1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SAT Anlage für Neubau

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von howieman, 3. Juli 2008.

  1. howieman

    howieman Junior Member

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    37
    Anzeige
    Hallo Digitalexperten,

    ich bin mich zur Zeit über die Möglichkeiten einer SAT Anlage für meinen Neubau am Informieren. Ich würde mich freuen, wenn ihr mich hier unterstützen könnten, bzw. Empfehlungen aussprechen könnten. Hier mein Umfeld...:

    - Neubau mit 2 Vollgeschossen und einer Kellerwohnung
    - Gesucht SAT Anlage für ASTRA
    - Insgesamt werden 6 Teilnehmer (2* Keller, 1* EG, 3* OG) benötigt

    Welche Marke, bzw Paket könnt ihr mir empfehlen? Müssen alle Anschlüsse sofort über den LNB angeschlossen werden oder wird bspw. im KG ein Verteiler eingesetzt der mit der SAT Anlage auf dem Dach verbunden ist? Was ist die bessere Lösung (i.b.a Bildqualität)?

    Vielen Dank für Eure Hilfe

    Gruß
     
  2. Werner(htwhoff)

    Werner(htwhoff) Neuling

    Registriert seit:
    24. Juni 2008
    Beiträge:
    6
    AW: SAT Anlage für Neubau

    Hy, ich habe vor einigen Jahren einen 90 cm Spiegel mit einem Octo (acht)LNB
    installiert. Besonders bei den Kabeln habe ich habe ich auf Qualität geachtet.
    Der Empfang ist unter normalen Bedingungen gut.
    Leider habe ich den Installationsort verkehrt gewählt. Er ist in 5m Höhe, durch eine spezielle Dachpfanne ist ein verzinkter Stahlmast installiert, daran ist der Spiegel installiert. Verkehrt weil der Spiegel voll der Windlast ausgesetzt ist, hätte ich lieber einen windgeschützten Ort nehmen sollen damit der Spiegel nicht ins vibrieren kommt.
    Gruß aus dem hohen Norden......Werner
     
  3. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: SAT Anlage für Neubau

    Vom Multischalter zu jedem Anschluß mindestens ein (besser zwei, mindestens an den Hauptnutzungsplätzen) Antennenkabel.
    Ferner nicht zu geizig mit den Anschlüssen sein, das Wohnzimmer braucht undebingt zwei Anschlüsse, dann das Schlafzimmer mind. einen. Dann noch evtl. Kinderzimmer, Arbeitszimmer, Partykelller usw.

    Natürlich alle Kabel in Leerrohren verlegen.

    Ich denke in der Grössenordnung nimmt man am besten ne Sternverteilung. D.h. alle Antennekabel (hier eine solide Marke kaufen, z.B. das LCD95 oder andere Marken mit vergleichbaren Werten) gehen zu einem Treffpunt. Dort werden sie am Multischalter (Spaun hat hier einen guten Ruf) angeschlossen.
    Vom Multischalter zum LNB (80er Schüssel mit Quattro-LNB) gehen dann vier Kabel (hier dann evtl. ein grösseres Leerohr nehmen falls noch eine weitere Sat Position dazu kommen soll).

    Bei der Wahl des Schüsselstandortes darauf achten das freie Sicht zum Sateliten besteht (auch wenn Nachbarn bauen und Bäume wachsen). Am besten so das die Schüssel auch einfach zu erreichen ist.
    Blitzschutz (wenn Standortbedingt benötigt) und Potentialausgleich nicht vergessen. Hier oben im Forum sind Infoposting gepinnt, dort findest du mehr dazu.

    BTW: Unabhängig davon auch gleich mal über eine anständige Netzwerkverkabelung Gedanken machen. Das ist mittlerweile genauso wichtig wie Antennen- und Stromleitungen.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juli 2008
  4. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.436
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: SAT Anlage für Neubau

    Lass von einem Octo LNB die Finger. Tippst Du mal hier unter "Suche" Octo LNB ein und Du weißt warum.

    Wenn möglich sollte die Schüssel nicht auf dem Dach montiert werden. Hier kann die erforderliche Mast-Erdung mit 16mm Kupferleitung/Draht sehr teuer werden und sollte durch einem Fachbetrieb vorgenommen werden.
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showpost.php?p=1851849&postcount=10

    Ideal wäre es, wenn die Schüssel versteckt an der Garagenwand/Hauswand montiert werden könnte. Hier muss unter bestimmten Voraussetzungen der Mast nicht geerdet werden. Die Kabel und ev. ein MS müssen in jedem Fall über 4mm Kupferleitung mit dem Potentialausgleich verbunden/geerdet werden.

    Die Preisspanne für eine solide Mehrteilnehmer-Satanlage kann groß sein.

    Hiermit -
    1-Sat-Anlage: ASTRO ASP 85 (85cm Alu-Spiegel), 1x Alps Quattro LNB, Spaun 5/8 Standard Multischalter SMS 5808 NF, 10x F-Stecker, 10m hochwertiges Koax-Kabel (5 Pack-Kolli) ca.230 Euro.
    http://www.bfm-satshop.de/safedataframe.html?fsrc=http://www.bfm-satshop.de/
    - hättest Du eine hochwertige Satanlage, deren Herzstück ein Multischalter von Spaun ist. 2 weitere Teilnehmerausgänge können nicht schaden. Zum Hauptempfangsplatz/Plätzen, sollten wegen ev. später geplanten Einsatz von Twinreceivern 2 Kabel geführt werden.

