1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SAT-Anlage umrüsten/erweitern

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von waw777, 11. November 2013.

  1. waw777

    waw777 Neuling

    Registriert seit:
    10. November 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    [​IMG]

    Guten Abend, ihr hübschen!:p

    Ich bin neu hier, habe aber bereits ein Paar Beiträge durchgelesen. Da ich absoluter Laie bin , wollte ich lieber Euch, Profis um Rat, bzw. Aufklärung bieten. Ich habe seit 8 Jahren eine SAT-Anlage im Betrieb, welche aus 85cm. Schüssel, Twin-LMB und zwei getrennten Leitungen besteht. Jede Leitung hat einen Verteiler für je. zwei Receiver, welche logischerweise an einer Leitung nur separat betrieben werden können (das Bild "Alte SAT-Anlage", links oben). Jetzt wollen meine Frau und ihre Mutter, dass ich Senderangebot um weiteren Satelliten erweitere, ABER, das gilt für jeden :eek: Receiver! Ob es Sinn macht ist andere Frage. Für mich ist wichtig, das ich an jedem Receiver separaten Signal bekomme, und das über nur eine Leitung! Diese Leitung verläuft von SAT-Schüssel bis ins Keller und von dort gehen alle Leitungen zu SAT-Anschlussdosen (stammen damals aus Bauhaus).



    [​IMG]


    Evtl. Ausführung-das Bild "neue SAT-Anlage", hier oben:
    3, vielleicht auch 4 Satelliten über entsprechend 3-4 Quattro-LNB´s; Diseqc-Multischalter (vielleicht mit DVB-T Anbindung?); Im Keller muss ich alles irgendwie verteilen, dann die Receiver mit Diseqc-Standard besorgen (Frage: sind die TV mit integrierten Tunern mittlerweile alle Diseqc-tauglich?).:eek:

    Werde mich auf Eure Vorschläge, Beurteilungen und auch Beschimpfungen sehr freuen!

     
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2013
  2. greenfourteen

    greenfourteen Neuling

    Registriert seit:
    11. November 2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: SAT-Anlage umrüsten/erweitern

    Verstehe ich das richtig, du willst ein Kabel von der Schüssel in den Keller legen, auf dem mehrere Satelliten für mehrere Teilnehmer übertragen werden?

    Neue Fernseher heute sollten das können, Gewissheit bringt aber nur ein Blick ins Menü des TVs oder die Betriebsanleitung.

    gruß,
    Peter
     
  3. waw777

    waw777 Neuling

    Registriert seit:
    10. November 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: SAT-Anlage umrüsten/erweitern

    Hallo, Peter!
    Danke für Nachfrage! Also, es ist Einfamilienhaus mit vier Ebenen: UG:Hobbyraum mit TV und Sauna mit TV; EG mit TV in Wohnzimmer; OG ohne Anschlusse und DG: Sportraum mit TV. Die Leitungen sind aus dem Keller in jede Zimmer bereits verlegt (vor 8 Jahren) und funktionieren. Das ganze wird über Hauptleitung vom Dach in den Keller angespeist. Die Skizzen sind im Erstbeitrag. Danke im Voraus und gute Nacht!
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2013
  4. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.881
    Zustimmungen:
    455
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: SAT-Anlage umrüsten/erweitern

    [​IMG]
    So sieht eine klassische Multienpfangs-Satanlage aus.
    Hier im Bild werden 4 Positionen angepeilt für 8 Empfangsplätze.
    Ev. komme ja später Twin Receiver zum Einsatz
    und die benötigen dann jeweils 2 Anschlüsse.

    Welche Satelliten wollt ihr denn empfangen?
    Via Hotbird werden die Italiener teilweise unverschlüsselt empfangen.
    Sonst ist viel verschlüsselt
    Astra 2F (viele englische FTA Kanäle)geht weit im Osten
    Deutschlands fast nix.

    Aber sonst machen weitere Positionen nur Sinn,
    wenn man neben italienisch und englisch
    weitere Fremdsprachen beherrscht.

