1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat-digital (Bewegungs-)Unschärfe

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von styleforce, 4. März 2010.

  1. styleforce

    styleforce Junior Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe eine Frage bzgl. der digitalen Sat-Emfpangstechnik: Ich stelle nach Installation der Anlage fest, dass einige Programme, manche mehr manche weniger oder gar nicht, eine gewisse Unschärfe aufweisen. Das macht sich durch eine Art Trübung des Bildes bemerktbar. Oder bei Bewegungen (z.B. Fussballspiel) läuft das Bild nicht recht flüssig. Zur Info ich habe einen Röhren TV.
    Woran kann das liegen? Meine Schüssel ist zudem, so musste ich feststellen, noch nicht optimal ausgerichtet. Ich empfange z.B. momentan die Sender Pro7, Sat1, Kabel1, nur in der schweizer bzw. östr. Version. Kann diese Problematik der "Unschärfe" (keine Klötzchenbildung!) mit der nicht optimal ausgerichteten Antenne zusammenhängen, oder sind dafür ausschließlich andere Faktoren (z.B. Kabelart, Länge, Qualität) verantwortlich?

    Danke für die Fragenbeantwortung
     
  2. direktor

    direktor Platin Member

    Registriert seit:
    8. November 2009
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Zwei Sat Anlagen. Eine 115 cm Multifeed von 19,2° O bis 30° West
    Die andere 100 cm von
    16° O bis 42°O
    Vier Reciver von Golden
    Interstar 2x Gi-S805 Ci Xpeed.1x Gi-S 780 CR Xpeed.1x DSR 9000(Twin)
    Topfield TF 5000 Ci Humax Fox 2,Humax 5400
    Fortec Star Lifetime Ultra
    DiseqC Sch.8x1=2x u. einige DiseqC 4x1
    AW: Sat-digital (Bewegungs-)Unschärfe

    Wie du erkant hast (keine Klötzchenbildung) die Unschärfe liegt nicht am Empfang.Irgent ein Gerät ist Schuld, oder du hast ein Analog Receiver. Tausche mal dein Scart Kabel.
     
  3. suraso

    suraso Silber Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Sat-digital (Bewegungs-)Unschärfe

    Du hast nicht die Typenbezeichnungen deines Receivers und deines Fernsehers genannt. Wenn du diese Fakten nachlieferst, kann man dir vielleicht besser helfen.

    Ins Blaue hinein kann ich dir schon mal den Hinweis geben, dass manche Röhrenfernseher neuerer Baujahre einige "Bildverbesserer" für analoge Quellen eingebaut haben, die man per Menü einstellen bzw. ein-/ausschalten kann. Diese "Verbesserer" wirken manchmal als Verschlechterer und machen das Bild unscharf oder überscharf, wenn es von einem Digitalreceiver per SCART kommt.

    Ansonsten kann es natürlich auch an der Bildqualität liegen, die der Digitalreceiver am SCART-Ausgang liefert. Auch da gibt es meist ein paar Optionen. Z.B. sollte man grundsätzlich RGB einschalten, falls der Fernseher RGB-Signale verarbeiten kann.
     
  4. styleforce

    styleforce Junior Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Sat-digital (Bewegungs-)Unschärfe

    Hallo,
    also mein Receiver = Comag SL 35, TV ist ein alter Telefunken 66cm Röhren TV, keine Ahnung wie genau der heißt.
    Jedenfalls haben meine Eltern dieselben Receiver und Röhren TV und da ist das Bild top (nebenbei handelt es sich hierbei um ein Einkabelsystem).
    Ich habe schon ein aderes Scart Kabel verwendet bzw. sogar ein Scart auf SVideokabel (so ein Kabel mit rot, weiß und gelb stecker und am anderen Ende Scart). Da war das Bild genauso. Ich habe was die Installation angeht die Schüssel auf dem Balkon montiert mit ner Fensterdruchführung (Mietwohnung) und jeweils ein 90db Kabel jeweils ca 4-5m Länge. Habe aber das Kabel auch schonmal direkt ans LNB angeschlossen, wobei sich die Signalqualität (momentan ca 70%) nicht wesentlich verschlechtert hat. Ich denke mal wenn ich die Satschüssel noch optimiert ausrichte, damit ich auch die deutschen Pro7 & Co empfangen kann, sollte die Signalqualität noch etwas höher sein?
    Habt ihr noch ne Idee wegen der Unschärfeproblematik?
     
  5. suraso

    suraso Silber Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Sat-digital (Bewegungs-)Unschärfe

    Das ist kein S-Video-Kabel, sondern es sind drei Chinch-Kabel. Dabei wird kein S-Video übertragen, sondern FBAS.