    Ein sehr gutes Kabel -
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=80359
    hochwertiges Koaxialkabel Kathrein LCD 99 für Aussenbereich mit 75 Ohm, Klasse A, 28dB Dämpfung (2050 MHz), hohes Schirmungsmaß >90dB, 1.13mm Innenleiter (100% Kupfer), 6.8mm Aussenmantel, UV-beständig schwarz (Made in Germany) Meterpreis: 0,69 Euro

    Über Google ev. günstiger erhältlich.

    Da niemand weiß, was sich mit den Satelliten noch alles so tut, solltest Du zukunftgerichtet darüber nachdenken den MS so zu wählen, dass darüber die Anpeilung eines zweiten Satelliten ermöglicht wird.

    Sag niemals nie.;)
     
  5. howieman

    howieman Junior Member

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    37
    AW: SAT Anlage für Neubau

    wow, ich bin begeistert von der Empfehlung. Nachdem ich mit Euren Stichworten weitergegooglet habe, denke ich, dass ich bereits genaue Vorstellungen zur Anlage habe. 200 - 300 EUR sind auch ne gute Anlage hierfür denke ich.

    Vielen Dank nochmal
     
  6. hafi66

    hafi66 Gold Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    1.119
    AW: SAT Anlage für Neubau

    Überlege dir echt ob du mit deinen (2* Keller, 1* EG, 3* OG) auskommst.

    Nicht das dein evtl. Mieter im Eg auch gerne in seinem Arbeits oder Kinderzimmer einen TV anschlieesen will aber du ja nur einen Anschluss im WZ hast. Ich habe (zuhause bei gleiche Aufteilung EG, OG, Keller) pro Raum (ausser Küche) 1 Leitung im WZ 2 Leitungen. Ich bereue es in Arbeitszimmer nur eine Leitung gelegt zu haben. Hab also jetzt Pro Etage 5 Kabel liegen. Wenn die Wände noch nicht verputzt sind ist es viel biller estwas zu amchen als wenn du mal drin wohnst.

    Noch ein Tip bei einem Neubau. Überlege dir doch gleich neben die TV Dosen ein Cat7 Netzwerkabel zu legen. Hab meine Dboxen und meinen VCR jetzt ohne W-Lan ganz komfortabel am Inet hängen.
     
  7. howieman

    howieman Junior Member

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    37
    AW: SAT Anlage für Neubau

    Hallo Hafi,

    für die KG Wohnung denke ich jetzt an 3 Anschlüsse (2* Wohn/ 1* Schlaf). Für die Hauptwohnung auch 2* Wohnzimmer, ansonsten hätte ich mit weiteren 3 Anschlüssen alle Schlaf/Hobby/etc Zimmer angeschlossen.

    Über CAT mache ich mit auch Gedanken, wobei ich nicht weiss, ob CAT7 oder 6, aufgrund der Kabeldicke. Bei den Anschlussdosen hier werde ich nicht sparen. Min 1 Doppelanschluss pro Raum. IP Telefon und DBOX inbegriffen. Von WLAN bin ich kein Fan.

    Gut ist beim Multischalter der Terrestik Eingang, der es ermöglich evtl später doch nochmal Antenne zu schauen....

    Was mich jetzt noch interessiert ist, wie groß sollte der Abstand von LNB nach Multischalter maximal sein?
     
  8. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: SAT Anlage für Neubau

    Und nicht zu vergessen das man darüber auch analog/ISDN Telefon und die Türklingeln laufen lassen kann.

    Cat.6 reicht IMHO eigendlich (geht bis Gigabit Netzwerk). Und steigt der Bedarf später wirklich dann tauscht tman halt die Kabel (liegen ja hoffendlich auch in Leerohren).

    Und bei 100MBit/s kann man einen Port an der Dose auch splitten (zwei Netzwerkverbindungen übers Kabel laufen lassen). So das man mit einer Doppeldose locker 2 x Netzwerk (ein Switch kostet ja auch Strom) und einige male Telefon laufen lassen kann.

    Der Treffpunkt der Netzwerkkabel ist dann natülich der Hausübergabepunkt im Keller.

    Dann auch das Antennekabel vom Hausübergabepunkt zum Multishcalter nciht vergessen. Evtl. will man ja doch irgendwann mal Kabel TV nutzen.
    Und ferner natürlich auch vom möglichen Dachantennestandpunkt (UKW/DVB-T Antenne) ein Kabel zum Multischalter. Dann kann man das gleich mit einspeisen (aber das hast du ja schon bedacht).

    Und eine max. Entfernung zwischen LNB und Multischalter gibt es nciht. Wie siehts denn baulich aus? Wie lang werden dann hier die Kabel?

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juli 2008
  9. howieman

    howieman Junior Member

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    37
    AW: SAT Anlage für Neubau

    Ich schätze aktuell (aufgrund der Bauweise und der Anschlusssituation im Keller) dass es je Leitung SAT zum Multi ca 10-15 Meter sein könnten
     
  10. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.398
    Ort:
    47°52' 12.26N 17°22' 14.57E
    AW: SAT Anlage für Neubau

    du hättest auch beim lnb auf qualität achten sollen, ein octo ist nichts weiter als schrott!!!

    also finger weg davon!
     

Diese Seite empfehlen