1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat-Anlage um DVB-T erweitern (bei Spaun Multiswitsch SMS 5409 NF möglich?)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Klaus_29, 1. Mai 2009.

  1. Klaus_29

    Klaus_29 Neuling

    Registriert seit:
    21. April 2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich bin vor einigen Jahren komplett auf DVB-S umgestiegen und habe in diesem Zusammenahng auch meine Antennenanlage entsorgt. Nur der Antennenmast mit der Schüssel steht noch auf dem Hausdach.

    Nun habe ich erfahren, dass ich in unserem Gebiet von dem [​IMG]Sender Gaisberg/Salzburg her ORF via DVB-T (Dachantenne) empfangen könnte.
    Die deutschen Programme kommen von: Sender Pfarrkirchen ? Wikipedia

    Meine TV-Anlage möchte ich nun auf DVB-T erweitern. Kein weiteres Kabel kann ich leider nicht mehr legen, es passt keines mehr in das Kabelrohr.

    Ich habe aber einen [​IMG]Spaun Multiswitsch SMS 5409 mit ter. Einspeisung. Funktioniert dies auch mit DVB-T? Wie ich diesen gekauft habe, gab es nur die gute alte Antenne.

    Falls ja, wie bekomme ich das Signal bei den Fernsehern wieder raus bzw. getrennt. Bisher kommen die Kabel aus der Wand und gehen direkt zum Anschluss des Sat-Receivers. Muss ich hier jeweils eine [​IMG]SAT-Antennen-Anschlußdose 'Stichleitung' einbauen.

    Als DVB-T Antenne schwebt mir diese vor: [​IMG]Philips SDV 2940
    Ich habe aber überhaupt keine Ahnung, was ich hier benötige. Ich habe nur gelesen, dass diese gut und billig sein soll.

    Weil ich keinen Platz mehr für ein weiteres Kästchen habe, würe ich mir diesen DVB-T-Receiver kaufen: [​IMG]Digittrade DVB-T Scart Receiver

    Kann mir jemand zu dem Thema weiterhelfen und mir Tipps zur den Geräten geben?

    Herzlichen Dank und einen schönen Feiertag.

    Klaus
     
  2. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.202
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Sat-Anlage um DVB-T erweitern (bei Spaun Multiswitsch SMS 5409 NF möglich?)

    Hallo Klaus_29,

    mit der Angabe "in unserem Gebiet" kann vermutlich niemand den erforderlichen Antennenaufwand für die ORF-Programme abschätzen.
    Informiere dich mal in deinem Wohnort, mit welchen Antennen andere den Sender Gaisberg empfangen.

    Mit am besten geeignet dürfte die AOS 32 sein, wenn die ORF-Programme noch über die Kanäle 29 und 32 abgestrahlt werden (horizontale Polarisation), laut deinem Link zum Gaisberg.

    Direkt hinter der Antenne sollte dann noch ein rauscharmer Verstärker angeordnet werden. Zur Einspeisung des terrestrischen Signals in ein Koaxkabel vom Quattro-LNB könntest du eine WFS 23 nehmen und im Bereich vom Multischalter dann nochmals, zur Auskopplung und Zuführung in den terrestrischen Eingang vom Spaun-MS.

    http://www.kathrein.de/de/sat/produkte/doc/9351738b.pdf

    Für alle deutschen Programme hast du ja mit SAT-TV die beste Wahl getroffen, du könntest mit zusätzlichen Antennen aber auch noch weitere DVB-T Programme einspeisen und zusätzlich auch noch UKW-Radio.

    Im Bereich der Sat-Receiver solltest du dann Antennendosen montieren, mit jeweils drei Ausgängen: Terrestriches TV, Radio und SAT (es gibt auch Vierloch-Dosen, mit zweimal SAT, allerdings werden daran zwei Koaxleitungen angeschlossen).

    Viel Erfolg, Gruß
    Discone
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Mai 2009
  3. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.774
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Sat-Anlage um DVB-T erweitern (bei Spaun Multiswitsch SMS 5409 NF möglich?)

    :confused:
     
  4. Klaus_29

    Klaus_29 Neuling

    Registriert seit:
    21. April 2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Sat-Anlage um DVB-T erweitern (bei Spaun Multiswitsch SMS 5409 NF möglich?)

    Hallo Discone,

    herzlichen Dank für Deine schnelle Antwort.

