1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Samsung LE26R73BD

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von h-wiemann, 12. April 2007.

  1. h-wiemann

    h-wiemann Neuling

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    10
    Anzeige
    Obiges Geraet (DVB-T LCD TV) habe ich mir neu gekauft und folgendes festgestellt:

    1. Die automatisch zugeordneten Programmplaetze der digitalen Kanaele lassen sich NICHT sortieren. Das geht zwar fuer analoge Kanaele, nicht aber im DVB-T Modus. Das ist -laut Samsung Support- auch nicht vorgesehen. Ich habe jetzt das Erste auf 4, das Zweite auf 26, usw.

    Also explizit nachfragen falls jemand das Erste auf 1, das Zweite auf 2, usw. haben moechte.

    Falls jemand im Forum weiss, wie man die Kanaele doch sortieren kann, ich waere sehr dankbar.

    2. Es gibt keine Formateinstellung, die zwischen 4:3 und 16:9 Sendeformaten automatisch OHNE Verzerrungen umschaltet.
    Einstellung "4:3" verzerrt 16:9
    Einstellung "16:9" verzerrt 4:3
    Einstellung "Automat. Breit" verzerrt 4:3 (verhaelt sich identisch zu "16:9")
    Einstellung "Zoom" (fuer Letterbox) schneidet ab.

    Wen "Eierkoepfe" und "Magersuechtige" nicht stoeren, hat kein Problem. Ich persoenlich finde es aber schon merkwuerdig, dass fuer teures Geld ein Super-HDready-LCD Fernseher neuester Bauart mit allem Schnickschnack zur Bildqualitaetsverbesserung verkauft wird und dem Kunden dann Bildverzerrungen zugemutet werden.

    Das manuelle Umschalten je nach Sendeformat halte ich fuer keine adequate Loesung, zumal die Formatinformation ja da ist, sie wird nur nicht genutzt. Andere koennen das doch auch.

    Dieses Problem betrifft wahrscheinlich auch analoge Samsung LCD TV. Also auch hier: Explizit nachfragen, von alleine sagt einem das keiner.


    Da ich diese beiden Funktionen fuer absolut selbstverstaendlich gehalten habe, habe ICH nicht nachgefragt. Diese Ueberraschung moechte ich anderen ersparen. Aber vielleicht kommt auch Samsung zu der Erkenntnis, dass man so etwas eigentlich haben muesste. Und wenn es dann vielleicht sogar einen SW Update gibt....
     
  2. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.250
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Samsung LE26R73BD

    Stell mal 4:3 ein und schalte dann die Sender um, oder Automatik und dann Sender wechseln.

    Wenn der Aparat das wirklich nicht kann ist das ein grober Mangel und ich würde ihn zurückbringen.

    Gruß Gorcon
     
  3. h-wiemann

    h-wiemann Neuling

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    10
    AW: Samsung LE26R73BD

    Bei "4:3" sind immer die Balken links/rechts. Je nach Sendeformat mit normalen Personen (4:3) oder mit Magersüchtigen (16:9).

    Bei Automat. Breit ist immer Vollbild mit (je nach Sendeformat) Mainzelmaennchen (4:3) oder Normalpersonen (16:9).

    Das Problem habe ich dem Samsung Support ausführlich in mehreren Mails dargelegt, die letzte Antwort:

    "...Nach ihrer Schilderung ist fuer uns allerdings bisher kein Defekt
    erkennbar; wenn im Modus "automatisch Breit" kein Schaltsignal des
    Senders anliegt, werden alle Inhalte moeglichst bildschirmfuellend
    skaliert, auch, wenn dadurch eventuell Verzerrungen oder schwarze
    Raender entstehen...."

    Auf meinen Einwand, dass das Schaltsignal aber da waere und trotzdem nicht umgeschaltet würde, habe ich bisher keine Antwort mehr erhalten.

    Anmerkung:
    Ich hatte dasselbe Programm (ZDF) parallel auf dem Samsung und dem PC (mit Terratec Cinergy T2) dargestellt. Waehrend der PC brav die Fenstergroesse je nach Format angepasst hat, hat der Fernseher lediglich zwischen normal/verzerrt gewechselt.

    Bei einem Telefongespraech mit der zustaendigen Vertragswerkstatt fuer meinen Bereich, hat der Spezialist fuer Samsung bestaetigt, dass dies das "normale" Verhalten sei.

    Aber vielleicht gibt es ja noch mehr Samsung-LCD-TV-Nutzer im Forum, die dieses Verhalten bei Formatumschaltungen bestaetigen, oder verneinen koennen. Interessant waere auch, ob es einen Unterschied zwischen analogen und DVB-T Geraeten gibt.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.250
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Samsung LE26R73BD

    Das ist aber ein erheblicher Mangel denn ausser den Verkäufern im Blödmarkt will sicher niemand mt solchen Verzerrungen leben.
    Bei analogem Fernsehen wird bei 16:9 immer nur gezoomt da es dort kein Verzerrtes Bild gibt.

