1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat digital - Receiver analog -> HILFE!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von nette, 10. November 2005.

  1. nette

    nette Neuling

    Registriert seit:
    10. November 2005
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    hallo und große bitte um hilfe. ich habe eine digitale satellitenschüssel und nen neu angeschafften analogen receiver. ist das denn überhaupt kompatibel? wir kriegen aber keine sender rein, was ist da los?
    ich bin für jeden hinweis dankbar!
     
  2. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Sat digital - Receiver analog -> HILFE!

    Um zu erst einmal die Märchen aus der Welt zu schaffen:

    Es gibt und gab auch nie analoge oder digitale Satantennen, LNBs, Kabel, Verteiler noch sonst irgendwelche Komponenten, die man in einer Satanlage verbaut hat.
    Das einzige Gerät, was einen Unterschied zwischen analog und digital erkennt, ist der Receiver und sonst garnichts.

    Es gibt nur einen einzigen Unterschied zwischen alten und neuen Satanlagen.
    Und zwar können alte Anlagen nur das so genannte Lowband empfangen. Dieser Frequenzbereich erstreckt sich von 10.700-11.700 Mhz.
    Hier wird (noch) größtenteils analog gesendet.
    Neuere Anlagen können zusätzlich das so genannte Highband empfangen.
    Dieser Frequenzbereich erstreckt sich von 11.700-12.700 Mhz.
    Hier senden ausschließlich digitale Sender.

    Allerdings bezieht sich dies lediglich auf den hierzulande gebräuchlichen Astra Satelliten. Auf anderen Positionen ist analog/digital bunt gewürfelt in Low und Highband zu finden.

    Es handelt sich also nur um zwei Frequenzbereiche, vergleichbar mit Mittelwelle und Langwelle beim Radio.
    Das Highband wurde nur so spät eingeführt (erst Mitte der 90er Jahre), daß Astra sich dazu entschlossen hat diesen Bereich für digitale Übertragungen zu reservieren.

    Allerdings verbreiten selbst Fachzeitschriften den Unsinn, daß Lowband=Analog und Highband=Digital ist.
    Es gibt sogar Fachbetriebe, die sich auf den Aufbau von Satanlagen spezialisiert haben und beim Kunden nur das Highband empfangbar machen, wenn nur digital gewünscht ist.
    Bis das böse Erwachen kommt, da spätestens in einigen Jahren das ganze Lowband nur noch digital genutzt werden wird, was dann viele nicht empfangen können.

    Hier wären wir dann auch schon bei deinem Problem angekommen. Unter gewissen Vorraussetzungen kann man um Kosten zu sparen nur das Highband an die einzelnen Anschlüsse verteilen.
    Dann sind logischer Weise sämtliche analogen Receiver nutzlos, weil die analogen Sender auf Astra nur im Lowband senden.

    Zum anderen gibt es auch noch so genannte Einkabelssysteme, die nur einen kleinen Bereich des kompletten Frequenzspektrums auswählen und dann über ein Kabel übertragen.
    Dieses System wird dann eingesetzt, wenn schon eine alte Verkabelung vorhanden ist, die noch von einem Kabelanschluss oder terrestrischem Empfang übrig ist, und man zu faul ist alle Kabel neu zu verlegen.
    Hierbei verliert man ebenfalls das komplette Lowband.

    Als letzte Möglichkeit kämen natürlich auch noch generelle Defekte der Komponenten in Betracht. Kaputter Receiver, defekter LNB etc.
    Bei Mulifeedempfang (also dem Empfang mehrerer Satelliten), kann es auch einfach ein Einstellungsproblem sein.
    Der Receiver müsste in diesem Fall auf jeden Fall Diseqc können.

    Welche mögliche Ursache bei dir am ehesten zutrifft, lässt sich mit deinen bisherigen Informationen nicht eindeutig fest stellen.
    Du müsstest erst einmal genauere Angaben zu deiner Satanlage, bezüglich verwendeten Komponenten und der Verkabelung machen.