    Ich wohne im niederbayerischen Hügelland. Darum ist das ganze vermutlich nicht so einfach. Je nach Lage dürften sich deutliche Empfangsunterschiede ergeben. Ich habe das Glück, dass ich eher weiter oben wohne. Von einen noch etwas höheren Punkt, kann ich auch den Gaiskopf bei Föhn sehen.

    Der Tippgeber hat keine besondere Antenne, sondern nur seine alte Anlage behalten. Bei uns auf dem Dorf kann ich auch keine besonderen Antennen erkennen. Ehrlich gesagt, Dein Vorschlag sieht auch aus, wie die guten alten Teile.

    Zu Thema Einspeisung. Von der DVB-T-Antenne zum Multischalter kann ich jederzeit noch ein weiteres Kabel legen. Dann kann ich doch das DVB-T-Antennen-Kabel doch am T-Eingang einfach anschliessen, oder?

    Vom Multischalter zu den Reicvern kann ich kein weiteres Kabel mehr unterbringen. Reicht hier zum Aufsplitten die beschriebene Dose?

    Mfg
    Klaus
     
  5. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.202
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Sat-Anlage um DVB-T erweitern (bei Spaun Multiswitsch SMS 5409 NF möglich?)

    Ich verstehe jetzt deine Verwirrung, Binsche.

    Zitat von Klaus_29:
    "Meine TV-Anlage möchte ich nun auf DVB-T erweitern. Kein weiteres Kabel kann ich leider nicht mehr legen, es passt keines mehr in das Kabelrohr"

    Ich habe vermutet, er meint den Weg vom LNB bis zum Multischalter.
    Er kann aber weitere Leitungen legen, damit ist mein Tipp mit der WFS 23 natürlich Quatsch.

    Sorry
    :eek:
     
  6. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Sat-Anlage um DVB-T erweitern (bei Spaun Multiswitsch SMS 5409 NF möglich?)

    Der Tippgeber hatte natürlich eine besondere Antenne- nämlich die die er für den analogen ORF Empfang aufgebaut hat - diese kann man für DVB-T vom Gaisberg digital nachnutzen.
    Es gibt keine digitalen Antennen.
    Warum du die alten Antenne abgebaut hast entzieht sich meiner Vorstellungskraft - der ORF ging ja nie offiziell über Sat und jedes Fernsehgerät konnte ihn analog empfangen
    Solltest du keinen analogen ORF Empfang gehabt haben -dann dürfte es acuh über DVB-T nicht gehen.
     
  7. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Sat-Anlage um DVB-T erweitern (bei Spaun Multiswitsch SMS 5409 NF möglich?)

    Na das ist doch Anlass für Optimismus! Vielleicht erstellen dir die Member Weisenauer oder Terranus eine Prognose, wenn du Ihnen deine geografischen Daten postest.
     
  8. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Sat-Anlage um DVB-T erweitern (bei Spaun Multiswitsch SMS 5409 NF möglich?)

    Man es muss es wohl öfters wiederholen . Jeder kann sich diese Schnitte ohne Spezialkenntnisse selbst erstellen
    Man geht in
    FMSCAN - Radio Frequencies & Transmitter Maps worldwide
    dort frequency for any location
    bei deutschen Standorten trägt man dann den Ortsnamen oder die PLZ ein.
    Nach der Abfrage erscheint eine tabelle dort bei dem Senderstandort in Pmax gehen und klicken
    In einem neuen Fenster erscheint dann ein Schnitt - Sender - Empfangsort
     
  9. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Sat-Anlage um DVB-T erweitern (bei Spaun Multiswitsch SMS 5409 NF möglich?)

    Danke für den Tipp, an der Installation von radiomobile bin ich jedenfalls gescheitert. Ist aber vermutlich nur ein Altersproblem! :eek:
     
  10. Klaus_29

    Klaus_29 Neuling

    Registriert seit:
    21. April 2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Sat-Anlage um DVB-T erweitern (bei Spaun Multiswitsch SMS 5409 NF möglich?)

    wir hatten orf-empfang, dieser war allerdings nicht besonders, nach dem orf seine sendeleistung zurückgeschraubt hat

    die alte anlage habe ich abgebaut, weil sie ziemlich alt war und ich auch nur noch ein system (sat) wollte; orf über sat war auch kein auftrag

    ehrlich gesagt habe ich nicht gedacht, dass ich die alte antennenanlage noch einmal brauchen werde; ich dachte für DVB-T gibt es neue antennen
     

Diese Seite empfehlen