    Probiere doch bitte mal mit einer anderen Quelle Deinen TV aus. am besten wäre eine DVD mit einem 4:3 Menü und einem 16:9 Film. Dann sollte der TV normalerweise umschalten (sofern er das überhaupt richtig kann).
    Gut geeignet sind auch THX zertifizierte DVDs da sie einen Testmodus für Bild und Ton haben und dort auch meist für 4.3 und 16:9 entsprechende Testbilder beinhalten.

    Gruß Gorcon
     
  5. mobafan

    mobafan Silber Member

    Registriert seit:
    27. März 2007
    Beiträge:
    635
    Ort:
    Südniedersachsen
    AW: Samsung LE26R73BD


    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=141325&page=2#22
     
  6. h-wiemann

    h-wiemann Neuling

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    10
    AW: Samsung LE26R73BD

    Also, mit DVDs kann ich leider nicht dienen, aber ich habe meine analoge Satellitenanlage ueber SCART (AV-Eingang) angeschlossen.

    In der Einstellung 4:3 erfolgen keine Anpassungen. Wenn ich aber in der Einstellung "Automat. Breit" durchschalte, empfange ich alle Programme auf volle Bildschirmbreite gedehnt. Die Höhe passt sich dann (nach ca. 1 sec.) automatisch an. 16:9 Sendungen sind dann OK, 4:3-Sendungen werden verzerrt.

    Ich habe eine ARTE-Sendung verglichen:
    Satellit: Zuerst gedehnt auf volle Breite mit schwarzen Streifen oben und unten, dann Anpassung der Höhe auf 16:9 Vollbild und unverzerrt.
    DVB-T: Gedehnt auf volle Breite mit schwarzen Streifen oben und unten, keine Anpassung.

    Sieht so aus, als ob im Analog-Modus eine Art automatischer Formatanpassung implementiert ist, die aber im DVB-T Modus nicht existiert. Das passt zu dem Eindruck, dass der DVB-T Modus eher aufgepfropft als richtig integriert ist. Im Analog-Modus kann ich ja auch die Kanaele sortieren, im DVB-T Modus nicht.
     
  7. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.250
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Samsung LE26R73BD

    Du kannst analog nicht mit digital vergleichen!
    Bei analog gibt es keine anamorphen Sendungen. Dort gibts nur Pal-Plus oder Sender die das ZoomFlag schalten.
    Digital wird arte zB. nicht in 16:9 ausgestrahlt (zumindest nicht auf Astra)
    Das automatische Aufzoomen bei Letterbox Filmen hat nichts mit der Schaltspannung zu tun sondern macht der Fernseher selbst.

    Gruß Gorcon
     
  8. h-wiemann

    h-wiemann Neuling

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    10
    AW: Samsung LE26R73BD

    Jetzt habe ich mir eine DVD selbst gebrannt. Das Menue ist im Format 4:3, der Film selbst in 16:9 (mit Terratec Cinergy T2 selbst aufgenommen).

    Kontrolle auf dem PC (mit PowerDVD):
    Menue-Fenster im Format 4:3 - PLAY - Film-Fenster autom. nach 16:9 - STOP/MENUE - Menue-Fenster automat. nach 4:3 (beide Fenster ohne Streifen, unverzerrt, also voellig in Ordnung).


    DVD Player über SCART an Samsung TV angeschlossen.
    Samsung in Formateinstellung 4:3:
    Menue-Fenster im Format 4:3 (volle Höhe, Streifen links/rechts, unverzerrt)
    Film-Fenster im Format 4:3 (Streifen oben/unten, Streifen Links/rechts, unverzerrt)

    Samsung in Formateinstellung Autom. Breit:
    Menue-Fenster im Format 16:9 (volle Höhe, volle Breite, verzerrt)
    Film Fenster im Format 16:9 (Streifen oben/unten, volle Breite, verzerrt)

    Samsung im Format 16:9:
    wie Automat. Breit

    Samsung im Format Zoom:
    Menue-Fenster im Format 4:3 (Höhe groesser als Bildschirm, volle Breite, unverzerrt)
    Film-Fenster im Format 4:3 (volle Höhe, volle Breite, unverzerrt)

    Es ist keinerlei Anpassung bei Formatwechsel (Menue - Film) zu sehen.
     
  9. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.250
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Samsung LE26R73BD

    Reklamiere den TV!

    Gruß Gorcon
     
  10. h-wiemann

    h-wiemann Neuling

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    10
    AW: Samsung LE26R73BD

    Hab' ich schon.

    Allerdings habe ich den Eindruck, dass der Samsung Support aus Nicht-Technikern besteht, die lediglich eine "Knowledge-Database" abfragen. Die Antworten hatten naemlich nicht immer direkt mit der Frage zu tun und wirkten wie vorformulierte Textbausteine.

    Nach laengerem Hin-und Her wurde mir jetzt versichert, dass meine "Anregung" an die Entwicklungsabteilung weitergeleitet wurde. Vielleicht antwortet dann ja auch 'mal ein Mensch und nicht eine Datenbank (in der digitales Fernsehen anscheinend noch nicht enthalten ist).

    Ist schon ein Trauerspiel.
     

Diese Seite empfehlen