1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Samsung UE40D6500 Sendersuchlaufprobleme (verzwickt!)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Erik Cartman, 20. Oktober 2013.

  1. Erik Cartman

    Erik Cartman Neuling

    Registriert seit:
    20. Oktober 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Guten Morgen liebes Forum,

    Habe seit einiger Zeit ein sehr ungewöhnliches Problem, weswegen ich mich hier extra angemeldet habe ;)
    Eins Vorweg: Ich kriege plötzlich auf meinem Samsung UD406500 keine Frequenz über ca 11700Mhz mehr rein.
    Ich sage "plötzlich", weil der Fernseher ca anderthalb Jahre mit genau der Konfiguration wie er jetzt ist einwandfrei funktioniert hat und ich auch alles finden konnte.

    Im Wohnzimmer steht der selbe Fernseher und dieser tuts noch genauso. Wenn ich meinen Fernseher direkt im Wohnzimmer anschliesse, bekomm ich mit der dort aufn USB gezogenen Senderliste auch die Kanäle rein.

    Ich beschreibe euch an dieser Stelle gleich mal die Sat Anlage:


    Schüssel: Hirschmann mit einem Durchmesser von 60cm (kann auch ne Nummer größer sein)
    LNB: Alps Universal LNB
    Lo: 9 75/10. 60 Ghz
    Alps BSTE4 - 101A3714CZA

    Ok. Also von besagter LNB gehen 4 Kabel durchs dach in den Dachboden und werden dort wie folgt aufgeteilt:

    Kabel ins Wohnzimmer (Distanz ca 10m)
    Kabel an LNC Voltage Controles Switches (950-1750 Mhz Sam 41317), geht dann in den Keller
    Kabel blind, da kein Signal am Wohnzimmer TV
    Kabel in mein Zimmer, Distanz ca. 10m

    Fernseher im Keller und im Wohnzimmer funktioniert einwandfrei. Im Keller ist zwischen TV und Switch noch ein Receiver verbaut.
    Soviel zum Aufbau.

    Nun, wenn ich meinen Fernseher wieder in meinem Zimmer anhänge, mit der Senderliste vom andren Smart TV krieg ich die Information, dass kein Signal gefunden wird.

    Führe ich die automatische Suche aus und wähle als Satelit nicht "Satelit" sonder direkt den Astra 19,2 aus, teilt er mir mit, dass erst Informationen abgefragt werden müssen, die er dann nicht findet.
    "Informationen für Scan nicht gefunden"

    Wähle ich Satelit aus, findet er etwa 263 TV Sender (bis 11700 Mhz) und anschließend lange nichts mehr und zum Schluss noch mal 46 Sender. Kika HD ist da zB mit dabei.
    Auf der 1 ist dann zB ein Shoppingsender auf Französisch und so weiter.

    Bei der Sat Auswahl ist nur beim Astra 19,2 das Häckchen
    LNB Versorgung ist an
    LNB Einstellungen:

    Astra 19,2 E
    DiSEqC Modus: Aus (Funktioniert übrigens kein Modus, schon alle durchprobiert mit Suchlauf)
    Untere LNB Frequenz: 9750
    Obere LNB Frequenz: 10600
    Trägerton 22khz: Auto

    SatCR/Unikabel Einstellungen: Nicht gemacht, war auch nie nötig.
    Positionierereinstellungen: Aus

    Habe gestern den ganzen Tag damit vergeudet, das Problem zu lösen, leider vergebens.
    Ich habe 3 Kabel in der Wand die in mein Zimmer gehen. 2 davon mit Kupferkern und ein silberfarbenes.
    Habe alle 3 ausprobiert, sehe auch am Fasenprüfer, dass überall Saft komm, wenn aufm Dachboden umgeklemmt.
    Bei keinem der 3 Kabel findet mein TV die Hochband Frequenzen.
    Ich habe auch probeweise ein extra Kabel direkt durch die Aufstiegsluke in den Dachboden gezogen, war selbes Ergebnis.
    Wie schon beschrieben: 3 der LNB Kabel funktionieren, wenn ich sie oben auf das Kabel zum Wohnzimmer hänge und mein Fernseher funktioniert ebenfalls im Wohnzimmer.

