1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat-Anlage erden

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Docschweitzer, 20. Juni 2007.

  1. Docschweitzer

    Docschweitzer Neuling

    Registriert seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    10
    Anzeige
    Hallo, ich will unsere Sat-Anlage, die im Sommer angeschafft werden soll, vernünftig erden (plus Potentialausgleich). Habe per SuFu schon einiges im Forum gelesen, aber eine Frage bleibt dennoch. Die Sat-Schüssel (bzw. der Mast) kommt an die Wand einer Garage, die direkt an unser Haus angebaut ist. Zur Potential-Ausgleichsschiene im Keller, die am Fundamenterder sitzt, kann ich den Erdungsleiter (16mm Querschnitt) wohl kaum führen - ich müsste sie dann an der Garage in den Keller und dann 10 m waagerecht durch 3 Kellerräume bis zur PAS führen - soweit ich gelesen habe, sollte der Erdungsleiter aber möglichst außerhalb des Hauses verlaufen (was aber an den örtlichen Gegebenheiten scheitert). Am einfachsten schien es mir bisher, den Erdungsleiter an der Garage runter und dort direkt in die Erde zu 2 horizontalen Erdern (2x2,5m) zu führen. Nur stolpere ich soeben über einen Text aus der Dehn-Homepage, darin ist zu lesen: "Sofern ein zusätzlicher Erder neben dem Erdungssystem des Gebäudes (Fundamenterder) eingebracht wird, sind die Erder untereinander zu verbinden." Na toll, heißt das nun, ich muss jetzt vom Erdungsleiter (kurz, bevor er im Garten verschwindet) doch noch ein 16mm-Kabel abzweigen und zur PAS im Keller führen? Oder kann ich vielleicht den Potentialausgleichsleiter (Querschnitt 4mm), der ja schon den Mast und alle Koax-Kabel mit der PAS im Keller verbinden wird, auch als Verbindung zwischen dem Fundamenterder und den Erdungsstäben im Garten betrachten? Ich weiß halt nicht, ob die Forderung nach Verbindung der beiden Erder wegen möglicher Probleme beim Potentialausgleich besteht (in diesem Fall müsste doch das 4mm-Kabel reichen), oder zur Vermeidung des anderer möglicher Blitzschäden.
    Wer kann/mag helfen?:confused:
     
  2. elo22

    elo22 Silber Member

    Registriert seit:
    20. August 2002
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Euskirchen
    AW: Sat-Anlage erden

    Einmal reicht.

    Yepp.

    Nein, mit 16 mm².

    Du weisst was Potenzialausgleich bedeutet?

    Lutz
     
  3. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Sat-Anlage erden

    Erst mal ein Verweis darauf
    und dann Post 10#
    Thema Erdung und Potentialausgleich,
    hier zwei wichtige Links

    http://www.dibkom.org/faq/Kabelnetz-Upgrade_2006.pdf
    http://dehn.de/newsletter/3_05/3_05_top3.pdf

    so noch dazu wegen der ständigen Fragen nach Erdung und Potentialausgleich, diese Adresse

    http://forum.digitalfernsehen.de/for...d.php?t=137982
    __________________
    das sagt alles aus zu dieser Frage
     

Diese Seite empfehlen