1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat-Anlage will nicht so wie sie soll [lange Problembeschreibung]

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Gaspode, 28. August 2005.

  1. Gaspode

    Gaspode Neuling

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    6
    Anzeige
    Hallo zusammen!

    Ich habe ein ziemlich krudes Problem mit meiner Satellitenanlage und hoffe mal, dass ich hier kompetente Hilfe finde ;)

    Erstmal vorneweg: es ist eine DX23 von Skymaster. Eine Schüssel mit Quad-LNB und 4 Receivern. Der High-End User möge vielleicht die Nase wegens Billigprodukten rümpfen, aber schließlich sollten auch die funktionieren...


    Die Schüssel wurde also installiert und auf Astra 19.2° ausgerichtet. Nach ein bisschen nicht miteilungswürdigem Geplänkel sind also die 4 Receiver angeschlossen und vermelden alle guten bzw. sehr guten Empfang (~96%Signalstärke wird angezeigt). Allerdings funktioniert immer nur ein eingeschalteter Receiver ohne Probleme. Wenn man einen weiteren dazuschaltet, hat dieser nur eingeschränkten Empfang. Wobei dies auch unexakt ist: Ein Receiver (fest) ist den anderen irgendwie übergeordnet. Wenn er an ist, funktioniert er super, die anderen nur eingeschränkt. Wenn man ihn aus lässt und die restlichen 3 für sich betrachtet darf von denen auch nur einer angeschaltet sein (der funktioniert dann). Ansonsten funktionieren alle 3 nur eingeschränkt..... Verstanden? :D

    Bevor ich beschreibe, was ich unter eingeschränkter Funktion verstehe möchte ich erstmal 3 Fehlerquellen ausschließen:

    DECT: Ist wohl auf allen DVB-S Seiten DAS Argument, wenn jemand ein Problem hat. Aber dem ist bei mir nicht. Zum einen habe ich die Telefone schon vom Strom getrennt (ja, AUCH das Mobilteil): ohne ersichtliche Verbesserung, zum anderen funktioniert wechselnd ja ein Receiver, und das zimmerunabhängig. Bei einem großzügig von Nachbarn getrenntem Einfamilienhaus sind auch Einflüsse von außen nicht zu erwarten. Telefone die da noch stören könnten gelten aus strahlungstechnischer Perspektive wohl schon als Waffe :). Also nochmal, am Telefon liegts nicht.

    Kabel: (also Abschirmung etc.) Ich glaube auch nicht, dass es daran liegt, da ja wie gesagt jedes der 4 Kabel Kabel für sich in der Lage ist, einwandfreie Signale zu liefern.


    Genug gesabbelt, also was geht bei den "nicht richtig funktionierenden" nicht?

    Beim automatischem Suchlauf fehlen u.a. der Block mit Pro7/Kabel1, auch die Ausgaben für die Schweiz und Österreich (auf einem anderen Transponder ,sind nicht da) Dann fehlen noch die komplette RTL Palette, MTV und ViVa und der Block mit Aljazeera fällt mir noch ein.

    Der öffentlich rechtliche Block ist soweit ich das überblicke komplett da und auch so Sachen wie BahnTV, BibelTV K1010 sind da. Nur viel und ausreichend ist das nicht.

    Um es noch einmal zu wiederholen: dieses Problem tritt nur bei 3 von 4 Receivern auf. Aber jeder Receiver "kann" funktionieren, wenn man die restlichen ausschaltet.