    Die Fensterdurchführungen machen oft Ärger, aber da du es wohl auch schon ohne die probiert hast, macht eine Nachjustierung der Schüssel Sinn. Gerade der Transponder 12545 H kommt meist erst bei sehr genauer Einstellung der Schüssel herein.

    Probier, was ich bereits beschrieben habe: Stell den Receiverausgang auf RGB und gucke, ob der Fernseher was rein bekommt. Wenn der nicht älter als 10 Jahre ist, sollte er mit RGB was anfangen können.

    Könnte bitte jemand, der den Receiver kennt, noch was zu den dortigen Einstellmöglichkeiten sagen?
     
  6. styleforce

    styleforce Junior Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Sat-digital (Bewegungs-)Unschärfe

    Ok, vielen Dank.

    ich werde die Schüssel auf jeden Fall noch exakt ausrichten und dann nochmal mit einem Kabel direkt das Bild testen.
    Die Idee mit der RGB Umstellung habe ich auch schon empfohlen bekommen, leider kann mein TV (ich hab nochmal nachgekuckt: Telefunken Palcolor S 580) nix anfangen.
    Im übrigen: Wenn ich die Senderliste am Receiver durchsuche erscheint z.B. RTL bestimmt an die 4x. Heißt das der Sender wird auf verschiedenen Frequenzen ausgestrahlt? Warum kommt nicht jeder Sender 1x wie z.B. bei terrestrischem TV? Klar, bei regionalen Unterschieden wie SWR BW oder RP macht das Sinn, aber sonst?

    Danke schonmal
     
  7. styleforce

    styleforce Junior Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Sat-digital (Bewegungs-)Unschärfe

    Hallo,

    ich habe jetzt die Schüssel optimal ausgerichtet und empfange alle Sender. Leider habe ich nach wie vor bei manchen Sendern mehr, bei anderen weniger eine gewisses grieseln oder Grundrauschen. Kann das auch am Kabel liegen, oder zeigt sich eine schlechte Kabelqualität (<90db) ausschließlich in einer minderen Signalqualtität und nicht an der Bildqualtität. Ich glaube nämlich, dass bei digitalen Anlagen rein von der Bildqualität kein Unterschied besteht, ob man eine Signalqualität von 60 oder von 100 hat, liege ich da richtig?
     
  8. suraso

    suraso Silber Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Sat-digital (Bewegungs-)Unschärfe

    Grundsätzlich liegst du da richtig, wobei die Prozentzahlen je nach Receiverhersteller eine unterschiedliche Bedeutung haben.

    Wenn der digitale Empfang nicht perfekt, dann erkennt man das an Klötzchenbildung - und das sind dann keine kleinen Artefakte (die auf eine nicht ganz perfekte Komprimierqualität bzw. Bitrate des Senders deuten lassen), sondern schon größere einfarbige Klötzchen oder das Wegbleiben eines Teils des Bildes...

    Das "Grundrauschen" im Bild, das du meinst, ist ein analoges Phänomen. In deinem Fall kommt das also auf dem Signalweg vom Receiver zum Fernseher zustande. Das bestmögliche analoge Bild bekommt man wie gesagt mit RGB. Weil dein Fernseher damit nichts anfangen kann und somit über FBAS verbunden ist, ist das Bild eben leicht verrauscht.

    Es könnte evtl. noch helfen, das SCART-Kabel zu tauschen (darauf achten, dass es "vollbeschaltet" ist, damit später auch mal RGB geht) - ansonsten bleibt nur noch die Investition in einen neuen bzw. aktuelleren Fernseher.
     
  9. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Sat-digital (Bewegungs-)Unschärfe

    Viel wichtiger als "vollbeschaltet" (alle 21pins eines SCART werden nie benötigt) ist "einzeln geschirmte Adern" -- um Signalübersprechen von einer auf die andere Ader zu verhindern. Genau dadurch ensteht zB Rauschen im Bild, wenn das an der SCART-Buchse des Fernsehers anliegende Bild des analogen Tuners (der nur Rauschen zeigt) durch fehlende EInzelschirmung wieder in das eingehende Signal vom Receiver eingekoppelt wird...
     
  10. svenfl

    svenfl Senior Member

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Sat-digital (Bewegungs-)Unschärfe

    Also der Effekt wird durch ein nicht vorhandenes Signal auf dem Antenneneingang erzeugt. Was du siehst ist das durchschimmernde Analogbild. Würde es noch Analogfernsehen via Antenneneingang geben hättest du eventuell Geisterbilder. Dann würdest du im Hintergrund das laufende Analogprogramm sehen.
    Probiere mal den Fernseher auf SCART Eingang zu schalten bevor du den Sat Reciver einschaltest. Könnte sein dass du dann im Hintergrund durchlaufende Schatten siehst, aber das Griseln im Hintergrund dürfte beseitigt sein.

    Gruß Sven
     

Diese Seite empfehlen