1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

S2: Gedanken zur Bedienphilosophie

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von s2-neuling, 23. März 2007.

  1. s2-neuling

    s2-neuling Junior Member

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    49
    Anzeige
    Hallo,
    der S2 ist mein 1. DigiCorder. Ich habe ihn nicht zuletzt wegen der guten Kritiken angeschafft. Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung. Trotzdem habe ich das Gefühl, dass die Menüstruktur Verbesserungspotenzial enthält.
    Ein System sollte sich intuitiv und logisch bedienen lassen und an allgemein verbreiteten Geräten (z.B. PC) orientieren.
    Die OK-Taste sollte z.B. konsequenter die Enter-Funktion ausführen und Auswahlbalken und Ziffereingaben generell bestätigen. Die "Exit"-Taste sollte als solche durchgehend eingesetzt werden, damit wäre z.B. das "zurück" mit der roten Taste nicht erforderlich. Mein Vorschlag: Mehr an der Menüstruktur eines PC's orientieren, ohne die Hotkey-Eigenschaften zu opfern. An einigen Stellen ist das prima möglich. Wenn man beispielsweise die Darstellungszeit des Banners eingibt, schließt jeder PC-Gewohnte mit "OK" ab. Aktuell tut das die grüne Taste (Balken) mit "übernehmen". Das ist nur EIN Beispiel. Für eine konsequente Menüstruktur wäre es auch sinnvoll, in geteilten Fenstern mit dem Cursor (rechts-links) zu navigieren. In dem Zusammenhang könnte man auch über eine sogenannte TAB-Taste nachdenken, damit man in aufgeklappten Fenstern von Balken zu Balken springen kann. Mit den Tasten 4x Cursor, Enter (OK) und TAB könnte man die gesamte Menüsteuerung verwalten. Die farbigen Tasten könnten Hotkeys bleiben. Der PVR sollte sich sinnigerweise wie jeder VCR mittels Cursortasten bedienen lassen... Schneller Vor- und Rücklauf sind nun einmal die Rechts- Linkstasten! Auch im genialen SFI-Menü schreien die Icons "JETZT", "DANACH", "MEHR" nach Links-Rechts-Bedienung mittels Cursortasten... Das Springen zum Anfang (= POS1 vom PC) und zum Ende (= Ende vom PC) könnte man getrost den farbigen Tasten (Balken) funktionell zuordnen. "Hauptnavigatorbedienelemente" sind nun mal die Cursortasten.

    Wie schon gesagt, ich will keinesfalls das Produkt verreißen - es ist wirklich klasse (deswegen besitze ich es :)). Vielleicht kann das Post eine winzige Anregung in diesem ode jenem Punkt sein. Natürlich kann man es nicht jedem Recht machen, ganz klar. Auch sind techn Grenzen gesetzt. Als Schmankl wäre eine variable Tastenbelegung als Option der Knaller. Die meisten Menschen (ich gehöre zumindest dazu) nutzen nach einer Spiel- und Probierphase nur wenige Funktionen im Alltag. Wenn man diese dann auf seine Lieblingstasten konfigurieren könnte, wäre TS der Konkurrenz haushoch überlegen... :D

    Gruß,
    S2-Neuling
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. März 2007
  2. magicgremlin

    magicgremlin Senior Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    443
    Ort:
    Hessen
    AW: S2: Gedanken zur Bedienphilosophie

    Was mir ziemlich auf den Keks geht ist der Videotext. Ich war es bisher gewohnt, Seiten nach oben oder nach unten mit der Programm+ und - Taste aufzurufen. Hier geht es nur mit dne Pfeiltasten.
     
