1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat-Anlage für Neubau - Fragen

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von eckse, 3. Januar 2011.

  1. eckse

    eckse Junior Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    wir werden in den nächsten Wochen - sobald Schnee und Eis das Grundstück wieder freigeben - ein EFH bauen und hoffentlich im Spätsommer einziehen.

    In unserer jetzigen Wohnung hatten wir früher mal Kabelfernsehen und aktuell DVB-T, aber das ist nochjt mehr das was wir sollen: Digital-Sat soll her.

    Leider habe ich (fast) keinen Plan von der ganzen Materie... :eek:

    Geplant sind aktuell 4 Endgeräte, es könnten aber bis zu 6 werden.

    Was brauche ich dafür?
    - Schüssel, klar, welche Größe?
    - LNB: 8-Quad oder Quattro mit Multiswitch?
    - Koax-Leitung: Auf was muss ich achten?

    Die ganze Angelegenheit sollte einigermaßen langlebig sein, aber keine (preisliche) Premium-Lösung, wenn es denn nicht notwendig sein sollte.

    Welche Marken (besser noch: Geräte) sind empfehlenswert?


    Und noch eine Frage zum guten Schluss: Ich vermute, zum gleichzeitigen Aufnehmen einer und Anschauen einer anderen Sendung sind 2 Leitungen erforderlich, oder?

    Sorry für das Noob-Level meiner Anfrage - vielleicht hat trotzdem Jemand Lust mich zu beraten? :D

    Gruß,
    eckse
     
  2. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.568
    Zustimmungen:
    4.187
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Sat-Anlage für Neubau - Fragen

    Wenn du nur einne Satposition empfangen möchtest(Astra1 19,2°) wäre eine Schüssel mit 80-85cm okay.
    z.B.Gibetrini OP 85 SE
    Gibertini OP 85 SE - Alu-Antenne
    Definitiv Quattro+MS
    z.B.Quattro LNB von Alps
    ALPS UNI-QUATTRO LNC 40mm FEED - LNB - LNB Quattro
    und 5/8 MS von Spaun (SMS 5803 NF)
    Spaun SMS 5803 NF Komfort-Klasse - Multischalter 5/8 für 1 Satellit - BFM Sat-Shop
    Auf gute Schirmung.
    z.B. LCD 111 von Kathrein
    Kathrein LCD 111 Koaxkabel 100m Spule
    Ja,für ein Twin Receiver werden 2 Satleitungen erfordelich.
     
  3. eckse

    eckse Junior Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Sat-Anlage für Neubau - Fragen

    Na das ging ja SEHR fix - vielen Dank! :winken:

    Eine Frage noch: Gibt es eine Empehlenswerte Antenne in braun? Dach ist dunkelbraun...
    Oder eine Flachantenne in weiß, die was kann?
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Januar 2011
  4. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.776
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Sat-Anlage für Neubau - Fragen

    Die Schüsseln gibts in den verschiedenen Farben in erster Linie zwecks der Optik, nicht wegen empfangstechnischer Vor/Nachteile

    Dunkle Schüsselfarben haben zudem im schneereichen Winter den Vorteil, bereits nach kürzerer Zeit Sonneneinstrahlung, schnee/eisfrei zu sein, falls sie sehr exponiert montiert wird

    Die Gibertini "ziegelrot" bzw der Farbton RAL8012 "rotbraun" (z.B. Kathrein CAS) sollte wohl noch optisch am besten zu einem braun gedeckten Dach passen

    Falls man eine optische Deckung der Schüssel 1:1 dem Dach wünscht, muss man wohl selbst Hand anlegen und lackieren
     
  5. eckse

    eckse Junior Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Sat-Anlage für Neubau - Fragen

    @Binsche
    Also, dass die Farbe der Schüssel erstmal keinen Einfluss hat auf die Qualität, ist mir klar ;)

    Mir ging es eher darum - was du ja auch schon beantwortet hast - ob es eine empfehlenswerte Schüssel gibt, die auch in der "Dachfarbe" lieferbar ist.

