1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat (digital) aber über Antennenkabel-->Receiver ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von NeuerSamsi, 30. April 2013.

  1. NeuerSamsi

    NeuerSamsi Junior Member

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    folgender Sachverhalt: Bei uns im haus gibt es eine gemeinschaftliche Sat-Anlage. Die Signale werden aber über die "normalen" Antennenkabel in die Wohnungen geschleift. Bei meinem TV (Samsung) mit Tripel-Tuner kein Problem. "Antennenkabel" einfach in die Buchse gesteckt und alles funktioniert. Nun beabsichtige ich zusätzlich mir einen HDD-Receiver mit Twin-Tuner anzuschaffen. Die haben in der Regel ja nur eine Eingangsbuchse für Sat-Kabel (also die mit der Schraubverbindung).

    2. Fragen.

    1. Ist es möglich an der Antennendose einfach einen Verteiler einzustecken um TV und HDD-Receiver nach wie vor unabhängig betreiben zu können ?

    2. Reicht mir ein Adapterstecker für den HDD-Receiver um von Antennenkabel auf den Schraubverschluss zu gehen ? Brauche ich für den Twin-Tuner zwei Eingangskabel ? (also dann im Summe ein Verteiler an der Buchse mit 3 Abgängen ?)

    Bin was das betrifft nicht sonderlich bewandert. Deshalb verzeiht mir evt. blöde Ausdrücke oder gar ganze Fragen :)
     
  2. seifuser

    seifuser Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2010
    Beiträge:
    13.489
    Zustimmungen:
    3.831
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    UHD
    - VU Solo 4K
    - LG 49UF8509
    Full HD
    - VU+ Duo2, Solo2
    - VU+ Ultimo, Duo , Uno
    - Dreambox 7020 , 800HD
    - Panasonic TX-L37ETW5
    - Panasonic Viera TX-47
    - LG 42 und 47LA6608
    AW: Sat (digital) aber über Antennenkabel-->Receiver ?

    Aber wenn du jetzt am TV nicht den "Schraub"Eingang nutzt, ist das doch kein Sat-Signal was an der Antennenbuchse anliegt (sondern DVB-S(2) umgesetzt auf DVB-C) !!
     
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.303
    Zustimmungen:
    1.680
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Sat (digital) aber über Antennenkabel-->Receiver ?

    Wen wirklich das Signal über die " Schraubverbindung" kommt zu Frage 1 Nein.
    Ist es DVB -C Zu Frage 1 Ja.
    Das muss nun genauer erläutert werden, was anliegt.
     
  4. NeuerSamsi

    NeuerSamsi Junior Member

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Sat (digital) aber über Antennenkabel-->Receiver ?

    Denke schon. Empfangen wird DVB-S2 über die Gemeinschafts-Sat-Anlage. Dieses Signal wird wohl über irgendeine Technik in das klassische Antennekabel (HF ?), also DVB-C welches im Haus in die Wohnungen verlegt ist eingespeist/umgesetzt.
    Der TV empfängt auch definitiv digitales Sat, obwohl mit HF angeschlossen. Hab es auch mal mit einem DVB-C-Receiver probiert. Der findet keine Sender.

    Also scheine ich wirklich nur einen Adapter von HF auf die Schraubverbindung zu brauchen. Damit wäre ja ein Problem gelöst.
     
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.303
    Zustimmungen:
    1.680
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Sat (digital) aber über Antennenkabel-->Receiver ?

    Das gibt es in der Tat, das das Sat Signal auf normale Belling-Lee Dosen ausgegeben wird.
    Dann benötigt man nur einen Adapter. Oder baut sich diesen aus ein paar Meter Koaxial Kabel und entsprechende Stecker selbst.
    Wen dem so ist kannst Du das Signal aber nicht einfach aufsplitten und verteilen.
     
  6. NeuerSamsi

    NeuerSamsi Junior Member

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Sat (digital) aber über Antennenkabel-->Receiver ?

    D.h. ich könnte, ein Receiver mit Twin-Tuner vorausgesetzt, dieses also nutzen (d.h. 2 unterschiedliche Sender gleichzeitig kucken/aufzeichnen) aber eben nicht das ganze zusätzlich "aufweiten" indem ich bereits an der Wandbuchse ein T-Stück einstecke und von diesem dann in einen externen Receiver (mit Twin-Tuner) und zu dem TV (mit internem Receiver). Schade :) Dachte das könnte funktionieren. Nachbarn betreiben auf diesem Wege zwei TV-Geräte jeweils unabhängig.

    Danke allen technisch Bewanderteren für die Hilfe ! :)
     
  7. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.303
    Zustimmungen:
    1.680
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Sat (digital) aber über Antennenkabel-->Receiver ?

    Das mit dem T- Stück funktioniert nur eingeschränkt, abhängig von der Polarisation der Sender. Wen der Reciever das aufzeichnen eines Senders und das schauen eines anderen zulässt geht dieses sicher bei Sendern auf dem selben Transponder.
    Beispiel.
    RTL schauen und RTL II aufzeichnen geht.
    Aber RTL schauen und VIVA aufzeichnen geht nicht.
    In den meisten Fällen zeigt das der Receiver beim umschalte Versuch an ob es geht oder nicht. Die anderen Sender kann man dann erst gar nicht anwählen.
     
  8. NeuerSamsi

    NeuerSamsi Junior Member

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Sat (digital) aber über Antennenkabel-->Receiver ?

    Auf die Idee bin ich zuvor nicht gekommen. Hab einen Samsung TV mit Triple-Tuner. Wenn ich dort ins Menü sehe steht als Empfangsquelle "Kabel". Demnach müsste ich wohl doch einen Receiver für DVB-C nehmen. Zumindest scheint es der Tuner des TV als DVB-C zu interpretieren und nicht als DVB-T bzw. DVB-S2.
     
  9. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.303
    Zustimmungen:
    1.680
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Sat (digital) aber über Antennenkabel-->Receiver ?

    Wen Kabel Empfang angezeigt wird wirst Du mit einem Satelliten Receiver keinen Empfang bekommen.
     
  10. alex.o

    alex.o Gold Member

    Registriert seit:
    28. September 2009
    Beiträge:
    1.404
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Sat (digital) aber über Antennenkabel-->Receiver ?

    DVB-S2 (d.h. direkter Sat-Empfang) kann es eigentlich auch nur dann sein, wenn Du das Antennenkabel an den TV über den Schraubanschluss angeschlossen hast. Die "normalen" Antenneneingänge an den Triple-Tuner-Geräten sind eigentlich immer nur für DVB-T bzw. DVB-C.

    Es sieht damit also so aus, als wenn bei Euch im Haus auf DVB-C umgesetzt wird. Der zu beschaffende Receiver müsste damit auch einer für DVB-C sein. Anschließen kannst Du diesen dann tatsächlich über ein T-Stück an der Antennenbuchse (möglichst hochwertig), was bei nur zwei Geräten und recht kurzen Antennenkabeln in der Regel keine Probleme macht. Die meisten DVB-C-Receiver bieten zudem die Möglichkeit das Antennensignal einfach "durchzuschleifen". Üblicherweise haben die Dinger eigentlich Buchsen für Antenneneingang und -ausgang. Die Anschlussreihenfolge wäre dann Antennendose - Antennenkabel1 - Receiver - Antennenkabel2 - TV.

    Bei DVB-C brauchst Du im Übrigen auch für einen Receiver mit Twin-Tuner nur ein Antennenkabel.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juni 2013

Diese Seite empfehlen