1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Samsung UE46H7000 oder LG 47LB730V ?

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von Dixi, 25. September 2014.

  1. Dixi

    Dixi Neuling

    Registriert seit:
    10. Juni 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Kabel Deutschland
    Anzeige
    Hi,

    Titel sagt alles; nach stundenlangem Suchen kristallisieren sich diese beiden heraus.

    Must have:
    - HbbTV, damit WLan sowieso
    - 3 D (passiv lieber als Shutter - das ist aber kein entscheidendes Kriterium)
    - Gute Mediaplayereigenschaften (MKV, etc)
    - vor allem DTS fähig (wenn ich das richtig sehe, fällt Philips und Sony damit hinten runter)
    - akzeptabler Ton (damit war wohl Panasonic aus dem Rennen)
    - Bild: 100Hz nativ
    - schön wäre auch: Kein DSE, Banding, Clouding, Taschenlampeneffekte, etc - aber den Wunsch kann ich wohl an den Nagel hängen mit LED - Fernsehern. Und CCFL Fernseher mit den Eigenschaften gibt es wohl nicht.

    Das mit der Zwangs-Werbung bei LG und HbbTV ist bisher das, was mich zum Samsung tendieren lässt; wobei ich mit meinem 5 Jahre alten LG LCD 42SL eigentlich hochzufrieden bin; und die Bedienung mir dort besser gefiel als beim Samsung; gut das war vor fünf Jahren ...

    Was mich bei beiden echt nervt ist, dass sie keinen Drehfuß haben :(
    Ich kann und will mir nicht meine schöne Schrankwand kaputt bohren

    Kommentare erwünscht - DANKE
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. September 2014
  2. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.385
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    AW: Samsung UE46H7000 oder LG 47LB730V ?

    Welchen du nehmen sollst, dazu kann ich nicht beitragen.
    Aber wegen Drehen, da gibt's doch solche Drehteller wo man evtl. den TV draufstellen kann?
    Wenn der TV-Fuß da draufpasst und du in der Höhe noch genug Luft hast, dann müsste das eigentlich gehen.
     
  3. Eifelquelle

    Eifelquelle Sky und Small-Talk Mod Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.866
    Zustimmungen:
    1.986
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U, Nintendo Switch, PS4 Pro
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    AW: Samsung UE46H7000 oder LG 47LB730V ?

    LG TVs unterstützen bei MKVs kein DTS. Samsung schon.
    Damit dürfte deine Wahl getroffen sein, oder?
     
  4. Dixi

    Dixi Neuling

    Registriert seit:
    10. Juni 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Kabel Deutschland
    AW: Samsung UE46H7000 oder LG 47LB730V ?

    Super danke für die Klarstellung; aufgrund des technischen Datenblatts bin ich davon ausgegangen, dass die neueren/neuesten LGs das doch unterstützen.

    Bei meinem alten LG wird es nämlich auch nicht unterstützt.

    Wahl war eh schon zu 90% auf den Samsung; jetzt sind es 100, danke :)

    Der gläserne Hama-Drehteller (80 cm) schaut auch nicht so häßlich aus, der wird dann mitgenommen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. September 2014
  5. simonsagt

    simonsagt Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Samsung UE46H7000 oder LG 47LB730V ?

    Wie seltsam, dass mein LG 47LM649S gerade ein mkv mit dieser Audiospur abgespielt hat:

    Audio
    ID : 2
    Format : DTS
    Format/Info : Digital Theater Systems

    Gibt es da irgendein Statement vom Hersteller oder sonstige Erfahrungen oder ist das einfach nur veraltet?

    Was mich eher von den Mediaplayern eines TVs abhält, ich kann keinen Zoom benutzen. Wenn ich oben unten die Balken wegzoomen will, das geht nicht.

    Geht das beim Samsung?
     
  6. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.194
    Zustimmungen:
    3.620
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Samsung UE46H7000 oder LG 47LB730V ?

    :eek:
    Wer will das schon. Mediaplayer können das in der Regel auch nicht, braucht man ja normal auch nicht da dabei das Bild beschnitten oder extrem verzerrt wird.
     
