1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sachsen weiter No-Go-Area

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von Rockabye, 20. August 2007.

  1. Rockabye

    Rockabye Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    13.382
    Ort:
    Hamburg ich weiß ihr seid neidisch
  2. NoRegret49

    NoRegret49 Board Ikone

    Registriert seit:
    21. April 2006
    Beiträge:
    3.948
    AW: Sachsen weiter No-Go-Area

    Na langsam. In der Nähe von Mügeln wird ein Werk neu gebaut. Da kommen auch die Inder her. Sonst laufen im Osten die Jungs nicht scharenweise herum. Es gab in anderen Orten schon Probleme in Discos, wobei die Jungs aus Indien nicht gerade nett aufgetreten sind.
    Bei dem Stadtfest wurde gründlich gesoffen und es gab - worum schon, um Weiber - Zoff. Dann haben sich auf der einen Seite die Jungs aus Indien und auf der anderen Seite die Jungs aus Mügeln zusammen getan und sich geprügelt.
    Ende der Fahnenstange. Nun wurde mir das nur vom betreffenden Werkleiter gesagt und den wirklichen Sachverhalt kann ich nicht einschätzen. Aber wenn der Bürgermeister von Mügeln schon befürchtete, da könne sich was anbahnen, dürften die Jungs aus Indien keine unbeschriebenen Blätter gewesen sein. Sei es wie es sei.
    Ich war als junger Bursche mal auf einem Schützenfest in der Nähe von Hamburg und habe dort - als böser Ausländer mit bayrischem Akzent - ein Mädchen angemacht. Wie man das so tut. Da waren auch gleich ein halbes Dutzend netter Waterkantenboys dran interessiert, mir die Hucke voll zu hauen.
    Kirche bitte im Dorf lassen, ja!
     
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Sachsen weiter No-Go-Area

    Das ist genau wie mit dem Äthiopia in Potsdam.
    Von den Medien hochgepuscht und am Ende war alles nur Luft.
    Besoffen auf die Fresse geflogen.
     
  4. NoRegret49

    NoRegret49 Board Ikone

    Registriert seit:
    21. April 2006
    Beiträge:
    3.948
    AW: Sachsen weiter No-Go-Area

    Sorry, das war ein Deutscher. Er stammte nur aus Äthiopien
     
  5. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: Sachsen weiter No-Go-Area

    auf solchen festen kommt es immer wieder zu prügeleien. zum beispiel gehn immer welche von langenhagen-godshorn aufs schützenfest in hannover-vinnhorst, um sich zu prügeln (beide orte liegen nebeneinander). aber umgekehrt tun sie es genauso, also die vinnhorster gehn aufs godshorner schützenfest zum prügeln. das sind natürlich nicht alle einwohner beider orte, sondern einfach nur einige raufbolde, die sich gerne prügeln, wenn sie besoffen sind. allerdings ist das gewaltpotential in den letzten jahren größer geworden hab ich bemerkt, seitdem immer mehr jugendliche (darunter auch viele ausländer) zum schützenfest gehn. man traut sich abends kaum noch da hin, weil dann brennen die mülltonnen.
     
  6. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
  7. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: Sachsen weiter No-Go-Area

    Meine Antwort auf deine dusseligen Beiträge:

    Februar 2007: Siebenfacher Mord in einem China-Restaurant im niedersächsischen Sittensen

    August 2007: Sechsfacher Mafia-Mord in Duisburg in Nordrhein-Westfalen

    Und jetzt beschreibe bitte nochmal, womit hast du ein Problem?

    :eek:
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. August 2007
  8. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: Sachsen weiter No-Go-Area

    Na dann frage ich mich doch warum man es versucht hat als Ausländerfeindliche Straftat hinzustellen..

    bye Opa:winken:
     
  9. NoRegret49

    NoRegret49 Board Ikone

    Registriert seit:
    21. April 2006
    Beiträge:
    3.948
    AW: Sachsen weiter No-Go-Area

    Tja, irgend wer verspricht sich was davon:D
    Mal ein anderes Beispiel. Im Erzgebirge haben die Japonesen ein großes Unternehmen für Airbags gebaut. Womit dort auf einmal Scharen von kleinen schlitzäugigen Japonesen herumliefen. Die allgemein beliebt waren und sind. Wobei es extrem schwer fällt, nicht in Lachkrämpfe zu verfallen, wenn man von einem Japaner in breitem sächsisch angesprochen wird...
    Da in der Gegend gibts tatsächlich so paar Ausländerhasser. Irgendwann saßen einige Japaner mal in einer Gaststätte, und paar Gehirnamputierte kamen auf die Idee rumzutönen: "Was machen die Schlitzaugen denn hier?". Der Saal war umgehend geräumt, allerdings nicht von den Japaners.
    Aber solche Geschichten sollte man nicht verbreiten. Passen nicht ins Konezpt
     
  10. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    AW: Sachsen weiter No-Go-Area

    Und?
     

Diese Seite empfehlen