    Aus Spaß hatte ich mir nun eine Transponderliste vom Satelliten geschnappt und jeden Transponder von Hand eingetippt. Dabei ist mir im Menü der Punkt "22kHz Umschaltung aktivieren" aufgefallen (ein/aus/automatisch). Laut Handbuch soll man ihn auf automatisch lassen. Schön und gut, ohne zu wissen, was der Punkt bedeutet :eek: (vielleicht kann mir das ja mal wer erklären ;)) hab ich da mal rumgeschalten und siehe da, z.B. der Transponder 91 (12226Hz, H) der auf der Automatik-Stellung keinen Mucks machte wurde bei "Aus" auf einmal voll empfangen. Und das war bei weitem nicht der einzige.
    Nachdem ich die Liste durch war, waren nur folgende Transponder nicht zum Leben zu erwecken (Frequenzen):

    12207 <- CanalSat France
    12285 <- CanalSat France
    12324 <- CanalSat France
    12363 <- CanalSat France
    12610 <- Franzosenkram :)
    12552 <- Astra Mosaic, Viva Plus, QVC, Bloomberg
    12670 <- Viva
    12480 <- Pro7/Kabel1/DSF


    Nur kann ich da leider keinerlei System dran erkennen. Höhere Frequenzen als oben werden empfangen (ORF2 bei 12692 Hz), niedrigere auch, die Polarisierung ist auch bunt gemischt.


    Womit ich am Ende meines Lateins und dieses Beitrags wäre. Hat jemand einen Rat für mich, was da im Argen liegt? Receiver futsch? LNB futsch?

    Auch wenn das jetzt ein bisschen mehr Text geworden ist, als eigentlich gedacht und komfortabel zu lesen wollte ich so viel wie möglich reinpacken was ich über mein Problem weiß, ist ja schließlich auch kein Nachteil. Dem Leser Anerkennung für die Geduld, und wer mir auch noch weiterhelfen kann kriegt den feuchten Händedruck in Gold :D


    Happy Posting,
    Gaspode
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Sat-Anlage will nicht so wie sie soll [lange Problembeschreibung]

    Lange Rede, kurzer Sinn: hol Dir ein anständiges Quad und es geht alles wie gewünscht.
     
  3. fleptin

    fleptin Senior Member

    Registriert seit:
    7. August 2005
    Beiträge:
    265
    AW: Sat-Anlage will nicht so wie sie soll [lange Problembeschreibung]

    Damit es auch eine vernünftige Antwort gibt:

    Das hört sich so an, dass der Quad nicht immer die richtigen Frequenzbänder zu Verfügung stellt/hinschaltet. Das kann auch am Receiver liegen oder einer Störung in der Fernspeisung bei der Umschaltung.

    Ich empfehle folgendes:
    - sämtliche F-Stecker prüfen: Keine Berührung von Innenleiter mit Schirmgeflecht.
    - F-Stecker am LNB auf Feuchtigkeit prüfen
    - mit Multimeter messen: wenn der Receiver auf einen Sender mit Horizontaler Frequenz gestellt ist, hast du 18V Gleichstrom am Kabel, bei Vertikaler Frequenz 14V. Also Sender einstellen, dann auf der Rückseite des Receiver mit einem F-Verbinderkabel und Multimeter prüfen ob eine Spannung anliegt (eine Messnadel auf den Innenleiter, die andere aussen auf den F-Stecker). Dann wieder anschlißen und prüfen, ob am anderen Kabelende beim LNB die gleiche Spannung anliegt. Bitte für Horizontal und Vertikal prüfen.

    Nochwas zum Verständnis: Du hast eh jeden Receiver mit einem EIGENEN Kabel zum LNB verbunden, also nicht zwei Receiver auf einem Kabel?

    Natürlich kann auch sein dass das Quad-LNB defekt ist.
     
  4. fleptin

    fleptin Senior Member

    Registriert seit:
    7. August 2005
    Beiträge:
    265
  5. Gaspode

    Gaspode Neuling

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    6
    AW: Sat-Anlage will nicht so wie sie soll [lange Problembeschreibung]

    @Schüsselmann: in der Kürze liegt die Würze? Was ist für dich ein anständiges LNB? Eins für teuer Geld von Markenhersteller oder meinst du, dass mein jetziges kaputt ist? Und vor allem: kennst du das Problem?


