1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

San Andreas

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von Hoffi67, 16. Oktober 2015.

  1. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    9.887
    Zustimmungen:
    555
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    Anzeige
    INHALT: In Kalifornien ist die berühmt-berüchtigte San-Andreas-Verwerfung eine tickende Zeitbombe: Experten sagen schon lange voraus, dass es irgendwann mal zu einem verheerenden Erdbeben kommen muss, wenn sie sich verschiebt. Die Mega-Metropole Los Angeles wäre davon unmittelbar betroffen. Und wie es das Schicksal nun so will, bricht eines Tages tatsächlich jenes Horror-Szenario über die Stadt herein, in dessen Verlauf ein Beben der Stärke 9 alles in Schutt und Asche legt. Mitten in diesem Chaos versucht sich der Hubschrauber-Rettungspilot Ray (Dwayne Johnson) gemeinsam mit seiner Noch-Ehefrau Emma (Carla Gugino) von LA nach San Francisco durchzuschlagen. Denn dort sitzt ihre gemeinsame Tochter Blake (Alexandra Daddario) fest und wartet verzweifelt auf Hilfe. Doch gerade, als sich die Lage zu beruhigen scheint, geht die gewaltige Natur-Katastrophe erst richtig los...

    MEINE KRITIK vom Kinobesuch : Im Grunde genommen, habe ich das bekommen, was ich im großen und ganzen erwartet habe. Schon die Anfangssquenz ist spektakulär, auch wenn sie Logiklöcher von A bis Z besitzt. Der Film war keine Minute langweilig und sehr unterhaltsam und die visuellen Effekte waren durchaus eindrucksvoll, auch wenn man vieles gerade in den Roland Emmerich Filmen schon x mal gesehen hat. Die Familiengeschichte rund um das Erdbeben, ist natürlich auch nichts neues, ein weiterer Nebenstrang wird erzählt mit Wissenschaftlern, die das Erdbeben vorausagen, leider wird darauf eher in Nebensächlichkeiten eingegangen. Die Schauspieler sind ok, aber die Effekte sind in solchen Filmen wie immer der eigentliche Star. Bei Dwayne Johnson hatte man den ganzen Film das Gefühl, daß macht er jeden Tag als wäre es ein Routineeinsatz und das die Protagonisten in jeder Szene davonkommen, obwohl riesige Hochhäuser links und rechts hunderte in den Tod reißen, ist natürlich aberwitzig. Man muß dem Film zugute halten, daß bis auf die Schlußszene kein großer US Patriotismus uns zugemutet wurde. Dafür wurde die Stadt samt Umgebung dem Erdboden gleich gemacht, aber auch dafür hat unser Dwayne eine Antwort ''
    Jetzt bauen wir wieder auf '', daß ist doch eine Fingerübung für mich.
    Mein Gesamtfazit: San Andreas ist anspruchsloses, logikfreies Bombast Popcorn Kino mit ordentlichen Effekten und einem guten Unterhaltungswert. Über die eine oder andere groteske Szene sehe ich mal hinweg und vergebe gut gelaunte 6,5/10

    Die Blu Ray Qualität ist erste Sahne, der Sound pfeift einem nur so um die Ohren und das Bild ist klar!

    [​IMG]
     
    seagal1 gefällt das.
  2. AlBarto

    AlBarto Ich bin kein Mitarbeiter dieses Forums

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.668
    Zustimmungen:
    1.167
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Sony KD-55XD8505/Dreambox 8000HD//SONY MDR 1 und XPERIA Z und Iphone 6+ 64GB, BDP S-6200//Front:nubox 381, Rear: DS301, Center: CS411, Subwoofer: AW441; AV:Onkyo TX-NR609
    AW: San Andreas

    Ich war nicht im Kino, weil ich mir dachte, der Film kann nichts werden. Ein guter Kumpel war im Kino und hat gemeint, dass er sich bestens unterhalten fühlte. Ich dachte mir. Hmm. Ich bestelle mal die Blu-Ray.

    Ich habe mich überraschen lassen... Und was soll ich sagen. Gut umgesetzt. Gute Effekte. Und die Stunts erinnern zwar teilweise an Alarm für Kobra 11, aber da sieht man, dass man sich handwerklich noch bemüht hat wirklich etwas zu "zerstören" :D . Die Effekte sind gut gelungen. Die Action ist keine "The Rock" Action, sondern konzentriert sich auf die Umgebung die kaputt geht.

    Die Story ist nichts neues und ein wenig zu kitschig. Aber ok. Die schauspielerischen Leistungen verdienen sicherlich keinen Oscar, gehen aber ok.

    Was darf man erwarten? Gewaltige Zerstörung die mir fast schon besser gefällt als 2012 (die Zerstörung wirkt nicht total konfus wie in 2012). Einfaches Popcorn Kino. Gute 7/10 Punkten. :)
     
    seagal1 gefällt das.
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.829
    Zustimmungen:
    3.469
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: San Andreas

    Ich fand den Film nicht besonders. Die Trickeffekte waren zum Teil deutlich zu sehen (Am Anfang wie sich das Auto überschlug oder mit dem Hubschrauber in der Felsspalte).
    Recht viele Unlogische Sachen die einem sofort ins Auge vielen.
    Mehr als 4/10 kann ich, mit beiden Augen zu kneifen, dem Film nicht geben.
     