    Der 17/8 MS kommt in den Keller und bei 4 Satelliten
    müssen 16 Kabel von den 4 LNBs in den Keller geführt werden.
    Ja und meistens können die Flachmänner auch 4 oder mehr Satelliten
    empfangen.

    Ev. alles mit diesem MS gut machbar.
    Eine TVB-T Antenne ist anschließbar.
    Dann bearf es entsprechender Dosen.
    [​IMG]
     
  5. waw777

    waw777 Neuling

    Registriert seit:
    10. November 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: SAT-Anlage umrüsten/erweitern

    Also, meine Weiber gucken gerne russische Sender, da meine Schwiegermutter Russin ist, aber keine ukrainische, weißrussische usw. An welchen Satelliten diese Sender sind weiß ich noch nicht. Meine Kusine ist mit einem Italiener verheiratet und sie sind auch ab und zu bei uns zu Besuch, außerdem strahlen die Italiener gute Musiksendungen aus, also es wäre auch italienische TV nicht verkehrt, muss aber nicht unbedingt sein. Es muss, natürlich, alles in HD sein. Ich weiß ehrlich gesagt nicht wo ich mit der Planung anfangen soll. Es wäre von Vorteil, wenn jemand von Euch, Profis bestimmte Geräte und Vorschläge macht. Ich wohne übrigens im Neckarsulm bei Heilbronn, BW. Ich danke Euch herzlich im Voraus für Eure Bemühungen!
     
  6. waw777

    waw777 Neuling

    Registriert seit:
    10. November 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: SAT-Anlage umrüsten/erweitern

    Der Multischalter muss auf dem Dach montiert werden (ich habe Möglichkeit ihn in ein wasserdichtes Gehäuse mit unbegrenzter Anzahl von Kabeldurchführungen zu montieren). Die neuen Leitungen können nicht verlegt werden, da man die Wände aufreißen muss. Es gibt dann nur eine Hauptleitung, welche in den Keller geht und von dort werden einzelne Zimmer versorgt, ABER WIE!? Wie verbinde ich die vier Endverbraucherleitungen mit Hauptleitung?


    Die ganze System muss noch geerdet werden, oder? Unser Haus ist zwar der niedrigste auf der Straße und steht am Fuß des Hügels, auf der Spitze des Hügels steht der Blitzableiter-Luftlinie ca.100m. Höhenunterschied ca.10-15m. Man weißt aber nie ob alle Blitze damit abgefangen werden, bis jetzt aber, seit 8 Jahren, hat immer funktioniert. Bei Gewitter schalten wir immer alle SAT-Komponente komplett ab, mit Hauptschalter an der Steckdosenleiste.


    Was für Dosen muss ich montieren? Z.B. Hersteller, Arbeitsprinzip usw.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2013
  7. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.881
    Zustimmungen:
    455
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: SAT-Anlage umrüsten/erweitern

    Europäische FTA Kanäle:
    Free TV - Europe - LyngSat
    Da musst du schon selbst ermitteln, was und wo was interssant ist.
    Besonders die HD Kanäle sind oft nicht FTA.

    Via 28,2 Grad geht noch Astra1N und schwierig Astra2F/2E
    2F dürfte in Heilbronn ev. noch machbar sein.

    Dann muss Astra19,2 in den Fokus und Hotbird / Astra28,2 schielen.
    Einen MS habe ich genannt.
    Dazu 3 Quattro LNBs von ALPS.

    Was meinst du sonst mit "Geräten"?
    Dann kannst du den Empfang von 3 oder 4 Positionen vergessen.
    2 Positionen ginge via Unicable Satanlage.
    Damit habe ich keine Erfahrungen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2013
  8. King W.

    King W. Senior Member

    Registriert seit:
    28. August 2008
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    CAS 90
    Giga-Switch 11/20
    IRCI 5400
    AW: SAT-Anlage umrüsten/erweitern

    Nicht ganz richtig, es funktioniert auch mit 4 Satelliten. Das Zauberwort heißt JESS und kommt von Jultec. Es ist eine Erweiterung und Verbesserung des herkömmlichen Unicable-Systems auf (zur Zeit) 4 Satelliten und bis zu 12 Teilnehmer pro Strang. Leider gibt es (noch?) keine JESS-Router mit einer geringen Teilnehmeranzahl, so daß du, wenn du dich für dieses System entscheidest, auf einen JPS1701-12 oder JPS1702-6 angewiesen bist. Jultec ist im Moment die einzige Firma, die so etwas anbietet - und die Jultec-Router sind qualitativ wirklich gut.

