1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat-Anlage Für Astra /Eutelsat

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Mabau, 30. April 2003.

  1. Mabau

    Mabau Neuling

    Registriert seit:
    31. März 2002
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Dortmund
    Anzeige
    Hallo,
    ich möchte eine Sat-Anlage für 8 Teilnehmer installieren. Mit dieser Anlage wollen wir die Programme von Astra 19 Grad und Eutelsat 13 Grad gucken.
    Kann mir jemand eine hochwertige Schüssel, entsprechende LNBs und einen Multischalter empfehlen ?
    Und was muß man dafür so ungefähr ausgeben ?

    Gruß
    Markus
     
  2. Banatzl

    Banatzl Junior Member

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    22
    Ort:
    35415 Pohlheim
    Hi,
    ich schließe mich dieser Suche einfach mal an, da ich genau das gleiche vorhabe. breites_
    Ich habe mich schon ein bischen informiert und ein paar Sachen rausgesucht und würde dazu gerne die Meinung von Leuten hören die etwas erfahrener sind!
    Hier meine Komponenten:
    <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Kann ich diese Komponenten miteinander verwenden? durchein
    Oder was tausche ich besser aus, gerade beim Multischalter hab ich so meine Zweifel.

    Würde mich über kompetente Beiträge und Hilfestellung freuen.

    MfG, Banatzl

    <small>[ 02. Mai 2003, 12:32: Beitrag editiert von: Banatzl ]</small>
     
  3. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.020
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    @Mabau
    Für Astra Eutel sollten es um 85cm für die Schüssel sein. Empfehlung: Triax

    Dann kommt es drauf an ob auch wirklich alle Teilnehmer Eutelsat baruchen. Wenn ja, brauchst du einen 9/8 Multischalter. Empfehlung: Spaun
    Und 2 Quattro-Band LNB's. Empfehlung: MTI

    Wenn nicht alle Eutelsat barauchen (z.B. nur 4) wird es billiger. Dann kann man einen günstigeren Multischalter nehmen. Auch der Rest der Anlage wird günstiger.

    @Banatzl
    Sieht alles gut aus. Nur der Polarmount überrascht mich ein wenig. Willst du die Anlage drehbar machen?
    Das Material ist halt alles eine Qualitätsfrage.

    Blockmaster
     
  4. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Noch ein Tipp: wenn Eutelsat nicht so wichtig ist, dass er auch bei Starkregen noch empfangbar sein soll, dann setzt nicht Hotbird, sondern Astra in den Fokus! Da hat man bei 85 cm nahezu nie einen Ausfall, während es bei Schielempfang bei sehr starken Regen doch schonmal vorkommen kann, wenn man nur 85 cm hat.

    Eutelsat schielend fällt dann zwar bei sehr starkem Regen noch etwas eher aus als es mit Astra der Fall wäre, aber das ist ja nicht weiter schlimm. Ausserdem muß es auch dazu wirklich schon sehr stark regnen. (Sommerlicher Wolkenbruch)
     
  5. AndyO

    AndyO Senior Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2002
    Beiträge:
    412
    Noch eine Ergänzung zu Triax:
    hier gibt es eine feste 6 Grad LNB-TWIN-Halterung die speziell für diesen Zweck konstruiert ist. Die spart das mühsame justieren der LNB. Siehe auch www.xmediasat.de .
     
  6. Mabau

    Mabau Neuling

    Registriert seit:
    31. März 2002
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Dortmund
    Danke für die Tipps !

    Gruß
    Markus
     
  7. 3gonome3

    3gonome3 Junior Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2003
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Rodenbek
    Hallo!
    Habe gerade eine entsprechende Antennenanlage gebaut.
    (list)
    (*)1. Gibertini-ALU-100cm für beste Regenreserve
    (*)2. Gibertini-Multifeed, 3-fach variabel, da eine Feinjustierung möglich ist!
    (*)3. MTI Blue Line Quattro-LNBF
    (*)4. Multischalter Technisat GigaSwitch 11/8 G
    (3xterr., mit Stromvers.+ bester Schalter!)
    (*)5. Koaxialkabel KH 21-100DL
    (*)6. Sat-Antennendosen,Radio-TV-1Sat +2Sat (für Twin-Receiver), für jeden Wohn-+Schlafraum eine.
    (list)
    ALLE Komponenten sind rückkanaltauglich, für DiSEqC 2.0.Der Empfang in Kiel ist exellent, im Meßbereich von 2,0V(max.)bis 6,0V(kein Signal)erreiche ich für Astra bei gutem Wetter den Maximalwert, bei Sturmregen einige wenige Fische.

    <small>[ 01. Mai 2003, 13:10: Beitrag editiert von: 3gonome3 ]</small>
     
  8. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Nein stimmt nicht. Der TechniSat GigaSwitch 11/8 G ist *NICHT* Rückkanaltauglich, wäre mir zumindest neu und ich nehme an TechniSat hätte das in der Anleitung erwähnt, wenn es so wäre.
    Rückkanaltauglich sind eigentlich nur sehr wenige paar Multischalter, die meisten sogar ungewollt, da ohne aktive Verstärkung. Einige von Spaun z.B. Der TechniSat ist aber ein aktiver, da ist nix mit Rückkanal - dafür hat er aber eine Schräglagenkompensation und man muß keinen Abschlußwiderstand auf ungenutzte Ausgänge setzen.
    ggf. ließe sich natürlich der Rückkanal aus der Leitung zur Dose auskoppeln. Dämpft natürlich das Signal ein klein wenig, wäre bei Bedarf aber machbar - aber mal ehrlich: gibt es wirklich jemanden, der Sat-TV guckt und seinen Telefon- oder Internetanschluß bei einem Kabelbetreiber hat?

    <small>[ 01. Mai 2003, 23:37: Beitrag editiert von: Gummibaer ]</small>
     
  9. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.020
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    @Gummibaer
    Es ging bei der rückkanaltauglichkeit um DiSEqC 2.0
     
  10. mosc

    mosc Senior Member

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    426
    Ort:
    M
    also wenns wirklich 'hochwertig' sein soll, würd ich ja ne Kathrein-Anlage nehmen. Mit nem 90er Spiegel (CAS 90), 2 Quattro-LNBs (UAS 484), nem 8-fach Multischalter(EXR 908)und Kabel/Stecker/Monatgematerial, kommt man so auf die 1000 EUR.
    Die Anlage ist dafür sehr zuverlässig, und du wirst damit so gut wie keine Ausfälle haben. Und vorallendingen ist die Sache dann auch mechanisch sehr stabil-im Gegensatz zu manch anderen Schüsseln.
     

Diese Seite empfehlen