  4. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.342
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: San Andreas

    Ich habe gelesen, die Atmos Spur soll über den Auro upmixer Hammer sein, kann das hier jemand bestätigen?
     
  5. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    23.197
    Zustimmungen:
    3.905
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG 55 E6V-Z - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: San Andreas

    Hat jemand den Film in 3D geschaut und kann berichten?
     
  6. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.342
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    San Andreas gestern Abend nun auch endlich gesehen, man war das laut!

    Die Nachbarin rief an, keiner hörte sie, dann kam sie runter und meinte, sowas hätte sie noch nie mitbekommen, das Laminat kribbelte.
    Dann ist ja bei mir alles richtig eingestellt. (y)

    Bild war super, Ton genial, leider derzeit nur in 7.1.

    Auf alle Fälle ist dieser Film etwas für Menschen die ein großes Bild und großen Ton zu hause haben, für alle anderen wird alles etwas dünn herüber kommen und die Begeisterung der anderen für diesen Film schwer verständlich sein.

    @Hose
    Das 3D Bild ist manierlich mit kaum merkbaren Drop Outs, tiefenschärfe und tiefenwirkung ist gut.
     
    AlBarto und Hose gefällt das.
  7. seagal1

    seagal1 Gold Member Premium

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    1.961
    Zustimmungen:
    185
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2, Edision Argus Vip2, ET 9200, ET 9500, ET 8500, Sony BRAVIA KDL-40EX707
    Gerade gesichtet.
    Mir hat das Spektakel recht gut gefallen und ich muss dem User AlBarto Recht geben, dass die Zerstörungsorgie besser rüber kam als bei "2012". Die Geräuschkulisse ist der Hammer schlechthin. Natürlich gehört ein Familienzwist zu einer Story dazu und da bekommt der Film auch einen Pluspunkt, da meiner Meinung nach Dwayne Johnson nicht als der Übervater gezeichnet und auch ein wenig seelisch zerbrechlich dargestellt wird, vor allem im Dialog mit seiner Frau, als es um den Tod seiner Tochter geht. Zum Schluss, und dies passt geradezu wieder einmal zum amerikanischen Patriotismus, wird in all der Trümmerlandschaft die Flagge ausgerollt. Sei's drum, Brad Peyton ist ein sehenswerter Katastrophenfilm gelungen, der mich über die gesamte Laufzeit unterhalten hat. Dafür gebe ich gerne 7/10 Punkte.
     
    Hoffi67 und AlBarto gefällt das.
  8. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.819
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    73
    Im Kino hätte ich mich wohl über das verplemperte Geld geärgert, auch wenn der Sound noch so toll war. Für mich zählt da eher der Inhalt. Und da ist San Andreas ein Film, der sich zu anderen neueren Katastrophenfilmen einreiht. Die können heute irgendwie alle nichts mehr. Langweilig fand ich ihn aber dennoch nicht. Da war 2012 schon schlimmer. Von daher 6/10 Punkten.
     
  9. AlBarto

    AlBarto Ich bin kein Mitarbeiter dieses Forums

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.668
    Zustimmungen:
    1.167
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Sony KD-55XD8505/Dreambox 8000HD//SONY MDR 1 und XPERIA Z und Iphone 6+ 64GB, BDP S-6200//Front:nubox 381, Rear: DS301, Center: CS411, Subwoofer: AW441; AV:Onkyo TX-NR609
    Was erwartest du von einem Katastrophenfilm? Eine Familiengeschichte? :D Zerstörung steht im Fordergrund. Und hier muss die Soundkulisse und das Bild stimmen. Was anderes interessiert mich nicht. Das wird hier gut umgesetzt. Oder was fehlt dir denn? ;)
     
  10. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.819
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    73
    Zu einem Film gehört immer eine Handlung, egal ob es ein Katastrophenfilm ist oder nicht. Da muss man sich nur mal die Streifen aus den 70ern ansehen. Gut, die kann man heute nicht mehr als Maß nahmen, aber wenigstens ein bisschen davon. San Andreas war da einfach mal Kitsch pur. Und da du oben auch schon die Schauspieler angesprochen hast: Zu einem AAA-Titel gehört auch 'ne ordentliche schauspielerische Leistung. Auch da glänzt der Film nicht wirklich.

    Anosnsten wäre es ja wie bei Avatar, den man bis oben hin gehyped hat. Der hat aber nur durch Effekte geglänzt. Die Story war auch eher naja. Für mich gehört beides zu einem ordentlichen Film.

    Das ist meinne Meinung zum Film, Punkt. Die deckt sich ausnahmsweise sogar ziemlich mit den Meinungen bei IMDB. Zerstörung ist da eben nicht alles.
     

Diese Seite empfehlen