    @fleptin:
    an den F-Steckern wirds nicht liegen, wenn da ein Kurzschluss wäre dürfte ja gar nichts kommen bzw. die Receiver abrauchen.
    Dann: ja, es sind 4 einzelne Kabel

    Was die Spannungsmessung angeht: da dürfte nichts rauskommen, da ja jede Receiver-Kabel-LNB-Anschlusskombination für sich funktioniert, da klingt das für mich unlogisch. Wenn in vertretbarer Zeit keine andere Lösung kommt werd ich aber mal aufs Dach krabbeln ;)

    Zur 22Khz-Frage: ich versteh dann aber immer noch nicht, warum die Automatik gestört war, bzw. wie sie arbeitet

    Der (Telefon)Support wollte die Receiver eingeschickt haben, damit sie irgendetwas an der Software drehen. Die Frage ist jetzt nur, ob sie das jedem sagen oder wirklich das Problem kennen... (ich hab das Gespräch nicht geführt)


    thx, Gaspode
     
  6. fleptin

    fleptin Senior Member

    Registriert seit:
    7. August 2005
    Beiträge:
    265
    AW: Sat-Anlage will nicht so wie sie soll [lange Problembeschreibung]

    naja, das mit der Spannungsmessung würde ich dennoch probieren, da habe ich schon oft einige Kuriositäten festgestellt, zB das ein Receiver über defekten Multischalter (ein Quad ist auch ein Multischalter) die Spannung an den anderen Receiver zuspeist, dann passieren auch die wirrsten Schaltprobleme. Ich glaub nicht dass ein Softwareupdate was bringt. Wie schaut es eigentlich aus wenn Du nur zwei Receiver gleichzeitig betreibst? Und bei den anderen zwei alles ausgesteckt ist (nicht nur StandyBy)?
     
  7. Gaspode

    Gaspode Neuling

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    6
    AW: Sat-Anlage will nicht so wie sie soll [lange Problembeschreibung]

    Zwischen StandBy und Ausgesteckt gibt es keinen Unterschied.
    Aber dann wirds immer wirrer:

    Wie oben geschrieben ist ein Receiver / LNB-Ausgang übervorteilt. Wenn er angeschlossen ist klappts bei ihm, am zweiten nicht. Wenn man den bevorzugten aus lässt/absteckert gilt weiter für die restlichen: wenn 2 an sind, empfangen beide nur eingeschränkt.
    Der Witz daran ist aber: wenn man den bevorzugten Receiver mit einem "normalen" austauscht und beide anstellt haben beide nur eingeschränkten Empfang. Es scheint also weder am LNB noch am Receiver zu liegen...

    Ich persönlich würde ja gern mal ein richtig gutes LNB einbauen und gucken was passiert. Nur woher nehmen? Und Komplettaustausch der Anlage ist auch nur Stress: Schüssel runter vom Dach, Schüssel wieder rauf, und es ist ja nicht so, dass sie durchs Dachfenster passt.... :)

    Irgendwie frustrierend...

    Gaspode
     
  8. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Sat-Anlage will nicht so wie sie soll [lange Problembeschreibung]

    Wenn das LNB nicht in der Lage ist, 2, 3, oder 4 Receiver zu versorgen, ist das LNB fehlerhaft. Kein Anbieter von solchen Billiganlagen kann für den Preis eine Funktionsprüfung machen, diese obliegt also dem Kunden. Und wenn es jetzt, wie es häufig der Fall ist, Probleme gibt, ist der Preisvorteil schnell aufgebraucht.
     
  9. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Lkr. Regensburg
    AW: Sat-Anlage will nicht so wie sie soll [lange Problembeschreibung]

    Servus,

    ich würde da garnicht mehr lange suchen und ein Quattro LNB samt Multischalter montieren. Da weiß man nämlich was man hat.
     
  10. Gaspode

    Gaspode Neuling

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    6
    AW: Sat-Anlage will nicht so wie sie soll [lange Problembeschreibung]

    Hmm ja ich werd morgen mal versuchen das LNB gegen ein neues auszutauschen...

    @FBonNET: was ist an einem externen Multischalter besser als an einem integrierten? Ist das nicht sogar noch eine Fehlerquelle mehr wenn man eben nur 4 Receiver braucht bzw. hat und will?


    Gaspode
     

Diese Seite empfehlen