1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sagemcom SpiGa: 4.8" Subnetbook ist vermutlich kleinstes x86 Gerät

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Martyn, 2. Januar 2010.

  1. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.860
    Zustimmungen:
    2.627
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Anzeige
    Das 4.8" Subnetbook Sagemcom SpiGa das in Kürze für 499€ auf den Markt kommen soll wird vermutlich das kleinste x86 Gerät der Welt werden.

    Das mit einem 4.8" 1024x768 Pixel Touchscreen, einen Intel Atom Z510 Prozessor, 1.3" Webcam, 8 GB Solid State Disc, SD Card Interface, WLAN, UMTS/HSPA ausgestattete Subnetbook wiegt gerade einmal 315g und misst 158x94x19mm.

    [​IMG]

    Ein Notebook oder Subnotebook beziehungsweise den heimischen PC kann man mit dem Gerät sicher nicht ersetzen, aber Standardanwendungsfälle lassen sich mit dem SpiGa schon bewältigen. Allerdings kann das auch ein Smartphone mit hochauflösendem Display und QWERTZ Tastatur (z.B. Samsung B7610 Omnia Pro, Motorola Milestone oder Nokia N900) genauso. Dabei haben die Smartphones den Vorteil das man mit ihnen auch telefonieren kann. ersönlich würde ich deswegen schon einem Smartphone den Vorzug geben.

    Intressant ist das SpiGa imho deswegen eher für User die nur ihr Windows Vista bzw. Windows 7 kennen und sich nicht an Smartphone Betriebsysteme wie Windows Mobile, Google Android oder Nokia Maemo gewöhnen wollen. Die haben dann auf dem SpiGa den gleichen Look & Feel wie bei ihrem PC oder Notebook.
     
  2. zahni

    zahni Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Sagemcom SpiGa: 4.8" Subnetbook ist vermutlich kleinstes x86 Gerät

    Toll, und was willst Du damit sagen ? Wer brauchst sowas ?
    ich finde das Samsung NC10 mit 10,1" beim Surfen gerade so erträglich.
    4,8" geht überhaupt nicht.

    Man kann einfach nicht alles ewig verkleinern.

    Viel Spaß mit Deinem neuen Gerät ;)
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    112.026
    Zustimmungen:
    3.950
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Sagemcom SpiGa: 4.8" Subnetbook ist vermutlich kleinstes x86 Gerät

    Ich schließe mich zahni da 100% an. mit 4,8" ist der Bildschirm vioel zu klein um überhaupt alles lesen zu können schlielich ist die Schrift dann so klein das sie nicht mehr lesbar ist.
     
  4. SvenC

    SvenC Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Februar 2006
    Beiträge:
    4.763
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Sagemcom SpiGa: 4.8" Subnetbook ist vermutlich kleinstes x86 Gerät

    Da kann ich auch n x bel.. Android Teil nutzen....
    1024er Auflösung ist absoluter Humbug bei der Displaygröße.
     
  5. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.317
    Zustimmungen:
    728
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Sagemcom SpiGa: 4.8" Subnetbook ist vermutlich kleinstes x86 Gerät

    Bei der Baugröße ist weder ein vernünftig großes Display noch eine vernünftig große Tastatur möglich. (Vielleicht liefert der Hersteller ja gleich eine passende Lupe zum Lesen mit.)
    Und nur zum reinen Surfen (und Mailen) im Internet muss einen Computer/Gerät nicht x86 kompatibel sein.
    Dafür reicht auch ein preisgünstigeres Gerät mit preisgünstigeren Komponenten.
    Der einzige wirkliche Vorteil der x86 Kompatibiltät ist dass klassische PC Anwendungen darauf laufen. Als reines Gerät zum Websurfen zu teuer, meiner Ansicht nach.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2010

Diese Seite empfehlen