1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat-1-Betriebsrat bittet Bundeskanzlerin in einem offenen Brief um Hilfe

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 20. November 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.203
    Anzeige
    Berlin - Nach der offiziellen Verkündung der Schließung des Berliner Standorts der Pro Sieben Sat 1 Media AG bittet der Betriebsrat um Hilfe bei Angela Merkel.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. DT125R-Tom

    DT125R-Tom Silber Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2003
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Dessau
    AW: Sat-1-Betriebsrat bittet Bundeskanzlerin in einem offenen Brief um Hilfe

    Scheint sich langsam in eine neue Unart zu entwickeln, die Banken schreien um Hilfe bei Merkel, dann Opel und jetzt noch Sat.1.

    Will die Privatwirtschaft wieder verstaatlicht werden so wie zu DDR Zeiten ?

    Langsam wirds echt lästig.
    Die Kanzlerin hat wirklich andere Dinge zu tun, als sich um jeden Betrieb zu kümmern.
     
  3. mweb21

    mweb21 Gold Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.675
    Ort:
    Thüringen
    AW: Sat-1-Betriebsrat bittet Bundeskanzlerin in einem offenen Brief um Hilfe

    bin zu faul zum suchen ... ;)

    aber wer war denn der "hellseher" :D

    irgendjemand hatte doch vor tagen (problematik

    bankenkrise, autokrise) sinngemäss geschrieben ... was

    denn noch, fehlt nur noch das sat.1 um hilfe ruft ... ;) :) :D

    :winken:
     
  4. arenamusik

    arenamusik Gold Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    1.558
    Ort:
    ... aus dem Mecklenburger Land
    AW: Sat-1-Betriebsrat bittet Bundeskanzlerin in einem offenen Brief um Hilfe

    Scheinbar führt kein Weg an Traditionen der DDR vorbei!:D
    Solange es Menschen gibt denen ihr eigener Ar... wichtiger ist als die Belange ihrer Firma/Konzerns werden diese Maßnahmen zur Realität.
    Geld hat die Welt regiert,jetzt muss Regulierung den Markt steuern.Toll!

    Wer hätte das jemals gedacht das die ach so in der DDR verfehlte Wirtschaftspolitik einigen Grosskapitalisten als letzten Strohhalm dient!?
    :D
     
  5. Kimi

    Kimi Silber Member

    Registriert seit:
    11. August 2003
    Beiträge:
    968
    Ort:
    Schweiz
    AW: Sat-1-Betriebsrat bittet Bundeskanzlerin in einem offenen Brief um Hilfe

    Nur zur Klarstellung: Der Betriebsrat (also die Arbeitnehmervertretung) ruft um Hilfe, NICHT der Vorstand oder Sat1 (die Arbeitgeber und "Grosskapitalisten").
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.354
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Sat-1-Betriebsrat bittet Bundeskanzlerin in einem offenen Brief um Hilfe

    Das wuste schon Marx, nur hat ihm damals niemand geglaubt. Jetzt sind seine Bucher zu Bestsellern geworden.:D
     
  7. arenamusik

    arenamusik Gold Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    1.558
    Ort:
    ... aus dem Mecklenburger Land
    AW: Sat-1-Betriebsrat bittet Bundeskanzlerin in einem offenen Brief um Hilfe

    Ausnahmen bestätigen die Regel!
     
  8. mweb21

    mweb21 Gold Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.675
    Ort:
    Thüringen
    AW: Sat-1-Betriebsrat bittet Bundeskanzlerin in einem offenen Brief um Hilfe

    vollkommen richtig !

    das muss jetzt nicht, auf den hier diskutierten einzelfall zutreffen,
    aber so mancher "grosskapitalist" hat sich in den letzten jahren
    leider schon als sozial verträglicher, als der dazugehörige
    "betriebsrat" erwiesen, auf jeden fall als ehrlicher ;)

    :winken:
     
  9. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    AW: Sat-1-Betriebsrat bittet Bundeskanzlerin in einem offenen Brief um Hilfe

    Nein, die Profite sollen natürlich Privat bleiben, für die Verluste darf ruhig das Volk aufkommen.

    Das Problem war übrigens die Zentralplanwirtschaft, nicht die Tatsache das die Betriebe angeblich Volkseigen waren.
     
  10. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Sat-1-Betriebsrat bittet Bundeskanzlerin in einem offenen Brief um Hilfe

    Was ist der Unterschied.

    Außerdem reichen mir die staatseigenen Betriebe, wie Bahn, Banken sowie Stadtwerke völlig aus. Und noch profitgieriger als die Energiekonzerne, sind ja wohl die staatlichen Abfallbetriebe. Z.B. kostet ab Januar bei uns Altpapier Abholgebühren.
     

Diese Seite empfehlen