1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

S2: Fragen zum "Videorekorder-Timer"

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von digiqual, 29. April 2006.

  1. digiqual

    digiqual Junior Member

    Registriert seit:
    24. April 2006
    Beiträge:
    30
    Anzeige
    Hallo Forum,

    in der Anleitung des S2 habe ich gelesen, daß bei der Verwendung des Videorekorder-Timers (also dem zeitgeplanten zur Verfügung stellen eines Bild- und Tonsignals, am entsprechenden SCART-Ausgang für den externen Videorecorder) "einige Funktionen der Fernbedienung (z.B. der Aufruf des Hauptmenues)..." außer Funktion sind.

    Ich hoffe, daß man trotzdem noch ganz normal Fernsehn kann, SFI zur Verfügung steht und man einen zweiten Sender auf die interne Festplatte aufnehmen kann.

    Hat in diesem Punkt schonmal jemand Erfahrung sammeln können?

    In einem anderen Thema von mir, hatte ich über die mangelnde Genauigkeit bei der Schnittfunktion des S2 berichtet. Sollte es dabei keinen Ausweg geben, nehme ich lieber gleich auf meinen PANASONIC DVD-Recorder auf. Der schneidet wesentlich genauer oder ich nehme auf DVD-Ram auf und gehe damit gleich zum PC zum schneiden.

    Oh jeh... da hab ich nun so lange nach einem vernünftigen Receiver gesucht und muß schon am zweiten Tag nach "Workarounds" suchen :(

    verzweifelte Grüße
    digiqual
     
  2. apfelnase

    apfelnase Junior Member

    Registriert seit:
    19. März 2006
    Beiträge:
    80
    AW: S2: Fragen zum "Videorekorder-Timer"

    also den videorecorder-timer würde ich überhaupt nicht benutzen, es sei denn, du willst wirklich einen vhs-recorder anschließen.

    es macht IMO überhaupt keinen sinn, ein digitales mpeg2-signal analog zu wandeln, um es dann wieder auf einem dvd-recorder aufzunehmen. so gut kann der recorder garnicht sein (ich selber habe auch einen toshiba).

    bedenke doch mal: die daten kommen als mpeg2-stream vom sender auf deine box. deine box hat die möglichkeit, diesen stream auf der festplatte abzulegen. ein zwei stunden langer film hat (je nach sender) ungefähr 2,5 gb, wenn du das signal läßt wie es ist. also einfach den film auf den pc kopieren und dort mit mpeg-streamclip oder projectx dann schneiden.

    dein panasonic-recorder würde ein ~2MBit-signal auf eine dvd aufnehmen. und ich mach jede wette, eine so gute qualität bei 2mbit bekommt dein panasonic nicht hin. ausserdem würdest du je nach sendung die dolby digital tonsspuren verlieren.

    also mein tipp: auf die platte aufnehmen, dann auf eine externe platte kopieren und am pc mit einem der programme schneiden und das fertige ergebnis, welches keine weitere konvertierung benötigt dann auf dvd brennen.

    wo du die programme bekommst, kannst du über die suchfunktion des forum herausfinden. hoffe es hilft.

    ich persönlich bin mit diesem weg sehr zufrieden!
     
  3. digiqual

    digiqual Junior Member

    Registriert seit:
    24. April 2006
    Beiträge:
    30
    AW: S2: Fragen zum "Videorekorder-Timer"

    hallo smoerkels,

    kann ich denn einen aufgenommenen Film auf eine ext. Festplatte verschieben und dabei gleichzeitig etwas anderes aufnehmen oder mir ansehen? Das wäre ein echter Vorteil!

    Gruß
    digiqual

    P.S.: die Qualität von meinem PANASONIC DVD-Rekorder ist übrigens wirklich spitze!

    Es wäre halt einfach schön wenn ich wenigstens gleichzeitig auf den DVD-Rekorder überspielen und einen anderen SAT Kanal ansehen könnte. Ich habe dies probiert, leider funktioniert es nicht.
    Auch nicht möglich ist es einen Film mit der Funktion 'Ext Link' auf DVD und einen anderen Film auf Festplatte aufzunehmen, da die VCR-Scartbuchse alle Tätigkeiten des Receivers als Schaltsignal an den DVD-Player weitergibt.
    Und es ist nicht möglich ein Programm auf den DVD-Rekorder aufzunehmen und zeitgleich ein anderes zu sehen.

