1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Samsung setzt auf MHP und Premiere, DF 12/2003, S.8

Dieses Thema im Forum "DIGITAL FERNSEHEN - Die Zeitschrift" wurde erstellt von robert1, 14. November 2003.

  1. robert1

    robert1 Silber Member

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    864
    Anzeige
    Hallo,

    wer sich als Kabelkunde das Interview mit Herrn Sponner durchliest, muß enttäuscht festellen:

    Es bleibt alles (vorerst) beim Alten!

    Das heißt: Es gibt weiterhin keine Set-Top-Box, die gleichzeitig

    - Kabeltauglich,
    - MHP-fähig und
    - Premiere geeignet

    ist.

    Wer also als Premiere- und Kabelkunde MHP nutzen wollte, müßte sich in die Illigalität begeben, da die AGB´S von Premiere keine Anderen als "Premiere geeignete" Set-Top-Boxen zulassen. Eine Box für die MHP-Nutzung zu betreiben und eine Andere für Premiere, nur um auch wirklich legal zu bleiben, kann wohl kaum eine ernsthafte Alternative sein.

    Hier muß allen Beteiligten nochmehr Dampf gemacht werden, um diesen Mißstand schnellstens zu beheben.

    Ich hoffe dabei auf die Macher von DF.

    Gruß
    robert1

    <small>[ 14. November 2003, 17:07: Beitrag editiert von: robert1 ]</small>
     
  2. giovanni11

    giovanni11 Gold Member

    Registriert seit:
    19. September 2001
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    Frechen
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2 plus
    Sat-Empfang
    Astra/Hotbird
    Zur Zeit ist es ja unmöglich, auf legalem Weg eine MHP-Box zum Empfang mit Premiere zu nutzen. Das gilt auch für den Sat-Bereich. Dazu kommt noch die bekannte Problematik der großen Kabel-TV-Anbieter, die mit ihrer "Paketierungspolitik" und dem Versuch, eigene proprietäre Digital-Receiver durchzuboxen, zu einer hohen Verunsicherung des Marktes für digitale Kabel-Boxen führen. Leider.
     
  3. Joachim Wahl

    Joachim Wahl Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Mai 2003
    Beiträge:
    3.163
    Ort:
    Donzdorf
    Wie schon wo anders geschrieben in diesem Board, habe ich mich mal im Internet umgesehen in anderen Foren und die sind wirklich voll mit MHP-Receiver wie Panasonic, Humax, Philips und Nokia dazu noch ein schönes Alphacrypt Modul zum Premiere empfang und was soll ich sagen anscheinend läuft dies richtig gut.

    Kann ich nur leider nicht bestätigen, weil ich Kabelkunde bin und damit kein Satempfang habe.

    Aber wie mein vorschreiber schon bemerkt hat ist dies aus der Sichtweise von Premiere ja leider illegal.

    Gruß

    Joachim Wahl
     
  4. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Aus der Sicht von P. ist es ja schon illegal wenn du einen Receiver den du von P gekauft hast mit dem Hinweis verkaufst dass damit der Empfang von P möglichz ist.
    Und dass andere Foren voll von MHP-Receivern sind kann ich mir nun wirklich nicht vorstellen. Da werden halt einige Technikfreaks lang und breit über die Vorteile von MHP referieren ohne jemals so einen Receiver gesehen zu haben. Was hilft mir z.B. ein Receiver mit dem ich C-Band empfangen kann und nur eine simple 60er Offsett antenne habe.
    Das ganze ist wieder das altbewährte Henne-Ei Problem. Da keine oder nur sehr wenig MHP Anwendungen da sind werden sofern sie überhaupt erhältlich sind kaum passende Receiver verkauft. Und da kein Mensch einen Receiver dafür hat wird kein Programm ausgestrahlt.

    Die ÖR sollen sparen und da passt das so gar nicht ins Konzept. Ich bin jedenfalls nicht bereit nur weil sich irgendjemand einbildet, dass MHP die Zukunft ist dafür mehr Geld auszugeben.
    Und die Privaten machen sowas auch nur wenn dafür Geld rausspringt.
    Ausserdem die Engländer haben sowas seit Jahren aber die deutschen müssen wiedermal das Rad zweimal erfinden. Sonst müsste man ja vielleicht Lizenzgebühren zahlen die aber insgesamt grade mal nen Bruchteil der Entwicklungskosten ausmachen.

