1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SAT-Anfänger: Was ist als Einstieg zu empfehlen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von baeumel, 11. Februar 2007.

  1. baeumel

    baeumel Senior Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    204
    Ort:
    München
    Anzeige
    Hallo zum Zweiten,

    meine SAT-Pläne näher sich der konkreten Umsetzung.

    Was empfehlt ihr denn einem SAT-Anfänger für eine Ausrüstung?

    Epfangen sollen werden: Die üblichen Deutschen Sender, evtl. international ne kleine Auswahl (BBC, CNBC, Euronews - Gibts noch was wichtiges im Englischsprachigen Raum?), in der Pay-TV Ecke (Premiere bzw. Arena-SAT), in der Grauzonen-Ecke (ORF 1).

    Soll ich mich da nur auf den Astra 19,2 beschränken oder noch einen zweiten SAT dazunehmen?

    Empfangen werden soll mal für einen TV. Reciever soll eigentlich fit für die HD-Zukunft sein (Man will ja was vom neuen LCD-TV haben ;)) nach Möglichkeit mit Festplatte und 2 CI-Schächten.

    Preislicher Rahmen: 1.000 EUR, wenns drunter geht noch besser ;)

    PS: Wieviel kostet das denn ca., wenn die Profifirma die Schüssel installiert - Hat jemand da Preise im Kopf?

    Grüße
    Patrick
     
  2. bucard2263

    bucard2263 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Kiel
    AW: SAT-Anfänger: Was ist als Einstieg zu empfehlen?


    Ja, auf Astra 28,2/28,5 gibt es noch ITV und zahlreiche weitere interessante britische Kanäle. Die Empfangsmöglichkeit hängt vor allem von deinem Wohnort ab, in bestimmten Regionen sind BBC/ITV nur mit großen/sehr großen Spiegeln zu empfangen.

    Eine andere Möglichkeit wäre eine Multifeed-Antenne mit 26 Ost (Badr 3, 4) im Zentrum + 19,2 Ost (Astra 1) schielend. Dann könntest du einerseits ARD/ZDF/Sat.1 usw. sehen, andererseits aber viele englischsprachige Serien, Filme und Informationssendungen auf diversen arabischen Kanälen. Da es ja offenbar am nötigen Kleingeld nicht mangelt, würde ich für diese Lösung die Kathrein CAS 90 nehmen oder etwas billiger, aber auch sehr gut eine 85er fuba.
     
  3. baeumel

    baeumel Senior Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    204
    Ort:
    München
    AW: SAT-Anfänger: Was ist als Einstieg zu empfehlen?

    Also wohnen tu ich in München - da solls wohl kritisch sein mit den englischen Sendern?

    Dann läuft es wohl doch auf die teure Austattung hinaus: Bleib ich also bei der Technisat Multytenne quattro (Nein, das ist nicht so ne kleine!) mit 85 Durchmesser. Die ist auch schon fertig zusammenbaut; also einfach für nen Anfänger. Was ich schlimm teuer finde sind die Multischalter von Technisat, der kostet mit 299 EUR genausoviel wie Schüssel und LNBs zusammen?

    Kann mir jemand noch eine Reciever-Empfehlung geben (HD-ready mit Festplatte und 2 CI-Schächten), da hab ich noch nix gefunden.

    Grüße
    Patrick
     
  4. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: SAT-Anfänger: Was ist als Einstieg zu empfehlen?

    Diese Anlage wäre für Dich völlig überdimensioniert, das ist eine Schüssel für mehrere Teilnehmer und 4 Sat-Positionen ! :eek: und die englischen Sender wirst Du damit in München obendrein auch nicht sauber reinbekommen...
     
  5. baeumel

    baeumel Senior Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    204
    Ort:
    München
    AW: SAT-Anfänger: Was ist als Einstieg zu empfehlen?

    Okay, dann bin ich wieder ganz am Anfang.

    Wenn ich die Englischsprachigen Programme in München sowieso schlecht erreichen werde, dann beschränke ich mich einfach mal auf Astra 19,2 Ost alleine, oder? Der 13 Ost wird ja immer noch irgendwo als Standard gehandelt; da entdecke ich aber kein Programm drauf, was man unbedingt haben muss (ist ja zu 90 % nur Erotik-TV drauf?)

    Tja und dann sind die noch die Probleme mit der Hausverwaltung:
    Habe mal meinen Opa nachfragen lassen (Der ist ja der Eigentümer hier) und Ergebnis "Ist verboten wegen Fassadenansicht" - "Ja und die zahlreichen anderen Schüsseln die schon dort hängen?", fragte Opi wissbegirig. - Antwort: SCHULTERZUCKEN.

