1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat-Anlage digital-tauglich?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von BaaaZen, 22. April 2002.

  1. BaaaZen

    BaaaZen Neuling

    Registriert seit:
    22. April 2002
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Nürnberg
    Anzeige
    Hallo Leute!

    Ich hätte mal eine klitzekleine Frage an die "Checker" hier winken ! Und zwar wollte ich mir vor kurzem eine digitale SAT-Karte für den PC kaufen, jedoch ist mir eingefallen, dass es dafür bestimmte Voraussetzungen bei der SAT-Anlage gibt. Habe also mal einen Freund von mir herbestellt, der sich eigentlich mit SAT-Anlagen gut auskennt und den das Ganze mal inspizieren lassen.
    Nebenbei, unsere SAT-Anlage sieht wie folgt aus: Twin-LNB (also mit 2 Anschlüssen), weiß leider nicht welcher Hersteller und welches Modell, geht in einen Multiswitch mit 3 Eingängen (2 -> LNB, 1 -> Radioantenne) und 8 Ausgängen. Das Ganze ist etwa 5 Jahre alt.
    Mein Freund meinte nun, nach einem Blick auf den Multiswitch, dass die Anlage voll digitaltauglich wäre. Da wurde ich aber ein bisschen stutzig weil ich vorher mal gelesen hatte, dass bei einer Mehrfachnutzung ein LNB mit vier Anschlüssen vorausgesetzt wird, und der Unserige hat nur zwei. Ich habe jetzt auch nirgendwo irgendwelche Hinweise gefunden, dass eine solche Kombi tatsächlich möglich ist. Kann die Aussage meines Freundes jemand bestätigen, oder hat der mir nur Schmarrn aufgetischt? Ich habe von SAT-Anlagen leider nicht so viel Ahnung, deswegen frage ich so blöd.
    Wenn das so nicht geht, gibt es vielleicht eine Möglichkeit, meine derzeitige SAT-Anlage so umzubauen, dass keine neuen Kabel gezogen werden müssen, weil wir haben das Problem, dass die Kabel durch ein Kaltdach laufen, und das kann man nicht betreten. Auf gut Deutsch: Kabel ziehen ist quasi unmöglich!

    Danke schonmal für die Hilfe,
    Mirko
     
  2. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    Hallo,

    ein Twin- LNB ist nur in der Lage 2 Teilnehmer analog und digital zu versorgen. Da hier ein Multischalter nachgeschaltet ist, gehe ich davon aus, daß mehr als 2 Teilnehmeranschlüsse benötigt werden. Der Kauf eines Quadro- LNB ist daher zwingend notwendig. Zusätzlich wird auch ein Multischalter mit 5 Eingängen benötigt.

    Deine persönlichen Ausgangsinfos waren also richtig. sch&uuml
     
  3. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Kathrein bietet ein System mit einem "Breitband-LNC" (UAS 478) an. Dieses empfängt wie ein Dual-LNC mit einem LNC-Oszillator (9,75 GHz) das gesamte KU-Band eines Satteliten und wird mit zwei Kabeln mit einem FrequenzUmsetzer (UWS 78) verbunden, dieser stellt die für einen Multischalter benötigten 4 SAT-Ebenen bereit. Zu diesem System gehöhren noch ein SAT-Verstärker (VWS 220) um Kabelverluste auszugleichen, sowie die entsprechenden Multischalter (EXR 504 bzw. EXR 508). Der Gesamtpreis dieser Lösung muß mit ca. 1300 bis 1500 DM veranschlagt werden, was jedoch oftmals gerechtfertigt ist, insbesondere wenn Garantiefragen z.B. für ein Dach eine Rolle spielen.
     
  4. LordExcalibur

    LordExcalibur Junior Member

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Iserlohn
    Du brauchst auf jedem Fall ein neues LNB, da dieses nur für analog ist.
    Da dein Multischalter nur 2 Eingänge hat, kannst du entweder digital oder analog über diesem laufen lassen. Du müsstest also komplett auf digital umstellen, wenn du keinen neuen Multischalter kaufen möchtest.
    Es gibt auch LNB´s mit eingebautem Multiswitch für max. 4 Teilnehmer, ansonsten brauchst du ein Qauddro LNB und einen Multischalter mit 4 Eingängen und 22kHz umschaltung, wenn du digital und analog sehen möchtest.

    Sebastian
     
  5. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.845
    Wie schlimm ist denn das Kaltdach-Problem? Was heißt, man kann das "nicht betreten"? Ist das ein Flachdach? Wenn man das nicht betreten darf, wie kommt man überhaupt noch an die Schüssel? Ich kann mir nichts rechtes drunter vorstellen.

    Wenn es nur ums Verlegen der Kabel geht: Könnte man nicht die zusätzlichen 2 Kabel zwischen LNC und Multischalter irgendwo anders verlegen?
     
  6. BaaaZen

    BaaaZen Neuling

    Registriert seit:
    22. April 2002
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Nürnberg
    Nabend!

    Also danke erstmal für die zahlreichen Antworten, werde mir das mit der digitalen SAT-Karte wohl doch nochmal überlegen müssen.
    Zu der Sache mit dem Kaltdach: Das ist kein Flachdach, das ist ein stinknormales Dach, bei dem es keinen Dachboden gibt. Das heißt, es gibt ihn schon, nur ist er dicht gemacht. Von unten gibt es keine Öffnung man könnte theoretisch nur von oben über herausgenommene Dachziegel reinsteigen und selbst das geht nicht, weil alles abgedämmt und das Dach mit so komischen isolierflocken ausgefüllt ist. Die Kabel gehen dann im oberen Stockwerk ins Dach mitten durch diesen "Freiraum" und kommen irgendwo oben am Dach wieder raus. Auf's Dach (und damit auch zur Schüssel) kommt man nur per Leiter. winken
    Und an die Idee mit dem Alternativweg für die Kabel hatte ich auch schon gedacht, nur dafür müssten diese mitten durchs Haus, aus einem Fenster raus, über die Regenrinne bis hoch an die Schüssel gezogen werden, und das sieht nicht schön aus. Außerdem gäbe es da genügend Familienmitglieder die etwas dagegen hätten, gegen eine solche "Konstruktion" breites_
    Naja wie gesagt: ich werde das jetzt vorläufig erstmal lassen, vielleich wird da zu späteren Zeitpunkten nochmal drüber nachgedacht.

    Mirko
     
  7. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.845
    Scheint ja keine nachahmenswerte Einrichtung zu sein, so ein Kaltdach. Unser Dachboden ist auch kalt, und trotzdem kann man ihn betreten... :)

    Wie steht es um die Möglichkeit, an einer der Hauswände eine zusätzliche Sat-Antenne anzubringen? Könnte ja auch was kleines oder getarntes sein. Wäre nur eine Übergangslösung, denn in einigen Jahren wird die Umstellung auf digital wohl auch die anderen Familienmitglieder erreichen.

    Noch ein Gedanke: Könnte man Kabel auf dem Dach, direkt unter den Dachplatten durchziehen? Wenn keine Holzverschalung drunter ist, sondern so ein weiches Zeug, müßte sich Platz für zwei dünne Kabel drücken lassen. (Wahrscheinlich eine blöde Idee)

    Weißt Du, wer oder welche Firma dieses Kaltdach angelegt hat? Kannst Du da mal anrufen, ob sie eine Möglichkeit sehen?

    Wo ist überhaupt der Multischalter? Kommst Du an den ran?

    <small>[ 23. April 2002, 10:00: Beitrag editiert von: beiti ]</small>
     

Diese Seite empfehlen