1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sachsen-Anhalt setzt weiter auf DAB

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 5. März 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.341
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Magdeburg - Die Versammlung der Medienanstalt Sachsen-Anhalt (MSA) will weiterhin das Digitale Radio unterstützen. Das Gremium hat neue Übertragskapazitäten ausgeschrieben.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.150
    Zustimmungen:
    1.390
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Sachsen-Anhalt setzt weiter auf DAB

    Unglaublich, das für ein bereits mehrfach gescheitertes System, Ressourcen und Geldmittel verschwendet werden.
    Der wievielte Neustart von DAB, oder DAB + wie der ganze Unsinn heißt ist das den schon?
    Ist nur zu hoffen, das wie bisher, keiner groß bei dem Flop mitmacht.
     
  3. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.844
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Sachsen-Anhalt setzt weiter auf DAB

    Echt, selten sturr.

    Und Sturrheit ist mehr als dumm.
     
  4. Satsehen

    Satsehen Board Ikone

    Registriert seit:
    26. August 2008
    Beiträge:
    4.370
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Sachsen-Anhalt setzt weiter auf DAB

    vllt. dann mal irgendwann auch in SA mit sunshine-live ?
    Falls es den Sender dann noch gibt.
     
  5. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.127
    Zustimmungen:
    662
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Sachsen-Anhalt setzt weiter auf DAB

    Was wären denn die Alternativen zu DAB?

    Das UKW Frequenzband ist komplett voll für Sender mit größerer Reichweite. Nur für kleinere lokale Sender gäbe es da noch Platz.
    Mobiles Internetradio wird (für eine größere Anzahl an Nutzern) noch min. zehn Jahre brauchen bis die Mobilfunknetze entsprechend dafür ausgebaut sind, ausserdem kostet das zusätzliche Nutzungsgebühren.
     
  6. Mustermaus

    Mustermaus Senior Member

    Registriert seit:
    29. August 2009
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Sachsen-Anhalt setzt weiter auf DAB


    UKW reicht nach meiner Einschätzung vollkommen. Ein wenig Flexibilität kann man von den Nutzern schon erwarten. Im Hinblick auf Ressourcenverschwendung und Nachhaltigkeit ist DAB nur eine Zumutung für alle Rundfunknutzer, die sich x Geräte neu kaufen müssten und zudem Umweltfrevel pur. Vielleicht sollte mal jemand ausrechnen, was es - auch die Allgemeinheit - kosten würde, wenn DAB durchgedrückt wird. Denkt denn hier keiner mehr an die Schuldenlast der kommenden Generationen?
     
  7. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.440
    Zustimmungen:
    2.091
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Sachsen-Anhalt setzt weiter auf DAB

    Mit einer Zerobase und einer Leistungsreduzierung der grossen Grundnetzsender könnte man schon mehr Platz im UKW Band schaffen. Das Problem ist einfach das UKW zu einer Zeit geplant wurde als es nur 3 öffentlich-rechtliche Sender gab, und zu der man sich allenfalls noch ein 4. Programm vorstellen konnte, aber ein 5. Programm und Privaten Rundfunk gleich garnicht. Dementsprechend grosszügig wurden da Leistungen festgelegt.

    Ansonsten wäre digitaler Hörfunk kostengünstig über DVB-T möglich. Öffentlich-Rechtliche Hörfunkprogramme in den Dritten MUX, Private Hörfunkprogramme in den Gemischten MUX.
     
  8. Gunnar

    Gunnar Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Sachsen-Anhalt setzt weiter auf DAB

    DAB+ oder DMB als unmittelbare Nachfolger von DAB könnten schon ein bundesweiter Erfolg werden. Wie immer hängt aber viel davon ab, in wie weit diese Technologie promoted und von den Herstellern unterstützt wird. Vor allem von letzterem hängt es ab. Ich würde mich schon darüber freuen, wenn es in naher Zukunft einen ausgereiften, digitalen Nachfolger vom bewährten FM-analog gäbe. Zumindest als Ergänzung, mit atraktiven, lokalen Radioprogrammen...
     
  9. Strohm

    Strohm Senior Member

    Registriert seit:
    26. April 2009
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Sachsen-Anhalt setzt weiter auf DAB

    Na ist doch toll wenn Sachsen-Anhalt auch auf den Geschmack kommt, DAB Bier ist ja schließlich fast in der ganzen Welt bekannt. Prost! :D
     
  10. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.150
    Zustimmungen:
    1.390
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Sachsen-Anhalt setzt weiter auf DAB

    Wen ich Musik in vernünftiger digitale Qualität hören will, nutze ich meine 5.1 Anlage und digital über Satellit. Da sind massenweise Sender( alle ÖR teilweise sogar in 5.1)
    Das höre ich nicht im Auto beim fahren oder in der Werkstatt beim basteln. Da reicht es aus wen was dudelt. Stelle mir doch kein DAB Gerät in die Werkstatt.
    DAB ist so überflüssig.
     

Diese Seite empfehlen