1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Samsung LE32T51BX HDMI auf DVI Probleme?

Dieses Thema im Forum "Plasma, LCD, OLED & Projektor" wurde erstellt von Druuna, 26. Juni 2009.

  1. Druuna

    Druuna Junior Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Hallo Zusammen,

    ich habe diese Anfrage schon in einer anderen Sparte gestellt..aber eventuell ist sie hier besser plaziert:

    Fernseher: Samsung LE32T51BX
    DVD-Player: Philips DVP 5980
    AV-Receiver: PioneerVSX-916
    HDMI-DVI-Adapter für die HDMI-Bildübertragung vom DVD auf den Fernseher (der hat nur einen DVI-Eingang)

    ich habe folgendes Problem:
    Seit einigen Tagen bekomme ich vom Fernseher die Meldung "kein Signal", wenn ich auf DVD-Quelle umschalte um einen DVD anzusehen.
    egal in welcher Reihenfolge ich umschalte...ich bekomme kein Bild mehr...immer dieselbe Meldung am LCD.
    Ziehe ich das HDMI-Kabel am DVD...oder am Adapter (am Fernseher) ab. komt die Meldung, dass ich prüfen soll, ob das Kabel verbunden ist.


    Anmerkung:
    Ich hatte so ziemlich dasselbe Problem auch schon mal mit einem PANASONIC-DVD mit Festplatte. Damals hieß es in den Foren, der Panasonic hätte Probleme mit HDMI-Signalen. Also kaufte ich mir den Philips DVP 5980 DVD-Player.

    Hat jemand eine Idee, woran es liegen könnte?

    -> Liegt es am Aapter HDMI auf DVI?
    -> Ist etwa bekannt, dass der SAMSUNG-LCD damit ein Problem hat?
    --> Ich möchte DVDs schon mit HDMI sehen und nicht über SCART (zumal ich die Scart-/YUV-Anschlüsse des LCD für andere Geräte nutze. Muss ich etwa den Fernseher ersetzen?


    Bitte wenn ihr Infos habt und ich den Fernseher ersetzen sollte, dann rasche Antwort..bei uns haut ein Händler gerade Fernseher um bis zu 70 % günstiger raus

    Thanx für die rasche Rückmeldung
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juni 2009
  2. Druuna

    Druuna Junior Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    :confused: Hallo,

    Hat niemand eine Idee...oder ähnliche Erfahrungen?

    Hat jemand den Fernseher?
    Wie sind die Erfahrungen mit dem DVI-Eingang, bzw. wie ist die HDMI-Quelle auf den DVI-Eingang verbunden bei euch verbunden...auch mit einem HDMI-Kabel und einem "HDMI auf DVI"-Adapter-Stecker??

    Thanx...
    DRUUNA
     
  3. Iceman1179

    Iceman1179 Junior Member

    Registriert seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Samsung LE32T51BX HDMI auf DVI Probleme?

    Moin,

    hast du die Möglichkeit mal alles zu prüfen, sprich was anderes über HDMI-DVI Kombi anzuschließen? (Pc, Playstation)
    Sonst mal das Kabel austauschen...
    Gibt der DVD über Scart den ein Bild aus? Evtl ist auch einfach die Buchse am DVD kaputt

    Na ein wenig testen und dann schauen wir mal weiter...

    Grüße
     
  4. Druuna

    Druuna Junior Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Samsung LE32T51BX HDMI auf DVI Probleme?

    Danke für den Tip...

    ich habe ein neues Kabel bestellt. Dieses mal HDMI auf DVI direkt, so dass ich auch den Adapter nicht benötige.

    ferner werde ich mal einen Laptop über DVI anschließen, um zu prüfen, ob es dann geht...

    Über Scart geht es....darüber habe ich die konfiguration am DVD-Player dann überprüft.

    ....ich melde mich, wenn ich weitere Erkenntnisse habe.

    Ach apropos...die Rückmeldung vom Philips-support war:
    "Sie teilen uns mit, dass die HDMI-Auflösung nicht verändert werden kann.
    Bitte beachten Sie, dass der Fernseher die HDMI-Auflösung unterstützt, welche Sie an dem DVD-Player aktivieren möchten. Insbesondere beachten Sie auch, wenn Sie einen LCD-Fernseher nutzen, welcher nur HD-Ready ist, dass die Auflösung nur max. 720p beträgt und nicht verstellt werden kann.
    Weiterhin beachten Sie auch, dass das HDMI-Kabel ohne Adapter genutzt wird und nicht länger als 2 Meter ist."


    :confused: Tolle Antwort....zumal ich im mail zuvor darauf hingewiesen hatte, dass es jetzt fast 1 Jahr lang funktioniert hatte !!!
     
  5. Druuna

    Druuna Junior Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Samsung LE32T51BX HDMI auf DVI Probleme?

    Hallo Zusammen,

    habe gestern das bestellte Kabel bekommen.

    ES GEHT NUN WIEDER [​IMG]

    Der Samsung-Support teilte mir mit, dass möglichst eine Verbindung ohne "Adapter" aufgebaut werden soll.

    Ich muss jetzt nur nochmals prüfen, ob ich jetzt wieder in das Menü für die HDMI-Format-Einstellungen (Button "HD upscale" am DVD-Player) komme

    Anmerkung:
    Ich habe mir vor kurzem einen neuen AV-Receiver gekauft und habe vor, HDMI über diesen dann an den Fernseher weiter zu schleusen.
    Mal schauen, wie der Samsung dann darauf reagiert....


    Überlegungen:
    1.)
    Kabel hat einen Defekt, der sich in bestimmten Situationen bemerkbar macht. Eventuell taucht das ja bei "ansteigenden Umgebungstemperaturen, z.B.: im Sommer, auf?)

    2.)
    der Adapter hat ein Problem, welches sich dann, abhängig von bestimmten Umständen, in bestimmten Situationen auswirkt.

    3.)
    Eventuell hat der Fernseher mit der Zeit Probleme das anliegende Signal zu erkennen...

    ...weiß nicht wie realistisch diese Überlegungen sein können?...

    Ich denke der Thread kann geschlossen werden !!

    DANKE NOCH FÜR EURE HILFE [​IMG]

    grüßle,
    DRUUNA
     

Diese Seite empfehlen