1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Samsung zur CES: Internet der Dinge im Markt angekommen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 2. Januar 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.802
    Zustimmungen:
    349
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Eines der großen Themen bei der Elektronik-Messe CES in Las Vegas wird das Internet der Dinge sein. Lange wurde in der Branche darüber geredet. Nun ist das Thema nach Einschätzung von Samsung beim Verbraucher angekommen.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.479
    Zustimmungen:
    3.314
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    Oder anders gesagt:

    Samsung macht es den Verbraucher leichter,
    zu wissen, was er in Zukunft brauchen könnte...
    :D
     
  3. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    23.273
    Zustimmungen:
    4.174
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG 55 E6V-Z - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    Offene Systeme widersprechen dem Restriktionsgedanken der kommerziellen Contentanbieter. Da wird nur das offen sein was dem Hersteller hilft Geld zu sparen oder zu verdienen. Der Kunde und seine Privatsphäre spielen da keine Rolle. Da werden dann ein paar Zeilen in den Nutzungsbedingungen geändert und für den Kunden heißt es friss oder stirb.
    Niemand braucht gebogene Displays.
    So lange die ÖRs nicht auf den Zug springen wird es an der Masse der Zuschauer vorbei gehen. HD+ wird da auch nichts reißen weil es einfach nicht angenommen wird. Und seinen TV ans Netzwerk anzuschließen birgt Gefahren die kein Zuschauer abschätzen kann (s.o.) .
     
    Volterra, SanBernhardiner und brixmaster gefällt das.
  4. SanBernhardiner

    SanBernhardiner Silber Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2015
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1.387
    Punkte für Erfolge:
    143
    Das ist nur wieder Marketingquatsch, um die Verkaufszahlen zu erhöhen. Früher hielt eine Röhre 20 Jahre und mehr. Heute muß man dem Kunden alle 2 Jahre was neues andrehen. Erst LCD, dann LED. Erst HD ready, dann Full HD, jetzt UHD. Erst flache Panels, jetzt gebogene Panels.

    UHD rechnet sich auch nicht, wenn wir ehrlich sind. Da muß ich mir ja schon einen 3m Fernseher ins Wohnzimmer stellen, um die Vorzüge zu genießen.

    Samsung kappt Smart-TVs das Internet

    Verbraucherschützer verklagen Samsung

    Wenn das Internet der Dinge so aussieht, dann will ich das definitiv nicht. Aber das ist der Generation Facebook, die keine Probleme damit hat ihre sämtlichen persönlichen Daten öffentlich ins Netz zu stellen natürlich egal. Hauptsache man kann irgendeine App am TV klicken.
     
    brixmaster gefällt das.

Diese Seite empfehlen