1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SAT-Anlage neu konfigurieren

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Banditolein, 28. Juli 2014.

  1. Banditolein

    Banditolein Senior Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Hallo zusammen,
    momentan haben wir noch eine kleine Anlage drauf und möchten diese nach Jahren komplett austauschen.

    An folgendes hatten wir gedacht:

    Schüssel:
    Preisner S85QSD-Z Ziegelrot
    oder
    Gibertini OP 85 SE

    LNB - Quattro:
    Hier sind wir noch unschlüssig, ob wir nur Astra ansteuern wollen oder ggf. per Multifeed noch einen weiteren. Welche LNBs sind gut und haben keine Hitzeprobleme (SÜDseite) und halten mal bei Gewitter oder stärkeren Regen oder Schneefall ein gutes Bild zur Verfügung.

    Multiswitch:
    5/8 von Jultec JRM0508T
    oder bei Multifeed
    9/8 von Jultec JRM0908T

    Bisher haben wir immer einen Multischalter mit Stromquelle angeschlossen gehabt. Kann ich hier einfach die o.g. Module nutzen oder auf was muß ich achten?
    Folgende Abnehmer sind dran:
    - 2 Leitungen an SKY-Receiver
    - Diverse Fernseher mit integrierten Reiceiver

    Vielen Dank schon im Voraus für Eure Einschätzung.
     
  2. HansEberhardt

    HansEberhardt Gold Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2012
    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: SAT-Anlage neu konfigurieren

    Die Komponenten, die Du genannt hast (Schüssel und Multiswitch) sind schon mal erstklassig. Ob Du die Preisner oder die Gibertini nimmst, bleibt sich gleich.
    LNBs entweder inverto Black Premium oder ALPS.
    Und wenn Du jetzt die Sache neu machst, denke auch an Erdung und Potentialausgleich.
     
  3. Banditolein

    Banditolein Senior Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: SAT-Anlage neu konfigurieren

    Danke schon mal.
    Was haltet Ihr von folgendem LNB:
    - Quattro LNB Inverto Black Eco

    Es hat nur 100mA Verbrauch und auch 0,1 Rausch

    Die Erdung vom Masten ist schon damals gemacht worden. Seit 24 Jahren und noch nie der Blitz eingeschlagen :) Zwar in der Nachbarschaft schon mehrmals aber bei uns nie!

    Jetzt werde ich gelyncht aber was bringt dieser Potentialsausgleich wirklich?
     
  4. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.104
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: SAT-Anlage neu konfigurieren

    Inverto Black Eco LNB => bringt nichts, doppelter Einsatz von Spannungswandlern (der Jultec hat den ja auch drin) ist kontraproduktiv .. siehe unter http://forum.digitalfernsehen.de/fo...fehlung-eco-system-fuer-7-tn.html#post6498920 und folgende Beiträge

    Rauschmass-Angaben: sind nicht das wert worauf sie gedruckt sind

    Erdung vom Mast: kein Bestandsschutz bei Umbau/Modernisierung. Was vor 24 Jahren mal Vorschrift war (10mm² Kabel) gilt heute nicht mehr und es muss ein 16mm² Kabel werden ... das mit dem Nachbarn finde ich lustig, aber du solltest mal drüber nachdenken was du da genau schreibst .... das heißt "in der Gefahr lebe ich dann eben weiter, bisher hat es nur meine Nachbarn getroffen ..."

    Potentialausgleich: der bringt dir die Einhaltung von Vorschriften ........
     
  5. Banditolein

    Banditolein Senior Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: SAT-Anlage neu konfigurieren

    okay, das mit dem Blitz ist wirklich so und das interessante ist, der ist noch nicht mal am Hausdach in die Anlage rein, sondern am Sockel der Garage und drum herum sind Bäume und höhere Gebäude. Also nicht der kürzeste Weg interessiert den Blitz sondern bei uns eher der längste :)

    Die Erdung haben wir damals schon mit 16mm gemacht daher passt das.

    Jetzt bin ich noch am grübeln welches LNB optimal passt, da ich eigentlich die 40mm LNBs bevorzuge.
     
  6. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.104
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: SAT-Anlage neu konfigurieren

    1. die Blitzschutz-Vorschrift hat keinen Bestandteil der aussagt:
    1.1. wenn der Blitz nur beim Nachbarn bisher eingeschlagen hat sind sie nicht verpflichtet zum Blitzschutz
    1.2. wenn der Blitz bisher nur am Sockel der Garage eingeschlagen hat dann sind sie nicht verpflichtet zum Blitzschutz
    1.3. wenn sie hohe Bäume (oder auch höhere Häuser oder sogar Kirchen mit hohen Glockenturm) in ihrer näheren Umgebung haben sind sie nicht verpflichtet zum Blitzschutz
    .... von daher ist das alles irrelevant !

    2. wo findest du unter dem oben verlinkten Beitrag ein LNB mit einem anderen Feeddurchmesser als 40mm ?
     
  7. Banditolein

    Banditolein Senior Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: SAT-Anlage neu konfigurieren

    Dachte die Alps wären weniger, aber gerade sehe ich die sind ja auch 40mm :-( "schäm"
    Wer genau lesen kann, hmmm. ;-)
    Denke mal wir werden die Premium Black nehmen.

    Blitzschutz haben wir eh.
     
  8. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.104
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: SAT-Anlage neu konfigurieren

    Nein, hast du nicht !
    Da dir der Potentialausgleich bisher nichts gebracht hat und du den nicht durchgeführt hast .... steht oben schon !
     

Diese Seite empfehlen