    Problem nur: Die Jultec-Leute wissen das auch - Die Schalter sind ihr Geld zwar allemal wert, aber Sonderangebote sind sie nicht, siehe hier:
    17x 2, Jultec, JPS1702-6TN | Einkabelsysteme | Verbinden+Verteilen | Seh1
    Zudem müssen alle angeschlossenen Geräte, die sämtliche Programme empfangen sollen, JESS-tauglich sein. Geräte, die "nur" EN 50494 können, sind auf 2 Satelliten beschränkt.

    Kleiner Tip an Jultec: Wie wäre es mit einem JPS1701-6 oder einem JPS1701-8 für Anwendungen in kleineren Häusern?

    Eventuell ist es aber auch möglich, nicht alle 4 Bänder von jedem Satellit aufzuschalten. So ist z.B. Tiefband/Vertikal vom Astra entbehrlich, da dort keine deutschen Programme ausgestrahlt werden. Wenn man sich bei den anderen Satelliten ebenfalls nur auf die wirklich nötigen Programme beschränkt, kommt man vielleicht mit 8 Leitungen aus. Dann könnte ein preisgünstiger Router, z.B. der Axing SES 996-09
    SES 996-09 - Axing Unicable Einkabel Multischalter bei reichelt elektronik
    verwendet werden (bitte bei Bedarf das passende Netzteil mitbestellen).

    Die aus technischer Sicht beste und dazu wahrscheinlich günstigste Lösung wäre, noch zwei Kabel in die Sauna nachzuziehen und über das vorhandene sowie die beiden neuen Kabel UG und EG zu versorgen. Das Sportstudio bekommt direkt von oben den Saft.

    Falls (wie es Vorschrift ist) Leerrohre liegen, ginge das Nachziehen recht einfach, bei Platzproblemen könnte ohne weiteres dünneres Kabel verwendet werden.
     
  9. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.160
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: SAT-Anlage umrüsten/erweitern

    Sauna + Sportstudio.... aber keine Leerrohre für weitere Kabel einziehen .....

    Vorne "hui", hinten "pfui" ..... wer das geplant hat als Architekt der gehört dafür heute noch heran gezogen ..... aber da hier ja eh noch die Antennenerdung (Blitzschutz der KEINE Ausnahmen kennt, egal wie es schattet oder nicht schattet ist jede Anlage dafür nur von ihrer Positionierung her am Haus zu beurteilen und der Ort vom Haus ist irrelevant) durchgeführt werden muss (ist die vorhanden bei dem Planungsstab Architekt/Elektriker die da mal gewütet haben .... hätte mich sehr gewundert !?) müssen eh Kabel neu verlegt werden (das geht noch nicht über JESS !), und dabei kann man dann ggf. ja genug Koax mit verlegen (obwohl wir da wieder beim "Trennungsabstand" angelangt sind .... Todeskreislauf das alles in fachlich inkompetent geplanten Häusern nachzuholen)
     
  10. LizenzZumLöten

    LizenzZumLöten Gold Member

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    1.876
    Zustimmungen:
    97
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: SAT-Anlage umrüsten/erweitern

    Wenn der Kabelweg innen fehlt und man keine Wände "aufpicken" will, bleibt im Grunde wenig anderes übrig als außen über die Fassade zu gehen; da würde man dann auch den Trennungsabstand hinbekommen und könnte mit 16 Koaxkabeln [im Fall von 4 Satelliten] plus einem weiteren Koaxkabel für DVB-T von der Schüssel/terrestrischen Antenne zu einem 17/x Multischalter welcher im Keller installiert werden könnte, kommen. Später bei Renovierungen im Haus könnte man dann ja die fehlenden Leerrohre in die Wände einbringen um dann die Koaxkabel nach innen zu holen.
     

Diese Seite empfehlen