1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat Anlage für eine Wohngemeinschaft

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von fluderbacke, 2. Februar 2011.

  1. fluderbacke

    fluderbacke Junior Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Hallo zusammen,
    ich hab da mal ne Frage an die an Sat Profis. Ich wohne in einer großen Anlage mit ca. 200 Wohnungen. Im Moment haben wir alle einen Unitymedia Kabelanschluss. Ich persönlich habe einen Sony 40 Zoll LCD mit einem Integrierten CI Modul. Ein Sky Abo inklusive Digitalfernseh Abo von UM hab ich auch. Alles läuft über eine Karte die in meinem Sony steckt, damit ich keinerlei Zusatzreceiver benötige. Endlich bin ich soweit zufrieden.
    Nun der Shock. In der kompletten Anlage wurde nun beschlossen eine Sat Anlage zu installieren. Allerdings nicht wie man es kennt, dass jeder einen Receiver bekommt, sondern die wollen im Keller eine große Anlage installieren und von dort aus über das vorhandene Kabelnetz die Satprogamme einspielen. UM wird gekündigt. Nun stellen sich mir einige fragen!

    1.Was passiert mit Premiere? Kann ich weiterhin die Programme entschlüsseln, oder brauche ich von Premiere eine Sat Karte?
    2.Kann ich die Karte weiterhin in meinem CI Modul verwenden??
    3.Brauche ich dann einen Receiver?
    4.Was ist mit HD Programmen? Über Sat bekommt man doch einige, allerdings sind die doch auch verschlüsselt.

    So ich hoffe jemand kennt das System und kann mir ein paar Antworten geben.

    Danke im Voraus
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Februar 2011
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.303
    Zustimmungen:
    1.681
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Sat Anlage für eine Wohngemeinschaft

    Wahrscheinlich wird das SAT Signal dann 1:1 eingespeist.
    Dan würdest Du eine SAT Karte benötigen und einen Satelliten Receiver.
    Je nach Smardcard die Dir Sky schickt benötigst Du eventuell ein neues CI Modul.

    Was Sky Dir für eine Karte schicken, kannst Du beeinflussen, indem Du einen imaginären Receiver angibst der eine Sky Karte benötigst die in Deinem vorhandenen Gerät läuft.

    Ich tippe aber eher darauf, das das Signal in digitale Kabel Signale umgewandelt wird, dann brauchst erst mal nichts machen.
    Eventuell einen Kartentausch bei Sky in eine P 02.

    Also erst mal abwarten was genau kommt.
     
  3. fluderbacke

    fluderbacke Junior Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Sat Anlage für eine Wohngemeinschaft

    Geht das??
    Das Sat Signal wieder in ein Kabel Signal umwandeln. Wenn das geschieht bleiben die vorhanden Programme einfach bestehen oder sind die dann auf einem anderen Kanal zu finden?
    Und wenn das geschieht, kann man dann überhaupt HD+ empfangen?
     
  4. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.468
    Zustimmungen:
    4.175
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Sat Anlage für eine Wohngemeinschaft

    Wenn das nicht ginge, würden wir es nicht schreiben. Ist in grossen Wohnanlagen gang und gäbe. Wird (wenn) dann auch durchaus 1:1 eingespeist, mit Sky, HD+ und allem Drum und drann.

    Abwarten
     
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.303
    Zustimmungen:
    1.681
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Sat Anlage für eine Wohngemeinschaft

    Die sind dann natürlich auf anderen Frequenzen.

    Natürlich, das Problem ist nur, das Dein TV wahrscheinlich nur einen CI Schacht hat.
    Wen es ganz doof kommt sogar CI+.
    Da hast dann mit HD+ und Sky ein Problem, weil beides nicht kompatibel ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Februar 2011
  6. Vodka-Redbull

    Vodka-Redbull Senior Member

    Registriert seit:
    19. September 2009
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Sat Anlage für eine Wohngemeinschaft

    ich würde mal deine Hausverwaltung fragen wie das mit Sky und so aussieht. Die haben sich da ja wohl vorher gedanken drüber gemacht! (hoffentlich) Nicht das die so intelligent sind und es in analoges PAL umwandeln!

    Aber wenn das SAT Signal in DVB-C wandeln und eingespeißen wird brauch er doch eine SAT Smartcard oder? Schließlich ist das Signal dann mit der SAT Verschlüsselung verschlüsselt.
    Oder entschlüsseln die das und verschlüsseln es dann wieder?
     
  7. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.303
    Zustimmungen:
    1.681
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Sat Anlage für eine Wohngemeinschaft

    Wie ich bereits geschrieben habe, benötigt er dann eine P 02.
     

Diese Seite empfehlen