - und Katzen - Ersatz :winken:) auf dem LNB könnte man aber eine Übersteuerung als Fehlerursache ausschließen.

    Man könnte die Stirnfläche des LNB auch noch auf Vereisung überprüfen.

    Auch bei trockenem kalten Wetter gibt es sowas, z. B. im Abluftstrom von Wäschetrocknern oder der Dunstabzugshaube...
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2011
  7. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.411
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Sat Empfang bei Lufthochdruckwetter

    Du hast recht, habe den Beitrag bereits geändert.:eek:
     
  8. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.907
    Zustimmungen:
    470
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Sat Empfang bei Lufthochdruckwetter

    Dem ist fast nix hinzuzufügen.

    20/30m Kabelverlängerung zu Testzwecken dämpfen ebenfalls.
    Die neuen Flachmänner mit DVB-S Tuner haben offensichtlich überproportional mit Übersteuerungen zu kämpfen.
    Über die Samsungflachmänner wurde berichtet, dass man der Auslieferung gleich einen Dämpfungsregler beigefügt hatte.

    Deine Ferndiagnose würde untermauert, wenn -
    - @holi48 mitgeteilt hätte, welche Kanäle das Problem verusachen und welche nicht.
    Der WDR Siegen TP wird beispielsweise mit dem niedrigsten Pegel und niedrigsten C/N Werten empfangen und da die vermutete Übersteuerung bei den stark sendenden TPs grenzwertig ist, dürfte WDR Siegen nicht betroffen sein.
     
  9. holi48

    holi48 Neuling

    Registriert seit:
    14. November 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Sat Empfang bei Lufthochdruckwetter


    Hallo Nelli22,
    was tun wenn es nicht regnen will? Warten?

    Gruß Holi48:rolleyes:
     
  10. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.858
    Zustimmungen:
    269
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Sat Empfang bei Lufthochdruckwetter

    Wie schon einige Vor-Poster gesagt haben:

    Wir tippen inzwischen ja eher auf eine Übersteuerung des LCD-Fernsehers, also zu starkes Signal.


    1) Der WDR-Transponder 12422 H, der das Lokalprogramm "Siegen" enthält soll laut einem Beitrag ziemlich schwach sein. Wenn dieser NICHT gestört wird, ist eher von Übersteuerung auszugehen. Wenn dieser am stärksten gestört wird, von schlechter Ausrichtung der Schüssel, und damit zu schwachem Signal.

    Falls dies zu keinem Ergebnis führt, kann man noch versuchen, das Signal vor der Einspeisung in den Receiver zu schwächen:

    2) Wenn man noch eine Restrolle Antennen-Kabel hat, kann man dieses in das normale Antennenkabel zum LCD-TC als "Dämpfung" einbauen, und schauen, was passiert.

    Hat man kein Rest-Kabel:

    3) Um die Situation "Regen dämpft Signal" nachzustellen, kann man ein Küchentuch feucht machen, und auf die Stirnseite des LNB legen.
    Sind die Klötzchen dann weg, ist das Signal zu stark für den Receiver im Fernseher. Die Dämpfung hängt von der Dicke des Wasserfilms auf dem LNB ab...
     

Diese Seite empfehlen