1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat über Funk/WLAN/Bluetooth

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von BlackMachine, 28. Oktober 2016.

  1. BlackMachine

    BlackMachine Neuling

    Registriert seit:
    28. Oktober 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo!

    Ich habe eine Sat-Schüssel mit Quattro-LNB! Aktuell sind 3 Plätze am LNB besetzt, 1x ist also noch frei!
    Jetzt habe ich folgendes Problem:

    Ich möchte in einem Raum in meinem Haus einen TV mit integriertem Sat-Receiver aufstellen, in dem jedoch kein Sat-Anschluss liegt! Es ist mir auch nicht möglich, dort einen Sat-Anschluss rein zulegen!

    Welche Möglichkeiten gibt es für so einen Fall???

    Mein Wunsch wäre es, den 4. Platz am LNB zu belegen, an diesem Sat-Kabel einen Sender an zubringen und in dem besagten Zimmer ohne Sat-Anschluss einen Empfänger zu haben, der dann wiederrum das Signal entweder durch Direktanschluss oder mittels SAT-Kabel zum TV mit integrierten Receiver bringt! (ja, so gesehen die eierlegende Wollmilchsau!^^)
    Gibt es sowas???

    Danke schonmal für alle hilfreichen Kommentare!
     
  2. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.334
    Zustimmungen:
    428
    Punkte für Erfolge:
    93
    Zwei patchbare LINUX-Receiver, Nutzung vom RemoteChannelStreamConverter.
    > Suche neuen SAT-Receiver
    Verbindung vom Nebenreceiver mit dem Hauptreceiver via LAN / DLAN und WLAN.

    > Devolo Powerline dLAN® pro 1200+ WiFi ac Starter-Kit (in zwei Wandsteckdosen)

    Oder > HDMI-over-Powerline-Extender HD300PL, Video u. Audio über die Stromleitung
    In beiden Räumen muss für diesen Extender die gleiche Strom-Phase (L1 / L2 / L3)
    benutzt werden, in einem Raum mit SAT-Anschluss dafür einen Receiver aufstellen.

    Ausserdem ist in vielen Regionen auch noch DVB-T (DVB-T2 HEVC) Empfang möglich,
    manchmal ist dafür am geeigneten TV-Gerät nur eine gute Zimmerantenne erforderlich.
    Die ÖR HD-Programme unverschlüsselt, RTL u. Pro7-Sat.1 ab 04-2017 leider Pay-TV.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Oktober 2016
  3. BlackMachine

    BlackMachine Neuling

    Registriert seit:
    28. Oktober 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    DVB-T ist bei mir leider keine Option, da nur ca. 8 Sender (ARD, ZDF, die Dritten) verfügbar sind.
    Da ich aus D komme, sind Ö-Sender für mich auch uninteressant!

    Gibt es keine Lösung ohne einen externen Receiver?
    Gibt es nicht einfach nur ein "Gerät", welches das Sat-Signal des Kabels per Funk über ca. 10m sendet?!
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Oktober 2016
  4. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.167
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    Quattro-LNB => Quad-LNB hier !

    Diese Frage mal direkt bei Google eingegeben (sieht so aus => Sat über Funk/WLAN/Bluetooth - Google-Suche ) findet dazu schon etliche andere Beiträge die so etwas durchsprechend, vor allem im Netzwelt- und Hifi-Forum die unter dem o.g. Link zu finden sind.

    Tipp: Unicable-LNB mit 2x Legacy... an den Unicable-Anschluss einen wie o.g. Linux-Receiver und dann so wie auch oben beschrieben per RemoteChannelStreamConverter weiter zur Box ohne Koaxkabel (Server-Receiver mit genügend Tuner ausstatten ... max. 4 möglich).
     

Diese Seite empfehlen