    Aber das sieht wahrscheinlich schlecht aus (außer selbst-lackieren)... Andererseits denke ich, auch eine Antenne in Anthrazit oder evtl. auch das von dir genannte "rotbraun" könnten ausreichend unauffällig sein.

    Danke für die Tipps!
     
  6. eckse

    eckse Junior Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Sat-Anlage für Neubau - Fragen

    Noch eine Frage zum Kabel (ich hoffe das ist kein philosophisches Thema, wie "welches Motoröl" im Auto- oder "welcher ist der besser Grafikkarten-Hersteller" in PC-Foren ;)):

    Auch wenn 70 Euro für 100m Kathrein-Kabel gemessen am Gesamt-Anlagenpreis nicht wirklich ins Gewicht fallen - gibt es Alternativen? Ist ein beliebiges Kabel mit eienr Angabe wie ">120dB" OK, oder sind die Kennzahlen sowieso gelogen?
    Was ist von "SetSat" oder "SatConn" als Hersteller zu halten?
     
  7. eckse

    eckse Junior Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Sat-Anlage für Neubau - Fragen

    Und nochmal ich (wieso redet eigentlich keiner mehr mit mir? :confused:):

    Ich habe gerade mal auf dishpointer nachgesehen, in welche Richtung die Antenne überhaupt ausgerichtet werden muss: Leider zur Giebelseite (ca.25°)!

    Darum frage ich mich, ob es auch gute Flachantennen gibt?
    Eine solche könnte ich dann am Giebel befestigen - weiterer Vorteil: Erreichbarkeit über ein kleines Fenster wäre gegeben...

    Könnt ihr da was empfehlen?


    Außerdem würde ich mich über die Beantwortung meiner Kabelfrage im vorherigen Fred freuen ;)
     
  8. Byti

    Byti Silber Member

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Sat-Anlage für Neubau - Fragen

    Beim Kabel solltest du schon Wert auf Qualität legen. Neue Kabel zu verlegen ist meist aufwändig. Gutes Kabel kostet halt mindestens 0,50 €/Meter.
    Von einer Flachantenn rate ich dir ab. Erstens bin ich mir gar nicht sicher ob es überhaupt Quatro LNB`s dafür gibt. Desweiteren hast du kaum Schlechtwettereserve. Bei 8 Anschlüssen doch insgesamt eine recht unzufriedene Angelegenheit.
     
  9. eckse

    eckse Junior Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Sat-Anlage für Neubau - Fragen

    OK, bloß woran erkennt man ein gutes Kabel? Jedenfalls bestimmt nicht am Preis...

    Mir sind hier die Antennen von Selfsat aufgefallen: Selfsat | Selfsat bei Ama
    Die kommen ja bei den Ama-Kunden ganz gut weg - zumindest bei der Empfangsqualität und das ist ja erstmal das Wichtigste...
    Hat Jemand Erfahrungen mit diesen Antennen?
     
  10. Byti

    Byti Silber Member

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Sat-Anlage für Neubau - Fragen

    Ein gutes Kabel erkennst du an den technischen Daten, an den verwendeten Materialien und am Aufbau des Geflechts des Außenleiters.
    Ich habe auch Erfahrung mit der Selfsat und rate sie jedem an der eine unauffällige Lösung braucht für 1 bis 2 Empfangsstellen.
    Du solltest dir aber vor Augen führen, dass die Selfsat ca. 3-4 dB weniger Gewinn hat als eine gute 80-90er Schüssel.
    Wenn man jetzt noch weiß, dass ca. 6 dB einer Verdoppelung der Antennsignalstärke entspricht, kannst du dir selbst ausrechnen in welchem Bereich du liegst.
    Entscheiden musst du aber selbst worauf du deine Präferenzen legst.
     

Diese Seite empfehlen