1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat Anlage receivergespeist mit Unicable und Powerline

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von 1Wiesele, 14. September 2014.

  1. 1Wiesele

    1Wiesele Neuling

    Registriert seit:
    14. September 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    wir überlegen gerade in unserem Mehrfamilienhaus welche SAT Anlage wir kaufen wollen. Bisher benutzen wir Kabel-TV, diese Leitungen sollen dann auch weiterverwendet werden (1Leitung in jede der sechs Wohneinheiten).
    Dies bedingt also ein Unicable-System.
    Da wir alle sehr "energiebewusst" leben würden wir gerne ein Receivergespeistes SAT-System installieren.

    Soweit so gut, nun die "Gretchenfrage": :eek: Einige Mitbewohner verteilen Ihr Fernsehsignal innerhalb ihrer Wohneinheit mit einem Powerlineadapter über die Steckdose, geht das auch in einem receivergespeisten Netz?:confused::eek:
    (alternativ IP)

    Als Komponenten haben wir uns folgende überlegt:

    LNB von ALPS
    Switch von Jultec JRM0908T

    Herzlichen Dank für Euren Rat

    Wolf
     
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    215
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Sat Anlage receivergespeist mit Unicable und Powerline

    Richtig: Wenn in jeder Wohnung zeitgleich mehr als nur ein Tuner einsetzbar sein soll, muss man wegen der nur einen Leitung auf Unicable gehen.

    Der JRM0908T hat aber nichts mit Unicable am Hut. Angesagt wäre z.B. für drei Tuner pro Wohung so etwas wie JPS0906-3T. Die Unicable-Umsetzungen sind zwar receivergespeist, für die LNB-Versorgung ist aber ein Netzteil nötig. Komplett receivergespeist wäre nur für max. zwei Tuner pro Leitung zu empfehlen (> JRS0904-2..). Denn jede Unicable-Umsetzung verursacht eine Stromlast, und die Last für alle Umsetzungen muss spätestens während des Absetzens einen Unicable-Kommandos von nur einem Receiver aufgebracht werden. Mit max. zwei Umsetzungen bleibt noch genügend Reserve, um auch die LNBs aus den Receivern zu versorgen. Mit mehr als zweien wäre das nicht mehr sonderlich zuverlässig.

    Wie man innerhalb der Wohnung verteilt, wirkt sich nicht auf den Grundaufbau aus. Man könnten einen Sat-IP Router auch über Unicable versorgen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2014
  3. 1Wiesele

    1Wiesele Neuling

    Registriert seit:
    14. September 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Sat Anlage receivergespeist mit Unicable und Powerline

    @ raceroad: Danke Für Deinen Post, ich habe allerdings noch vergessen zu erwähnen dass wir auf dem Dachboden leider keinen Stromanschluss haben und so erst auf das Receivergesteuerte System gekommen sind.... :-( :mad:
     
  4. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    215
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Sat Anlage receivergespeist mit Unicable und Powerline

    Von wo aus wird denn jetzt Kabel-TV auf die sechs Leitungen verteilt, vom Dachboden aus oder z.B. vom Keller? Wenn für Kabel-TV eine vom Dachboden ausgehende, für terrestrisches Fernsehen errichtete Kabelinfrastruktur genutzt wird, führt ja wenigstens ein Antennenkabel vom Kabelanschluss bzw. dem Verstärker nach oben. Das könnte man für die Fernspeisung der LNBs verwenden, wenn es von guter Qualität (Vollkupferaufbau mit niedrigem Gleichstromwiderstand) oder nicht zu lang ist.

    Unabhänig von der Empfangstechnik: Eine Dachantenne ist erdungspflichtig, siehe den gepinnten Erdungsthread oder auch die Infos von Kleiske und Dehn.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. September 2014

Diese Seite empfehlen