1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Samsung LE-32M71B Einzige Enttäuschung

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von art456, 8. Mai 2007.

  1. art456

    art456 Neuling

    Registriert seit:
    8. Mai 2007
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Grüß´Euch,

    seit letzter Woche sind wir im Besitz eines Samsungs LE-32M71B. Zur Kaufentscheidung trugen die Rezensionen in diversen Special-Interest Magazinen bei (Testsehen bei diversen Elektronikfachmärkten war nicht sehr hilfreich: Als Einspielquellen stand nur Kabelanschluss zur Verfügung. Ton war entweder gar nicht vorhanden oder das Ausschöpfen der vollen Leistung unter verschiedenen Einstellungen „nicht der Philosophie des Hauses“ entsprechend – was unter Umständen verständlich ist). Unser Hauptfokus lag auf der 100 Hz Technik.

    100 Hz?
    Dieses Hauptfeature ist nur sehr eingeschränkt zu nutzen und entspricht anscheinend überhaupt nicht den Angaben des Herstellers: Unsere Verbindung des ebenfalls neu gekauften DVD-Players Panasonic DVD-S 53 mit dem Fernseher über HDMI ergibt einen starken Nachzieheffekt inklusive ständiger Aura. Wir haben mehrere DVDs ausprobiert, da es auch schlecht kopierte DVDs gibt. Keine Änderung.

    Auf Anfrage bei der Servicehotline hieß es nur „100 HZ einfach ausschalten“. Mehrere Fachhändler meinten dasselbe. Schön, dass wir Hunderte von Euro dafür aus dem Fenster geschmissen haben! Es wäre wohl besser gewesen, gleich auf die N-Klasse von Samsung zurückzugreifen, die diese Technik von vornherein nicht hat.

    Kleinerer Blickwinkel
    Die Hersteller-Angabe von 178 Grad für „ein klares horizontales und vertikales Bild“ stimmt mit der Wirklichkeit nicht überein. Schon bei einem Schritt auf die Seite wird das Bild unscharf und milchig. Bei einem popeligen Laptop-Monitor ist das auch nicht anders.

    Ton
    Besser als von anderen Besitzern oft dargestellt (ist aber auch ziemlich subjektiv). Wenn man keine Surround-Anlage gewohnt ist, kann man gut ´was auf die Ohren bekommen. Aber schon in einem Abstand von 1 bis 2 Schritten zur Seite ändert sich der Ton.

    Achtung Netzstecker
    In der Original-Verpackung war der falsche Netzstecker. Ist uns am Anfang gar nicht aufgefallen. Aber da wir den Fernseher jetzt an der Wand montieren wollten, merkten wir, dass der Stecker allein schon 8cm hinten rausragt und ein Aufhängen mit Neigung (müssen wir ja - wegen dem tollen Blickwinkel!) überhaupt nicht möglich ist.

    Wieder zum Elektronikfachmarkt, weil wir dachten, die Aufhängung wäre die falsche. Dort sagte aber der Verkäufer, das sie die richtige sei – nur der Stecker sei falsch. Das kennen sie, weil ihre letzten Geräte (auch das Ausstellungsstück übrigens) auch den Falschen haben: der Richtige ist hinten flach. Also Umtauschen.


    Keine Ahnung, wie die Testredakteure der Magazine auf ihre Ergebnisse kommen. Aber steckt die Entwicklung der LCDs noch dermaßen in den Kinderschuhen, dass man den schlechten Standard so hochjubelt? Klar – an Röhrenmonitore kommen sie noch nicht ran. Aber dürfen Hersteller ein bisschen anspruchsvollen Leuten deshalb unausgegorene Ware eiskalt vorsetzen? Eines dürfte klar sein: Die Generierung von so tollen Testberichten müsste andere Ursachen haben...
     
  2. Morpheus86

    Morpheus86 Junior Member

    Registriert seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    97
    AW: Samsung LE-32M71B Einzige Enttäuschung

    Es geht den Firmen leider mehr um Profit als um zufriedene Kunden...
     
  3. arcade99

    arcade99 Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    4.971
    Technisches Equipment:
    Dreambox 7020HD
    Dreambox 800HD SE (2x)
    Technisat HD S2 Plus
    Technisat HD8-S
    Triax TDS 88cm
    Schwaiger 5/8 (SEW 5458)
    AW: Samsung LE-32M71B Einzige Enttäuschung

    Ist ja auch nicht weiter verwunderlich. Ein Hersteller schaltet in einer Zeitschrift ja auch keine Werbung, wenn seine Geräte in diesem Magazin schlecht abschneiden...

    Ansonsten ist aus den einschlägigen Foren ja auch bekannt, dass die (Samsung) 100Hz Technik nichts taugt und auch, dass die Lautsprecher im Vergleich zu den anderen Herstellern weit unterdurchschnittlich sind. Aber du hast natürlich recht, wenn du dich fragst, warum sowas wie 100Hz denn eingeführt wird, wenn es nicht funktioniert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Mai 2007
  4. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.842
    Ort:
    Ostzone
    AW: Samsung LE-32M71B Einzige Enttäuschung

    Die 100Hz Technik bei den LCDs steckt noch in den Entwicklungsschuhen. Die kann derzeit nicht fehlerfrei funktionieren. Würde ich jedenfalls nicht als Kaufargument nehmen.

    Die Aura ist teilweise auch wohlbekannt auf 100Hz Röhren mit Bewegungserkennung, wenngleich sie da nur noch in Extremsituationen und damit sehr selten auftritt. Ähnlich funktioniert das auf LCDs, wobei hier nicht primär flimmern beseitigt wird, sondern wie bei der Röhre Zwischenbilder errechnet und eingefügt. Da beim LCD der Algorithmus der 100Hz Technik noch mies ist, weil eben die Bilderzeugung ne andere als bei der Röhre ist, sind die erzeugten und eingefügten Zwischenbilder häufig selbst bei einfachen Bildinhalten fehlerhaft, Konsequenz ->Aura um bewegte Objekte und Nachzieheffekte.

    In 2-3 Jahren kann man sich mal wieder mit 100Hz bei LCD beschäftigen und gucken, obs besser läuft.
     

Diese Seite empfehlen