1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

S7CIHD Aufnahmeformat

Dieses Thema im Forum "Digenius / Grobi" wurde erstellt von deumi75, 17. Juli 2005.

  1. deumi75

    deumi75 Junior Member

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    28
    Ort:
    hinter dem Mond
    Anzeige
    Hallo. Kann mir einer sagen, in welchem Format die TV-Box S7CIHD aufnimmt? Ist ja ein USB dran. Kann man da aufgenommenes Material auf den PC ziehen?

    Danke im Voraus!

    Mfg deumi
     
  2. chappie

    chappie Senior Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    482
    Ort:
    kaarst
    AW: S7CIHD Aufnahmeformat

    jepp. das geht. allerdings "nur" mit der haehnlein software dvr studio. die daten sind als pes format auf der platte abgelegt.


    gruss
     
  3. deumi75

    deumi75 Junior Member

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    28
    Ort:
    hinter dem Mond
    AW: S7CIHD Aufnahmeformat

    Aaaa, Danke für die schnelle Antwort. Die Software ist wohl dann zum recodieren da? Ich bräuchte dann ja ein Format zum Erzeugen einer DVD ( also doch Mpeg2, oder?).

    MfG deumi
     
  4. chappie

    chappie Senior Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    482
    Ort:
    kaarst
    AW: S7CIHD Aufnahmeformat

    das kannst du alles mit dvr studio pro in einem rutsch machen. vom überspielen bis dvd erstellen kannst du das ganze in ca. 45 minuten erledigen. hängt natürlich auch vom rechner ab.

    gruss
     
  5. orgErazor

    orgErazor Neuling

    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    6
    AW: S7CIHD Aufnahmeformat


    Es findet übrigens kein recodieren statt, da die Daten bereits im passendem mpeg2 Format vorliegen. Es wird lediglich zum mpeg-file muxiert (gibt dieses Wort eigentlich), also Ton und Bild neu zusammengefügt bzw. eine passende DVD Struktur erzeugt. Die Geschwindigkeit ist somit mehr von der Festplatte im Rechner als von der CPU abhängig.
     

Diese Seite empfehlen