    Gruß Indymal
     
  3. nette

    nette Neuling

    Registriert seit:
    10. November 2005
    Beiträge:
    4
    AW: Sat digital - Receiver analog -> HILFE!

    hallo indymal,
    erstmal vielen dank für deine antwort! da kriege ich als neuling ja gleich mal die richtigen infos. ich hab echt leider keine ahnung von nix...
    also zu dem satelliten kann ich leider bislang nichts sagen. diese info kriege ich hoffentlich noch irgendwann. ebenso mit der verkabelung...
    aber wir haben heute eine neuere digi box geholt. nach stunden kriegen wir nun bibel tv, einen polnischen bibel sender und tschechisches fernsehen. also die geräte an sich funktionieren prima. aber warum gibt es ausser diesen sendern nix? was muss man da verstellen? dieses diseqc?
    danke und nochmals danke, a
     
  4. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Sat digital - Receiver analog -> HILFE!

    so wie ich das sehe, habt ihr ein LNB für das LOW band. um die anderen digitalen sender empfangen zu können, braucht ihr aber ein UNIVERSAL lnb, welches ( wie @ Indymal schon berichtet hat ) auch das high band empfangen kann. dieses bekommt ihr schon für kleines geld und dann müsst ihr das auswechseln und schon wird es klappen mit dem empfang.
     
  5. nette

    nette Neuling

    Registriert seit:
    10. November 2005
    Beiträge:
    4
    AW: Sat digital - Receiver analog -> HILFE!

    aha. cool. aber in unserem mehrfamilienhaus haben irgendwie alle, glaub ich zumindest, fernsehen. unsere nachbarin hat sich einen fachmann vermutlich für groß geld kommen lassen, der hat zwar angeblich ewig gebraucht, es letzten endes aber hingekriegt. was machen wir falsch? wenn unsere nachbarn alle sender empfangen können, müssten wir das doch rein theoretisch auch, oder? und bibel tv sendet auf low band? na danke... *lach*
     
  6. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Sat digital - Receiver analog -> HILFE!

    ja Biebel TV ist ein digitales proggi im LOW band. die anderen müssten dann alle analoge receiver haben. deshalb sehen sie fast alles.
     
  7. nette

    nette Neuling

    Registriert seit:
    10. November 2005
    Beiträge:
    4
    AW: Sat digital - Receiver analog -> HILFE!

    uaah. aber bis vorgestern hatten wir einen analogen receiver, und da haben wir nichtmal ein signal gefunden. wir konnten keine wirkliche verbindung über scart-kabel zwischen receiver und fernseher herstellen. beim käufer ging das gerät natürlich ohne probleme, es war definitiv nicht defekt. und bei uns zu hause geht jetzt ja mit der digi box wenigstens etwas...
     
  8. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Sat digital - Receiver analog -> HILFE!

    Demnach scheint an der Anlage weder Lowband noch Highband direkt empfangbar zu sein.
    Meiner Meinung nach, kann das dann keine normale Satverteilung sein, sondern dürfte eher irgend etwas spezielles sein.

    Zum einen gibt es Einkabelssysteme mit Bustechnik. Hierbei muss der Receiver den gewünschten Transponder am Basisgerät anfordern und bekommt dann nur diesen einen zugespielt.
    Das System kann nur mit Receivern verwendet werden, die das entsprechende Protokol unterstützen. Und das sind meist nur jene, die vom selben Hersteller stammen, wie das Einkabelssystem.
    Kathrein baut so etwas zum Beispiel. Nutzen kann man dieses System entsprechend nur mit Kathrein Receivern.

    Eine zweite Möglichkeit, die bei größeren Wohnanlagen des öfteren eingesetzt wird, ist die Umsetzung der Satsignale mittels Kabelkopfstation.
    Hierfür kann man dann entweder (wenn es analog ist) den TV direkt anschließen und die Sender suchen, oder man braucht (wenn es digital ist) einen Kabelreceiver (DVB-C) um die Sender zu empfangen.

    Kann deine Nachbarin nicht eventuell nähere Informationen dazu geben, was genau gemacht wurde damit es ging?
    Vielleicht könntest du auch einfach mal die Typenbezeichnung des dort funktionierenden Receivers erfragen und im Idealfall mal kurz an deinem Anschluss testen.
    Eventuell könntest du auch noch ermitteln, auf welcher Frequenz dein Receiver Bibel TV usw laut Receivermenü gefunden hat.
    Vielleicht hilft uns das auch schon weiter.

    Gruß Indymal
     

Diese Seite empfehlen