1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat-Anlage fuer 2 Häuser - Kaskadieren ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von scheffer, 9. Juni 2003.

  1. scheffer

    scheffer Neuling

    Registriert seit:
    9. Juni 2003
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,
    wir wollen fuer ein komplettes Doppelhaus nur eine Sat-Anlage auf dem Dach nutzen. Astra und Eutelsat sollen genutzt werden, deswegen ein Dopple-LNB. Insgesamt ca. 16 Sat-Anschluesse in den Haeusern verteilt.

    Frage:
    Kann ich Multischalter kaskadieren ?
    Oder muss ich einen 16-port Multischalter kaufen und dann aus dem einen Haus 8 einzelne Kabel in das andere Haus legen ?

    Gibt es da Unterschiede bzgl. analog und digital ?

    Danke rs

    <small>[ 09. Juni 2003, 20:06: Beitrag editiert von: scheffer ]</small>
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Es gibt von verschiedenen Hestellern kaskadierbare Systeme.
    Wenn du eine Satanlage neu aufbaust, ist auf jeden Fall zu empfehlen, diese digitaltauglich zu errichten. Das heisst, du benötigst für Astra/Hotbird 2 Quattro-LNB´s und ein Multischaltersystem mit 8 (9) Eingängen. Für die Verbindung LNB-Multischalter sind 8 Leitungen erforderlich, eine weitere dient der terrestrischen Einspeisung. Bei kaskadierbaren Systemen sind dann, je nach Hersteller, 8 oder 9 Leitungen dazwischen erforderlich.
     
  3. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Und das ist eine sehr schöne und saubere Sache.

    Es gibt dann auch unterschiede bei den Hersteller, Verstärkung in der Kaskarde ( meistens jedoch nur im ersten Baustein ), zwischen zwei grösseren Bausteinen, kann auch eine Versärkung erforderlich werden ( das die Signastärke nich unnötig absackt ), da gibt es dann vom Hersteller Infomaterial dazu.
    Das ist eine sehr schöne Technik !

    digiface
     
  4. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ich finde in diesem Fall die Kaskade überflüssig, weil Du in jedem Fall 8 Leitungen ins andere Haus legen mußt (für die Kaskade wären das 4 Ebenen mal 2 Satelliten).

    Stattdessen kannst Du doch gleich direkt einen großen Multischalter mit 16 Ausgängen benutzen. Ist auf jeden Fall billiger als eine Kaskadenlösung.
     
  5. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.066
    Zustimmungen:
    290
    Punkte für Erfolge:
    93
    Da es 9/16 Multischalter nicht so häufig geben wird, wird es wohl zwangsläufig auf eine Kaskade hinaus laufen.
    Man muss die Kaskaden ja auch nicht im Haus verteilen. Die sind schließlich häufig so gebaut das man sie mit dem Basisgerät zusamenstecken kann.

    Blockmaster
     
  6. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    48
    Dann ist erst recht ein einziger 9/16 die richtige Wahl. Bei eBay wird sowas dauernd angeboten. "Es muß nicht immer Spaun sein."
     

Diese Seite empfehlen