    Gruss Uli
     
  5. robert1

    robert1 Silber Member

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    864
    Hallo,

    ich habe gerade diesen Bericht bei DF.de gelesen.

    Mein Kommentar:

    Liebe Macher von digitalfernsehen.de,

    das ist alles schön und gut, aber Sie wissen so gut wie ich, dass Problem liegt, wie geschrieben, ganz woanders.

    Solange dieses Problem nicht gelöst ist, wird entweder MHP oder Premiere den Kürzeren ziehen. Meiner Meinung nach, wird dies eher MHP sein, was zu Folge hätte, dass wieder einmal Geld für eine Entwicklung zum Fenster hinausgeworfen worden wäre.

    Es ist schon erstaunlich, welche Unfähigkeit in der Medienbranche herrscht. Am Beispiel MHP wird dies, nicht zum ersten Mal, deutlich.

    Gruß
    robert1
     
  6. Joachim Wahl

    Joachim Wahl Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Mai 2003
    Beiträge:
    3.163
    Ort:
    Donzdorf
    @uli12us

    Wenn man nichts finden will im Internet findet man auch nichts, persönlich könnte ich es auch nicht glauben wenn ich es nicht mit eigenen Augen gesehen und gelesen hätte.

    Ausserdem gibt es gerade genug digitale Satelliten MHP-Receiver von Panasonic, Humax, Philips und Nokia zum kaufen im gut sortiertem Fachhandel.
    Bald kommt auch noch Galaxis dazu im Satelliten Bereich und will sogar den ersten offiziellen MHP-Receiver für Kabel heraus bringen, den werde ich mir dann auch kaufen.

    Also komme mir nicht mit dem Henne und Ei Probelm in Deutschland, der einzige der MHP-Receiver verweigert ist Premiere, aber wenn es demnächst mehr Premiere Kunden mit Alphacrypt gibt als mit offiziellem Premiere geeignet, wird sich Premiere wohl oder übel Ihre Gedanken machen müssen und mit den Herstellern der MHP-Receiver unterhalten müssen bzw. mit Mascom.

    Ich bin eigentlich auch nicht gerade ein Freund von Alphacrypt, aber wenn es die einzige möglichkeit ist nur einen Receiver zu haben um MHP und Premiere zu empfangen, dann muss ich mir leider ein Alphacrypt Modul zulegen ob ich will oder nicht.

    Gruß

    Joachim Wahl
     
  7. robert1

    robert1 Silber Member

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    864
    Hallo,

    @Joachim Wahl:

    Natürlich kann man es so machen, wie Du beschrieben hast. Aber es ist eben nicht legal.

    Wem es nicht´s ausmacht, vielleicht irgentwann von Premiere die Karte abgeschaltet zu bekommen? Warum nicht?

    Ob der Misstand, als Premiere-Kunde MHP zumindest nur illegal nutzen zu können, mittlerweile nur noch an Premiere liegt, wage ich zu bezweifeln.

    Gut, dass die d-box II (legal) nicht MHP-fähig wurde, dass allein hat Herr Kofler zu verantworten. Aber ich frage mich, warum hat mittlerweile kein Hersteller eine "Premiere geeignete" MHP-Box lizensieren lassen?- Der einzige Grund, den ich mir vorstellen kann, ist, dass eine MHP-Box mehr an Lizensierungsentgeld, dass an Premiere für den Aufkleber "Premiere geeignet" zu zahlen ist, kostet.

    Wie Du selbst hier im Forum geschrieben hast, bietet auch Galaxis die "Linux TV C"-Box nicht mit dem Label "Premiere geeignet" an.

    Gruß
    robert1
     
  8. Joachim Wahl

    Joachim Wahl Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Mai 2003
    Beiträge:
    3.163
    Ort:
    Donzdorf
    @robert1

    Stimme Dir voll und ganz zu, aber nicht an dem Punkt das es nicht nur an Premiere liegt.

    Okey die Hersteller müssen Ihre Boxen einreichen bei Premiere und die prüfen es dann ob sie geeignet für Premiere ist.
    Premiere kann aber selbst mal die von mir genannten Receiver überprüfen, ob sie Premiere geeignet sind und dann liegt der schwarze Peter nicht mehr bei Premiere, sondern bei den Receiver Herstellern und die können dann entscheiden okey wir machen es oder wir lassen es bleiben.
    Aus meiner Sicht liegt der Schwarze Peter momentan nicht bei den Receiver Herstellern, sondern bei Premiere mit Ihrer MHP Totalverweigerung.
    Ich kann ja die Argumentation von Hr. Kofler verstehen warum die MHP Soft für die dbox2 nicht ausgespielt wird, kann es aber nicht verstehen warum jetzt nicht mal die legalen im Handel verfügbaren MHP Receiver überprüft werden, ob sie überhaupt Premiere geeignet sind.