  7. simonsagt

    simonsagt Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Samsung UE46H7000 oder LG 47LB730V ?

    Ähm. Ich? :D

    Und wenn das keiner wollte, warum bauen die Hersteller das dann in ihre Fernseher ein? Ich kann bei TV und Videoeingängen die Balken oben und unten wegzoomen. Aber halt nicht beim internen Mediaplayer.

    Das fand ich gut bei der Blu-ray von Avatar: keine Balken.
     
  8. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.194
    Zustimmungen:
    3.620
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Samsung UE46H7000 oder LG 47LB730V ?

    Tun sie das? Eine solche Taste würde ich niemals vermissen denn der Regisseur hat sich schon etwas dabei gedacht ein breiteres Bildformat zu wählen.
    16:9 ist eben ein Kompromiss. hätte es 21:9 TV als Plasma gegeben hätte ich so einen gekauft da fast alle Kinoproduktionen so gedreht werden.

    Aber abschneiden vom Bild geht garnicht, dann kann man ja gleich Anixe oder Viva schauen.:eek::rolleyes:
     
  9. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.133
    Zustimmungen:
    5.866
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Samsung UE46H7000 oder LG 47LB730V ?

    Richtig, Zoomfunktionen sollte man nicht nutzen. Nicht nur das man Bildinformationen links und rechts abschneidet was ein NoGo ist für Filmfans ist, sondern durch das Zoomen hat man quasie keine HD-Auflösung mehr.

    HD sollte man Nicht-Skalliert Pixel zu Pixel dem Bildschirm anbieten.

    Wobei in dieser Hinsicht Samsungs von vorn herein auszuschließen sind da die Geräte die ich kennengelernt habe, keine Abschaltung des Overscans zulassen bei Nutzung des eingebauten TV-Tuners.
    Auch bei den Panelen ist LG, der i.d.R. IPS einsetzt, besser bestückt.
    Wenn ist um Bildqualität und Blickwinkelstabilität geht sind also
    Marken mit einem IPS-Panel besser.

    (LG, z.T. bei Panasonic, z.T. bei Philips und bei den deutschen Marken Metz, Loewe, Panasonic, Technisat)
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Oktober 2014
  10. simonsagt

    simonsagt Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Samsung UE46H7000 oder LG 47LB730V ?

    Jeder wie er will. Die einen mögen ihr Bild möglichst "pur" und naturbelassen, die anderen mögen halt keine Balken um das Bild herum.

    Wäre ich auf den Mediaplayer vom LG angewiesen, wäre das für mich ein Kaufhindernis, da sie für den internen Player die Funktion weggelassen haben, die der TV nun einmal hat. Da mein alter Plasma-LG das auch schon nicht konnte, wäre es schön zu wissen, ob das Samsung vielleicht anbietet.


    Mal nachrechnen: Bei 1080 Zeilen und 2,35:1 hätte ich ca. 817 nicht-schwarze Zeilen, welche ich dann durch Zoomen auf 1080 Zeilen verteile, um sie darzustellen. Ja, das ist kein "HD" mehr. Von der Auflösung wäre das mehr, aber der Informationsgehalt ist der gleiche und die Skalierfunktion muss schon arg schlecht sein, damit man das sieht. Und die Sache mit dem Sitzabstand und der persönlichen Sehschärfe gibt es da ja auch noch. Lange Rede, kurzer Sinn: die theoretischen Verschlechterungen durch die Neuberechnung des Bildes sehe ich nicht. Die Balken schon.

    (Und ja, 4:3 Anime verzerre ich auch schonmal in die Breite, weil es halt nicht auffällt bei nicht natürlichen Personen. Ich bin schon ein schlimmer Banause und Kunstverächter, was ;))

    Der LG lässt mich den Overscan übrigens nur bei den HD-Sendern abschalten. Format "Just Scan" heisst das beim LG. Danke für den Tipp. Dachte bisher das geht nur bei HDMI-Quellen.
     

Diese Seite empfehlen