1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SAT 1 und Pro 7 digital - Nur Vertröstungen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von towomz, 7. Oktober 2002.

  1. towomz

    towomz Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Mai 2002
    Beiträge:
    3.339
    Ort:
    Mainz
    Technisches Equipment:
    Dreambox 8000 2x DVB-S, 2x DVB-C
    Anzeige
    Mit folgender Anfrage habe ich mich mal an verschiedene TV-Sender gewandt und nach einer Einspeisung gefragt. Da die Sender auf die Kabelbetreiber und umgekehrt die Misere schieben, wird man wohl nie auf digitalen Empfang hoffen können:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    der Empfang von digitalen Programme wird immer wichtiger und hat sehr viele Vorteile. Leider kommen die Kabelkunden außer bei den öffentlich rechtlichen Programmen und bei Premiere meist nicht in den Genuss der digitalen Vielfalt.

    Wann planen Sie, auch Ihr Programm digital in die Kabelnetze einzuspeisen? Ich denke da an Vorteile wie Dolby Digital, EPG und weitere interaktive Dienste.

    Vielen Dank im voraus für Ihre Antwort.

    Kabel 1 und Pro 7 haben bereits geantwortet:

    Hallo Herr Wolf,

    vielen Dank für Ihre E-Mail und das damit gezeigte Interesse an ProSieben.

    Momentan strahlt ProSieben sein Programm digital nur über Satellit aus. Voraussetzung für die Ausstrahlung von Dolby Digital im Kabel ist erst einmal eine generelle digitale Einspeisung von ProSieben ins Kabel. Hier kann leider noch kein Zeitrahmen genannt werden, da die Netze der Deutschen Telekom aktuell zum Verkauf stehen.

    Auch der Empfang von ProSieben über die (Kabel) d-box von Premiere World ist aus den obigen Gründen derzeit nicht möglich.

    Im ProSieben Text auf den Seiten 748 und 749 und im Internet unter <<http://www.homeentertainment.de>> werden die Informationen ständig aktualisiert. Dort findet sich nicht nur eine Liste der in Dolby Digital 5.1 ausgestrahlten Filme mit dem jeweiligen Ausstrahlungstermin, sondern auch allgemeine Informationen zu Dolby Digital.

    Wir wünschen Ihnen auch weiterhin gute Unterhaltung mit unserem Programm.

    Mit freundlichen Grüßen aus Unterföhring
    Ihre ProSieben Zuschauerredaktion
    Robert Golling

    ----

    Hallo,

    vielen Dank für Ihre E-Mail und für Ihr Interesse an Kabel 1.

    Leider können wir Ihnen noch keinen konkreten Termin nennen, wann unser Programm auch per Kabel digital zu empfangen sein wird. Ebenso wenig ist derzeit abzusehen, welche Plattformen für die Verbreitung benutzt werden können, zumal sich in Deutschland und Europa bisher noch kein einheitlicher Standard für die zugehörigen Receiver und Set-Top Boxen durchgesetzt hat.

    Sicherlich wird die Digitaltechnik in Zukunft immer mehr voranschreiten, immer mehr Haushalte werden auf entsprechende Geräte umsteigen und auch Kabel 1 wird sich digitale Kanäle sichern und belegen. Eine Prognose, wann es soweit ist, wäre zum gegenwärtigen Zeitpunkt jedoch noch reine Spekulation.

    Wir wünschen Ihnen dennoch viel Spaß mit unserem noch analogen Programm und senden freundliche Grüße aus Unterföhring.

    Ihr Kabel 1-Team
    Irene Singer

    "Besuchen Sie unsere Homepage: <a href="http://www.kabel1.de"" target="_blank">http://www.kabel1.de"</a>
     
  2. PeterB

    PeterB Junior Member

    Registriert seit:
    4. September 2002
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Bremen
    Irgendwie ist das doch alles zum heulen. Entweder (wie du schon erwähntest) schiebt der eine, die Schuld auf den anderen. Oder aber es kommt wieder das Thema "ja ohne Standard können wir leider nicht machen" auf den Tisch. Im Gegenzug wird kräftig an der Gebührenschraube gedreht, natürlich zum Wohle des Kunden winken , es soll ja besser, mächtiger, innovativer werden. Aber letztendlich wird dem Wunsche des Kunden nicht entsprochen.
    Und so kommt es, wie es schon in etlichen anderen Ländern zu sehen ist, viele Hausfassaden werden mit den SAT Schüsseln verunstaltet. MeaCulpa, nichts gegen SAT Empfang, aber wer schon mal mit offenen Augen durch normal große Städte gefahren ist, wird dieses Bild der "Reisschüßelnfassaden" kennen. Sieht wirklich nicht schön aus. Zumal es ja umgangen werden könnte. Aber wo die Gier des feisten Einspeisers lechtz, dan werden Kundenwünsche oder sogar Entgegenkommen gänzlich aus dem Gedankengut gestrichen.

    Mich wundert es langsam auch nicht mehr, daß eben solche Unternehmen wie Kabel Deutschland (oder wie sie nun genau heißen), also Telekom Kabel, so ins Minus rutschen. Denn wer am Kundenwunsch vorbei plant, der muß damit rechnen das die Kunden abwandern.
    Besonders schlimm ist es wenn dann auch noch zwischen dem "Kabelriesen" ein Privater Anbieter hockt und die Kundenabzocke versucht entt&aum .