    Wenn man doch wenigsten festlegen könnte was auf dem VCR-Scartanschluss ausgegeben wird...

    Gleichzeitig geht mit dem S2 und einem Videorecorder also gar nichts... Da wäre es schon besser zwei einzelne, voneinander unabhängige Receiver ins Regal zu stellen, wobei einer dann ja mit Festplatte sein könnte (beide natürlich kein Twin).
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. April 2006
  4. apfelnase

    apfelnase Junior Member

    Registriert seit:
    19. März 2006
    Beiträge:
    80
    AW: S2: Fragen zum "Videorekorder-Timer"

    auch das geht nicht. während du einen film auf eine externe hdd kopierst, kannst du nichts anderes machen.

    nochmal zum dvd-recorder: worum es doch geht, egal wie gut der recorder auch immer sein mag, er kann nur ein analoges signal wieder komprimieren. und versuch mal mit dem panasonic einen film mit 2 mbit zu kodieren. dein recorder wird in jedem fall schlechter aussehen, als der original-stream bei gleicher bitrate. und zusätzlich ist der dolby digital-ton auch noch futsch.

    ich weiß ja nicht, wie oft due die funktion brauchst, aber ich lasse den s2 auf ext. hdd kopieren, wenn ich am tv nichts sehen will. ja, es dauert etwas, das mit dem kopieren. aber wenn man die preis/leistung sieht, kann der s2 verdammt viel, im vergleich zu den anderen sat-receivern mit platte, die meist erst bei 500 euro anfangen.

    ich bin mit meinem 270 euro gerät rund um zufrieden.
     
  5. lok_n

    lok_n Junior Member

    Registriert seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    57
  6. digiqual

    digiqual Junior Member

    Registriert seit:
    24. April 2006
    Beiträge:
    30
    AW: S2: Fragen zum "Videorekorder-Timer"

    ...schade der Link funktioniert nicht
     
  7. ThomasBePunkt

    ThomasBePunkt Gold Member

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    1.094
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    85 cm Fuba, 2x Smart Titanium TQX LNB, Astra 19,2°E & Hotbird 13°E, Focus: Mitte

    PMSE Multischalter 9/4
    zusätzlich über Optionsschalter 44cm DigiDish, 1x Smart TSX, Astra/Eurobird 28,2°E

    Wohnzimmer:
    TechniSat DigiCorder S1 (160)
    13°E, 19,2°E, 28,2°E
    Zetacam

    Schlafzimmer:
    TechniSat DigiCorder S2 (160)
    13°E, 19,2°E je Tuner
    Alphacrypt Light und Zetacam
    AW: S2: Fragen zum "Videorekorder-Timer"

    Nimm einfach ein doppeltes http:// raus, dann klappts schon ;)
     
  8. apfelnase

    apfelnase Junior Member

    Registriert seit:
    19. März 2006
    Beiträge:
    80
  9. digiqual

    digiqual Junior Member

    Registriert seit:
    24. April 2006
    Beiträge:
    30
    AW: S2: Fragen zum "Videorekorder-Timer"

    hallo smoerkels,

    ja dieser Link hat funktioniert! Vielen Dank....

    lok_n hat in der Tat ein ganz ähnliches Problem und die Antwort von jochenf deckt den Grund auch auf. Allerdings würde das Problem nicht bestehen hätten der S2 zwei seperate AV-Module eingbaut... Technisch sollte das schon möglich sein.

    Was besonders schade ist, ist daß durch eine Festplattenaufnahme ebenfalls ein Schaltsignal an die VCR-Scartbuchse geht. Würde dieses Schaltsignal nur bei einem Videorekorder-Timer anliegen, könnte man weiterhin die "Ext-Link-Funktion" des DVD-Rekorders nutzen. Dem ist leider nicht so.

    Gruß
    digiqual
     
  10. Thomas5

    Thomas5 Guest

    AW: S2: Fragen zum "Videorekorder-Timer"

    Ich kenne keinen Twin-Receiver, der zwei AV-Module eingebaut hat. Macht in meinen Augen auch keinen Sinn: Dafür hat er doch ein Festplatte, damit ich eben keine analogen Aufzeichnungen mehr machen muss.

    Das Schaltsignal an der VCR-Buchse ist offensichtlich noch ein Bug. Der kommt hoffentlich mit einem zukünftigen Softwareupdate noch raus.
     

Diese Seite empfehlen