1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat-Empfang über 60 Meter, Leitungsverstärker?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Zenon.2000, 19. Juli 2009.

  1. Zenon.2000

    Zenon.2000 Neuling

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe lediglich grundsätzliches SAT-Verständnis und hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen:

    In einem Gartengrundstück ist auf einem Gartenhäuschchen eine Sat-Schüssel mit 4er Digital-LNB installiert. Daran angeschlossen ist in dem selbem Gartenhäuschen ein Digital-Sat-Receiver. Hier funktionier der Empfang offensichtlich problemlos.

    An einen zweiten LNB-Ausgang soll ein Digital-Sat-Receiver in einem anderen Gartenhäuschen angeschlossen werden. Die Kabellänge beträgt ca. 60 m. Hier funktioniert der Empfang leider nicht (weder mit einem anderen Receiver, noch -testweise - mit dem aus dem ersten Häuschen).
    Ein SAT-Leitungsverstärker, den wir in die Mitte des 60 m-Kabels gesetzt hatten, brachte keine Besserung, ebendso ein stärkerer SAT-Leitungsverstärker.

    Zum Test haben wir das Kabel vom LNB nun abgetrennt und stattdessen an den Ausgang des Sat-Receivers im ersten Gartenhäuschen angeschlossen. Nun funktioniert der Sat-Empfang im anderen Häuschen auch, jedoch nur auf der gleichen Frequenzlage (horizontal bzw. vertikal), die jweils andere ist im zweiten Häuschen (erwartungsgemäß) nicht empfangbar.

    Ich suche nun nach einer Möglichkeit, den Sat-Receiver im zweiten Häuschen direkt an das LNB auf dem ersten Sat-Receiver anzuschließen (was ja, wie oben beschrieben, nicht so funktioniert). Habt ihr Vorschläge?

    Ich hoffe, ich habe das Problem ausführlich genug beschrieben, ansonsten fragt nach weiteren Details bitte nach.

    Vielen Dank,

    Matthias
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Sat-Empfang über 60 Meter, Leitungsverstärker?

    Versuchs mal direkt am LNB.

    Seltsam, evtl. verstärkt der Receiver den LNB Ausgang?

    Oder das LNB ist Defekt/Minderwertig und stellt an den Anschlüssen ein unterschiedlich starkes/gutes Signal bereit.
    Kann natürlich auch ein Kontaktproblem am Anshcluß sein.

    Das bringt nichts. Jedes Kabel am eigenen LNB Ausgang ist schon richtig.

    Wichtig hierbei ist generell das die Schüssel gross genug ist (kleiner als 80 cm wäre IMHO schon schlecht) und perfekt ausgerichtet ist. Dann kommt schonmal ein max. gutes Signal rein was auch brauchbar verstärkt werden kann (kommt da nur Müll rein dann Verstäkt der Verstärker auch diesen und die Signalquallität verschlechtert sich unnötig).

    Evtl. bringt es auch was das 60 Meter Kabel zu tauschen wenn das jetzige ungewöhnlich stark dämpft.


    Rein Prinzipiell ist 60 Meter jedenfalls kein unlösbares Pronlem.


    BTW, für den Fall das du darauf stösst: Ein High-Gain LNB (LNB mit besonderst grosser Verstärkung) halte ich für ungeeignet weil dann evtl. der erste Receiver ein zu starkes Signal bekommt.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2009
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.316
    Zustimmungen:
    1.727
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Sat-Empfang über 60 Meter, Leitungsverstärker?

    Es gibt Receiver die man für lange Kabelwege umschalten kann.
    Im Augenblick fällt mir da der Humax HD 1000 ein
    Oder Du benutzt einen Multischalter mit Quattro LNB.
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Sat-Empfang über 60 Meter, Leitungsverstärker?

    Ups, guter Einwand Nelli, das es ein Versorgungspannungsproblem sein könnte war mir nicht eingefallen. Das würde natürlich auch die Funktion am Loop erklären.

    Dann wäre es evtl. mal sinnvoll die Spannung am LNB Ende des Kabels zu messen (Im Leerlauf und wenn am LNB angeschlossen) wenn der Receiver auf ARTE (Horizontal Low) steht.


    Es gibt von Spaun auch ein Repeater die diese stabilisiert, der würde vermutlich helfen wenn die Spannung nur unter Last einbricht.
    Ist abe rauch nicht wesendlich günstiger als ein Quattro+Multischalter ;)

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2009
  5. AW: Sat-Empfang über 60 Meter, Leitungsverstärker?

    Wobei (bei Machbarkeit) eine separate Antenne für das zweite Häuschen da eher die preiswerteste Alternative wird.
     
  6. digen123

    digen123 Gold Member

    Registriert seit:
    26. Januar 2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Coolstream Neo
    AW: Sat-Empfang über 60 Meter, Leitungsverstärker?

    es gibt von Spaun auch eine optische Lösung:
    s. Optische Sende-/Empfangsgeräte.
     
  7. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.183
    Zustimmungen:
    298
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Sat-Empfang über 60 Meter, Leitungsverstärker?

    10000€ aufwärts und akt. noch extrem in den "Kinderschuhen", sehr sinnvoll für dieses Vorhaben !
     
  8. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Sat-Empfang über 60 Meter, Leitungsverstärker?

    Das LWL System von Interto wäre bezahlbar, aber auch irgendwie übertrieben ;)

    cu
    usul
     
  9. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.183
    Zustimmungen:
    298
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Sat-Empfang über 60 Meter, Leitungsverstärker?

    "übertrieben" ist aber hier "unterdrieben" !
     

Diese Seite empfehlen