    Die Bundesregierung sollte die Telekom Kabel komplett aufkaufen, die mtl. Gebühren senken, denn GEZ ist schon ein Geldsäckelmord und das Kabelnetz ausbauen. Somit müßten auch nicht solche Abenteuerlichen Sachen wie DVB-T ins Leben gerufen werden.
    Gut die Programmvielfalt wie über SAT wird mit Kabel nicht gehen, aber ich bin auch der Meinung, wenn ein privater Sender schon über SAT ausstrahlt, hat er auch die Pflicht über Kabel digital zu senden und nicht nur analog. Wer dem nicht nachkommt, soll eben mittels Geldbußen bekehrt werden.

    Aber jenes wird eh nicht passieren, da zu viele Betonschädel, an Stellen sitzen, die Entscheidungsbefugnisse haben...

    BTW : In den Nachbarsstraßen hatten bis 2002 nur Familien mit nicht Deutscher Staatsangehörigkeit eine SAT Anlage (damit sie ihre Sachen empfangen können). Seit Anfang 2002 hat nun fast jeder 3. Nachbar so eine Schüssel am Haus, manche sogar 2-4. Das sieht hier aus - urks entt&aum .
     
  3. JensBS

    JensBS Silber Member

    Registriert seit:
    13. April 2001
    Beiträge:
    748
    Ort:
    Braunschweig
    Technisches Equipment:
    d-box1 seit 1998
    Technisat PR-K seit 05/2005
    Technisat MF4-K CC seit 03/2009
    Müssen denn die Kabelnetzbetreiber vorher einen Vertrag mit RTL, ProSieben, SAT1, usw. abschließen, bevor sie diese Programme digital ins Kabel einspeisen?
    Ich denke nicht - obwohl sie es wohl aus rechtlichen oder Kosten(?)-Gründen machen.

    Beispiel: Wenn ich Eigentümer von z.B. 100 Wohnungen wäre und eine eigene SAT-Anlage auf dem Dach installieren würde, könnte ich doch auch RTL, SAT1, usw. digital einspeisen und würde NICHT vorher die Sender um Erlaubnis fragen.

    Ich frage mich auch, ob Kabel-D für die Einspeisung von CLUB und AVANTE (als Beispiel) die Sender vorher um Erlaubnis gefragt hat und evtl. Geld bezahlt.
    Nach welcher Kriterien wurde das DigiKabel-D-Paket nur zusammengestellt?
    BBCPrime und MTV Base sind ja noch okay...evtl noch BibelTV, aber die anderen Sender sind reine Zeitschwendung (meine persönliche Meinung).
    Dann lieber DW-tv oder Cartoon Network.

    Kabel-D und alle anderen Netzbetreiber müssten mal eine Umfrage unter ihren Kunden und Interessenten machen, welche (FTA-) Programme digital ins Kabel eingespeist werden sollen.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.338
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Hi
    Selbst wenn da rauskommen würde das 100% Pro7 Digital im Kabel haben wollen, dann würde trotzdem nichts passieren. Das ist den Kabelbetreibern und den Sendern wirklich sc***s egal. w&uuml;t
    Gruß Gorcon
     
  5. mosc

    mosc Senior Member

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    426
    Ort:
    M
    Das ist doch gut! So wird wenigstens der Satempfang gefördert. Aber ich frage mich wirklich, was wird, wenn 2010 alles digital werden soll. Kabel bleibt dann aber trotzdem analog, oder wie?
     
  6. Bino

    Bino Neuling

    Registriert seit:
    8. Oktober 2002
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Berlin
    Hab mal mein Kabelbetreiber (RKS-Berlin) gefragt und folgene Antwort bekommen:

    Sehr geehrter Herr ...,

    vielen Dank für Ihre E-Mail vom 08.10.2002.

    Nach Rücksprache mit unserer technischen Abteilung werden die Sender im Breitbandkabelnetz laut Beschluss vom Bundeskabinet spätestens im Jahr 2012 digitalisiert.

    Mit freundlichen Grüßen

    Kabel-Service Berlin GmbH

    Naja ist ja nicht mehr lange hin :)

    <small>[ 09. Oktober 2002, 16:39: Beitrag editiert von: Bino ]</small>
     
  7. topdog

    topdog Junior Member

    Registriert seit:
    6. Januar 2002
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Milbertshofen
    was wollt ihr eigentlich mit ProSieben im Digikabel? Tägl. 12 Stunden Werbung in Dolby oder was?
    Ich bin froh, dass Werbesender wit HSE, QVC und Pro7 rausgefiltert werden. Dafür zahl ich meine Kabelgebühren.
     
  8. fettarm

    fettarm Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    320
    Ort:
    Schwedt
    Hallo,

    in unserem Kabel ist noch "idiotischer". Hier waren die privaten Sender bereits digital eingespeist. Aber weil es zwischen den Kirchnachfolgern und unserem Kabelanbieter Streit wegen irgendwelchen Verträgen gab, wurden Pro7 usw. einfach wieder rausgenommen.

    Gruss, fettarm.
     
  9. Prosecco

    Prosecco Senior Member

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Pfaffenhofen/Ilm
    Habe mich mal mit Kabel Deutschland in Verbindung gesetzt aber das hätte ich mir auch sparen können.
    Die stellen sich auf sturr. Aber vielleicht geht es bei denen auch nur wenn genügend Druck ausgeübt wird. Wäre aber ein schönes Weihnachtsgeschenk gewesen. Wo doch soviele Kanäle frei sind.

    Gruss
    Prosecco
     
  10. Digicool

    Digicool Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    1.520
    Ort:
    München
    Ich hab die mal direkt damit konfrontiert, dass Deutschland des einzige Land ist, wo die Sender zahlen müssen. Das hättet ihr mal hören müssen, wie die sich rausreden wollten.

    digiCooL
     

Diese Seite empfehlen