  3. s2-neuling

    s2-neuling Junior Member

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    49
    AW: S2: Gedanken zur Bedienphilosophie

    Ok, jeder hat so seine Gewohnheiten. Um ein Umlernen kommt man so oder so nicht herum. Ich fände es nur obercool, wenn ein Hersteller sein System mit einer zig millionenfach bewährten Menüstruktur ausrüsten würde! Ich bin zwar nicht der Software Oberguru, aber das dürfte doch machbar sein. Ansatzweise gibts zwar Menüs, aber sie sind nicht immer intuitiv bedienbar. Die Mehrfachbelegung der Farbtasten ist zwar clever, sollte aber keine Cursorfunktionen ersetzen.

    cu,
    S2N
     
  4. magicgremlin

    magicgremlin Senior Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    443
    Ort:
    Hessen
    AW: S2: Gedanken zur Bedienphilosophie

    Naja, TS hat diese Menüstruktur schon ewig und ich finde sie eigentlich sehr gut.
    Man muss sich zum Vergleich immer mal ein paar andere Hersteller anschauen. Dagegen ist TS dann echt Klasse!

    Übrigens habe ich mir eine programmierbare FB geholt und alles nach meinen Wünschen eingerichtet.
     
  5. s2-neuling

    s2-neuling Junior Member

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    49
    AW: S2: Gedanken zur Bedienphilosophie

    Klar, kommt man nach einer gewissen Eingewöhnungsphase gut zurecht. Ich bin aber lernfaul. Wenn ich mein nächstes Gerät anschaffe, ist wieder alles ganz anders. So einer inkonsequenten Menütechnik begegnet man typisch auch bei Handys... Manchen Leuten ist das egal, andere störts halt. Ein Glück, dass sich herumgesprochen hat, dass beim gemeinen PKW die Reihenfolge Kupplung-Bremse-Gas einzuhalten ist...
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. März 2007
  6. magicgremlin

    magicgremlin Senior Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    443
    Ort:
    Hessen
    AW: S2: Gedanken zur Bedienphilosophie

    Nein, das Problem haste beim nächsten nicht. Einfach wieder einen TS kaufen! :D
    Ist für mich auch ein Argument für TS, wenn man dran gewöhnt ist, muss man beim nächsten nicht wieder komplett neu lernen!
     
  7. s2-neuling

    s2-neuling Junior Member

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    49
    AW: S2: Gedanken zur Bedienphilosophie

    Wo du Recht hast, haste Recht. Ich habe den S2 sowieso nur als Zwischenlösung bis zur HDTV-Sat-Receiver-Festplatte. Wenn TS da was näckisches anbietet und ich für das Geld keinen Kleinwagen bekomme, solls TS wieder sein. Das Miniprob wird sein, dass ja auch Full-HDTV LCD's locken und in den kommenden Generationen HDD's (wie beim Löwe) integriert sein werden. Da muss sich TS was einfallen lassen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. März 2007
  8. magicgremlin

    magicgremlin Senior Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    443
    Ort:
    Hessen
    AW: S2: Gedanken zur Bedienphilosophie

    Der S2 ist mittlerweile mein 5 TS/Telestar Receiver. Und bis auf ein paar Receiverspezifische Änderungen hat ist das Menü und die Bedienung gleich geblieben. Finde ich sehr gut.
    Der HDTV-S2 ist für mich im Moment uninteressant. Einfach zu wenig Sender.
     
  9. Sigi43

    Sigi43 Senior Member

    Registriert seit:
    15. Oktober 2005
    Beiträge:
    367
    AW: S2: Gedanken zur Bedienphilosophie

    @ magicgremlin

    Welche Fernbebienung hast Du denn?

    gruß
    Sigi
     
  10. magicgremlin

    magicgremlin Senior Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    443
    Ort:
    Hessen
    AW: S2: Gedanken zur Bedienphilosophie

    Sony RM-AV3100. Bei ebay für 100 Euro ersteigert.
    Gibt mittlerweile den Nachfolger in den USA, RM-AV4000 glaube. Die lässt sich jetzt auch per PC einrichten.
     

Diese Seite empfehlen