    Toll nicht?!? - Hätte man gar nicht gefragt und die Schüssel einfach hingehängt wärs wahrscheinlich wurscht gewesen... :eek:
     
  6. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: SAT-Anfänger: Was ist als Einstieg zu empfehlen?

    wieviele anschlüsse benötigst du denn überhaupt ?? sorry habe gerade nachgelesen.

    kaufe dir eine TECHNISAT DIGIDISH 45 mit TWIN LNB und einen TECHNISAT DIGICORDER S 2. alles zusammen kostet dich etwas über 400 €. du wirst begeistert sein und kannst mit hilfe des forums deine anlage selbst installieren. ( vorausgesetzt, dass du nicht 2 linke hast mit 12 daumen )
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2007
  7. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: SAT-Anfänger: Was ist als Einstieg zu empfehlen?

    Dazu hätte ich jetzt auch mal eine Frage: Ist die DiSEqC-Anordnung bei der Twin-Antenne anders als bei der Single-Version ? Ein Bekannter behauptet nämlich felsenfest, dass er Astra 23° auf "D" und Astra 28° auf "C" hat, eigentlich war das doch immer umgekehrt, oder ?
     
  8. baeumel

    baeumel Senior Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    204
    Ort:
    München
    AW: SAT-Anfänger: Was ist als Einstieg zu empfehlen?

    Na ja so eine kleine Schüssel, die dann meist bei starkem Regen ausfällt oder schlechten Empfang liefert (laut Test in der sat+kabel 2/2007) will ich mir ned hinhängen.

    Das Geld ist ja nur einmal vorhanden (weil Kleinkredit) und daher mus die Anlage die nächsten 5 Jahre auch technisch überleben können und nicht nach ein oder zwei Jahren schon hoffnungslos veraltet.

    Was brauche ich denn, wenn ich selber basteln will: Also empfohlen wurde mir ja - weiter oben von bucard - eine Kathrein CAS 90. Allerdings habe ich jetzt in einem Onlineshop gelesen, dass Kathrein dann einschränkend ist, weil nur Kathrein-LNB verwendbar. Das ist schonmal nicht so praktisch wie ich finde...

    Habe mich mal für folgende drei SATs entschieden:
    - Astra 19,2 (deutsche Programme)
    - Hotbird 13,0 (ist scheinbar ja auch ein "Empfangstandard")
    - Astra 23,5 (da läuft die Kabel-Deutschland-Grauzone *schief-grins*

    Nun brauche ich dazu eine passende Schüsselempfehlung mit Multifeedhalter ;) - Was fertigaufgebautes wird es für diese drei SATs nicht geben, oder? - eBay?
     
  9. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: SAT-Anfänger: Was ist als Einstieg zu empfehlen?

    Da ist etwas Wahres dran, wenn Du genügend Platz hast, dann würde ich Dir auch eine schöne 90er empfehlen.
    Nun, das stimmt nicht ganz, man kann sehr wohl auch Fremd-LNB's in Kathrein-Schüsseln verwenden, z.B. mittels Adapter.
    Zu 23.5° ist zu sagen: Wenn Du an das Kabel-Angebot 'ranwillst, brauchst Du einen HD-fähigen Receiver...
    Noch 28,5°Ost dazu würde die Sache abrunden...;)
    Könnte sein, dass es da auch etwas Fertiges gibt, aber selber bauen macht doch viel mehr Laune :D
     
  10. baeumel

    baeumel Senior Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    204
    Ort:
    München
    AW: SAT-Anfänger: Was ist als Einstieg zu empfehlen?

    Muss eigentlich die Schüssel direkt immer am Balkonende - sprich bei/über der Brüstung hängen? Oder kann die auch etwas zurückgesetzt sein? - Dann sieht man die nicht so von unten und die HV hat weniger Möglichkeit wegen Fassadenbeeinträchtigung... - Ich muss mal nen Foto vom Balkon machen.

    Jetzt wenn ich doch diese 4 SATs habe, dann lande ich doch wieder bei meiner 85er Technisat Multytenne Quattro ;) - Und wegen dem Mehrteilnehmerempfang dann könnten wir ja noch des Opis Fernseher dranhängen...

    Gebt mir doch aber mal einer einen Link wo ich eine Multifeedschiene für alle die vier Satelliten - gestern bei einer Kurzsuche habe ich nur welche gefunden, ohne 23,5 Ost.

    Will mal vergleichen ob selber basteln billiger kommt als die Multytenne
     

Diese Seite empfehlen