    Da ich heute aufm Dach war, um alle Infos zu besorgen habe ich auch mal die Stecker an der LNB kontrolliert und da sitzt alles sauber und ist frei von Korrosion. Direkt auf der LNB Oberfläche war zwar etwas Kondenzwasser, aber innen schien es trocken zu sein.
    Nachdem ich wieder vom Dach unten war, funktionierte am TV etwa 15 min kein Sender mehr, also auch der französische nicht (Best of Shopping).
    Dann ist das Bild wieder angesprungen und der Sendersuchlauf spuckte wieder die genannten 309 Sender aus.

    Ich bin sehr sehr ratlos. Habe gestern zig Foren besucht, alle mit ähnlichen Problemen, meist mit Lösungsansatz. Dämpfungsglied dürfte bei mir nichts bringen, schließlich ging er ja anderthalb Jahre.
    Dann kam jemand auf die Idee, dass die Polaritäten vertauscht waren. Habe ich gecheckt, indem ich mir DMAX mal manuel hinzugefügt hab. Auf der Frequenz bekam ich aber kein DMAX sondern einen Schriftzug mit SES oder so. Waren 3 Buchstaben. Habe eben nochmal versucht DMAX freizuschalten und diesmal hat er kein Signal bei dieser Frequenz gefunden. Weder h noch v.

    Zur Firmware: Die ist aufm neuesten Stand.

    Tut mir leid für den ellenlangen text. Aber das problem ist schon ziemlich verzwickt :?

    MfG
     
  2. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    6.109
    Zustimmungen:
    1.743
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Samsung UE40D6500 Sendersuchlaufprobleme (verzwickt!)

    ....gleich kommt @satmanager hier:LOL:
     
  3. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    236
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Samsung UE40D6500 Sendersuchlaufprobleme (verzwickt!)

    Würde im Umkehrschluss bedeuten, dass am vierten kein Empfang möglich ist.

    Jetzt wirst Du ja nicht hoffentlich Deinen TV nicht immer nur am vierten Kabel bzw. auch mit den neu verlegten Kabel am entspr. Ausgang des LNBs getestet haben.

    Die sind immer mal wieder an Multischalteranlagen vertauscht, aber Du hast doch offenbar keinen. Am Quad wären sie vertauscht, wenn die Anschlüsse zur Seite zeigten. Kann man ausschließen, auch weil die anderen Empfänger nicht ohne Tricks funktionieren.

    Wenn Du DMAX manuell auf 12480 MHz vertikal SR 22000 kS/s suchst und das LNB nicht auf Hochband schaltet, bekommst Du Transponder 28 rein.

    Da Dein TV am Wohnzimmeranschluss Empfang hat, aber nicht bei Dir: Was hängt bei Verwendung bei Dir noch so alles am TV? Sollten normalerweise andere Geräte oder ein Netzwerkkabel angeschlossen sein: Weg damit und Empfang mit dem "nackten" TV probieren.
     
  4. Erik Cartman

    Erik Cartman Neuling

    Registriert seit:
    20. Oktober 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Samsung UE40D6500 Sendersuchlaufprobleme (verzwickt!)

    Ok ich konnte heut das Problem lösen.
    Teils sind es von mir durch ungenügenden Sachverstand verursachte Probleme, teils ein Teildeffekt des LNBs.
    Ich habe die ganzen Schutzschirme komplett abgeschnitten und quasi überall nur aufs Gummikabel den Stecker draufgeschraubt. Somit keine 2te Leitung sondern nur der innere Kern.
    Nun hängt der TV mit auf dem Switch drauf und alles funktioniert wieder wunderbar.
    Danke trotzdem für die Hilfe ;)
     
  5. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.156
    Zustimmungen:
    490
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: Samsung UE40D6500 Sendersuchlaufprobleme (verzwickt!)

    Bei der Problemlösung kommt mir noch ein Gedanke, der bei dieser Antenne sicherlich nicht gemacht worden ist: Erdung und Blitzschutz sind nach Norm EN 60728-11 Pflicht und dürfen nicht unberücksichtigt bleiben!
     

Diese Seite empfehlen