1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat- Anlage einfach zu erweitern?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Einstein4711, 24. April 2015.

  1. Einstein4711

    Einstein4711 Neuling

    Registriert seit:
    23. April 2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo

    Bei uns werden 2 Häser über eine Satschüssel versorgt.
    aktuell ist ein Multischalter mit 8 acht Anschlüssen verbaut.

    Da ich aktuell das zweite Haus saniere bin brauche ich ein paar mehr Anschlüsse.

    Daher meine Überlegung: ich verlege den vorhandenen Multischalter in mein Haus und baue stattdessen einen kasskadierbaren Multischalter an die Alte Stelle und lege einfach 4 Leitungen in mein Haus.

    Nun die Frage ist es möglich so einfach möglich oder brauche ich dafür 2 neue Multischalter.
     
  2. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Sat- Anlage einfach zu erweitern?

    Hallo und willkommen im Forum!

    Die neue Kaskade muss mit dem Basisgerät harmonieren, ohne Typenangaben ist keine seriöse Aussage möglich.

    Eine erdungspflichtige Antenne für zwei Gebäude setzt voraus, dass beide Gebäude über einen vollständigen Schutzpotenzialasugleich verfügen die miteinander blitzstromtragfähig verbunden sind. Erdung und PA ansonsten nach DIN EN 60728-11 (VDE 0855-1) wie im nicht mehr überschaubaren gepinnten Erdungsthread vielfach beschrieben.
     
  3. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.104
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Sat- Anlage einfach zu erweitern?

    Ja, das ist recht einfach möglich und würde dann in etwa so aussehen wie auf dem Bild hier (nur eben mit dem Unterschied das die beiden Schalter nicht direkt zusammen geschalten wären, sondern eben mit Kabel auf weiterem Weg verbunden und das bei dir dann wahrscheinlich keine 9er Schalter zum Einsatz kommen müssten wenn es sich bei euch nur um eine normale 1-Satelliten-Verteilanlage handelt).
    [​IMG]

    Was aber @Dipol dir sagen möchte ..... da kann man nicht einfach mal irgendwas zusammen stecken und dann wenn ein Bild da ist sagen "Super, es geht".
    Man muss viel wissen um dir was zu erklären, du musst viel wissen um das aufbauen zu können/dürfen !

    1. was für ein Multischalter ist akt. vorhanden (Hersteller / Typ) ?
    2. was für 2 "Häuser" sind das ? Doppelhaushälfte oder ggf. getrennt gebaute Häuser ?
    3. habt ihr einen Ringerder um euer Haus oder ist das getrennt aufgebaut ?
    4. habt ihr zusammen eine Haupterdungsschiene oder hat da jeder sein eigene ?
    5. wo GENAU ist die Antenne aufgebaut (Dach, Wand, Garagendach ... Abstände zu Dach ? Abstände / Wandabstand zur Hauswand ?)
    6. wie lang sind die Kabelwege von Haus zu Haus ? Wie sind die Kabel da verlegt (Rohr außen/innen etc etc.) ?

    Warum diese ganzen Fragen ? Ganz einfach, eine Antennenanlage unterliegt den Erdungsvorschriften (Blitzschutz) der aber auch hausinterne Sachen vorschreibt wie z.B. einen "Potentialausgleich" der unabhängig vom Antennenstandort schon bei einer wohnungsübergreifenden Installation wie sie bei euch ja auf jeden Fall vorliegt zur Vorschrift wird ! Leider kennen das die Elektriker da draußen nicht so oft (Fachwissen) bzw. unterschlagen es im Eifer des Kostenvoranschlages (der ja immer günstiger sein muss als der vom anderen ...).

    -- die Fragen oben schließen sich ggf. gegeneinander aus bzw. beantworten sich durch eine der Fragen vorher selbst .... lieber mehr als zu wenig Infos !


    Was es bei falscher (bzw. gar keiner) Planung wird kann man gerade hier parallel unter http://forum.digitalfernsehen.de/fo...-astra-hotbird-multischalter-und-kaskade.html erlesen !

    Gut zu wissen => http://forum.digitalfernsehen.de/fo...346629-max-leitungslaenge-bei-sat-signal.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. April 2015
  4. Einstein4711

    Einstein4711 Neuling

    Registriert seit:
    23. April 2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Sat- Anlage einfach zu erweitern?