    Gruß

    Joachim Wahl

    <small>[ 17. November 2003, 20:14: Beitrag editiert von: Joachim Wahl ]</small>
     
  9. giovanni11

    giovanni11 Gold Member

    Registriert seit:
    19. September 2001
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    Frechen
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2 plus
    Sat-Empfang
    Astra/Hotbird
    Dieses "premiere-geeignet" scheint mir ein nettes Mittel von Premiere zu sein, zusätzliche Einnahmen zu schaffen. Sowohl Nokia als auch Humax haben Premiere-geeignet-Boxen, und beide bringen auch MHP-Boxen - nur diese sind wiederum nicht Premiere-geeignet. Das finde ich in der Tat seltsam. Auch dass Phillips sein Teil als Premiere-geeignet zu Jahresbeginn ankündigte, ist seltsam genauso wie die Tatsache, dass kurzfristig ein Pana TU-DSF40P als premiere-geeignet kommen sollte, nicht der MHP-Receiver MSF100... gut, den 40P habe ich noch nie gesehen, aber auch hier ist es wieder seltsam, warum nicht der MHP-Receiver premiere-zertifiziert sein soll???

    Selbst wenn Premiere sich weigert, die MHP-Version von Betanova auf die d-boxen zu bringen (aber andere Menschen abmahnt, die Linuxbasierte d-boxen an den Mann/die Frau bringen - auch wieder seltsam) und vielleicht auch keine eigenen MHP-Anwendungen entwickeln möchte, so spräche doch eigentlich nix dagegen, MHP-Boxen anderer Herrsteller (z. B. die oben genannten) premiere-geeignet zu zertifizieren... wobei mir hier schon der Begriff "zertifizieren" eigentlich schon stört...
     
  10. Joachim Wahl

    Joachim Wahl Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Mai 2003
    Beiträge:
    3.163
    Ort:
    Donzdorf
    Warum sollte Premiere die verfügbaren MHP-Receiver die bereits im Fachhandel erhältlich sind, auf Premiere geeignet überprüfen.
    MHP-Receiver bringt Premiere momentan keinen einzigen Mehrwert, es würde allerdings die Leute etwas bringen die jetzt neu ins digitale Fernsehen einsteigen und nicht wissen welchen Receiver sie kaufen sollen.

    Es werden momentan nur Menschen verunsichert die neu ins digitale Fernsehen einsteigen wollen, kauft man einen MHP-Receiver oder einen der geeignet ist für Premiere, also kauft man keinen und wartet die Entwicklung einfach mal ab.

    Habe nicht erst seit gestern gute Kontakte in die Medienbranche von München und Umgebung, deshalb weiss ich aus gut informierter Quelle, dass seit ca. 2 Jahren kurz vor dem 8. April im Kirch Konzern interaktive Anwendungen programmiert wurden und mit dem Tag 8. April 2002 und etwas früher die komplette Sache in den verschiedenen Schubladen verschwunden sind und dort so langsam aber sicher verschimmeln.

    Sprich der vorläufige Totestag für MHP ist der 8. April 2002, aber nachdem der Chef so streng gläubig ist glaube ich das MHP eine Auferstehung bekommt, warten wir mal ab was im Schadenersatzprozess zwischen Kirch und Breuer heraus kommt, bin einfach gut informiert in der Medienbranche von München.
    Soviel ich weiss wollte sogar die Bayerische Landesbank eine grosse Finanzspritze an Herrn Kirch schicken für die digitale Fernsehzukunft (Premiere World damals noch), aber mit der Äusserung von Herrn Breuer ist dies am Ende gescheitert, damals stand ja schon fest das Herr Kofler ab Februar Chef von Premiere werden sollte und auf Grund dessen diese Finanzspritze geben wollte.

    Allerdings glauben sogar wieder manche, dass Leo Kirch und Dieter Hahn und wie sie alle hiessen wieder zurück kehren werden, aber daran glaube ich persönlich nicht der Zug dürfte abgefahren sein.

    Gruß

    Joachim Wahl
     

Diese Seite empfehlen