    Danke für die Antworten

    Also nicht einfach zusammenstecken und fertig. (wie bisher)

    zu den Fragen:
    1.
    Der Multischalter sollte es sein: 5/8 Multischalter PMSE Sat Verteiler Multiswitch Best Germany 8 Teilnehmer HD TV | eBay

    Wird wahrscheinlich nicht der beste sein funktioniert aber bisher.

    2.
    Es sind 2 getrennt gebaute Häuser. sie stehen zusammen im 90° Winkel.

    3.
    Das eine Haus ist über eine Stahlbetonbodenplatte geerdet. Das Andere Haus ist nicht geerdet. Alle Elektrik geht vom dem Haus mit Bodenplatte aus.

    4.
    Also eine Erdungschine zusammen.

    5. Die Antenne befindet sich an einer Längswand unter dem Dach.
    Abstände: nach oben gerade so das wir unter dem Dach raus kommen. Wandabstand ca. 50 cm zur Antennenmitte.

    6.
    Kabelängen:
    Antenne zu jetzigen Multischalter ca. 10m
    Multischalter zu neuen Multischalter ca. 15m
    Kabel im Haus verlegt im Kabelkanal neben Strom und Netzwerkkabel.

    Zur aktuellen Situation die Anlage ist derzeit nicht geerdet.
    Wegen Biltz mache ich mir keine Sorgen da die Antenne recht geschützt angebracht ist. evetuell sollte man doch mal ein Kabel ziehen.
     
  5. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.199
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Sat- Anlage einfach zu erweitern?

    Im schraffierten Fassadenbereich, siehe hier. wäre dann keine Antennenerdung erforderlich (2 m Dachabstand).
     
  6. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.104
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Sat- Anlage einfach zu erweitern?

    Hast du einen Führerschein fürs Auto oder meinst du das du wirklich so schlecht fährst das du einen machen musst ? Nachdem was du schreibst macht man den ja nicht wenn man super fahren kann (vergleichend zu deiner Aussage über das Einschlags-Risiko vom Blitz da rüber übernommen).

    Das ist schon wieder ein Haus wo man den ausführenden Elektriker gegen die Wand nageln müsste, und das beginnt schon bei "Elektrik ist alles in einem Haus...." (im Original "Alle Elektrik geht vom dem Haus mit Bodenplatte aus").
    Ich würde so etwas nie zulassen, angefangen dabei das dieses Haus das 2. Haus komplett still legen kann ..... ich habe schon Pferde kot zen gesehen (altes Sprichwort übrigens wenn mal wieder was "gesucht wird" hier !).
     
  7. Einstein4711

    Einstein4711 Neuling

    Registriert seit:
    23. April 2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Sat- Anlage einfach zu erweitern?

    Na ok

    Fassen wir die bisherigen Fakten mal zusammen.

    Erdung: Wegen Standpunkt der Antenne nicht zwingend erforderlich.

    Wegen zweiten Multischalter: Es werden wohl 2 neue werden müssen die der vorhandene wahrscheinlich nicht mit dem neuen Harmoniert.

    Zum Thema Elektrik: Es sind meine leihenhaften Vermutungen die ich aus den Aufbau der Elektrik vermute.
    Es könnte durchaus sein das das zweite Haus über eine eigene Erdung verfügt. Da früher hier die Hauptverteilung für die Elektrik war. Allerdings Wäre diese Erdung schon an die 100Jahre alt.
    Alles was ich weis ist das in das neue Haus ein neuer Zählerkasten gekommen ist. Von dort geht ein dickes Kabel zu der Stelle an der der alte Zähler hing. Dort wurde ein neur Verteiler installiert.
    Was noch zu tun ist wird mir der Elektriker sagen wenn ich die Elektrik in diesem Haus neu mache.
     
  8. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.104
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Sat- Anlage einfach zu erweitern?

    Das siehst du als "Fakt", aber leider falsch und weiterhin aufzeigend das du dazu gar nichts gelesen hast bzw. von dem gar nichts verstehst was man dir hier schreibt/erklärt (was einem dann aber alleine aufzeigen müsste das man prof. Hilfe vor Ort benötigt)..... sonst würdest du das nicht als "Fakt" hinstellen.
    Den oben schreibst du:
    Weißt du eigentlich was du willst/schreibst ?? Andere wechseln täglich ihre Unterhose, du deine Aussagen .....
    Wenn das so weiter geht hast du bald Kabelfernsehen ...... :D
     

Diese Seite empfehlen