1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

S2: Aufnahmen mit AC3 auf PC übertragen

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von MHX, 1. November 2006.

  1. MHX

    MHX Junior Member

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    23
    Anzeige
    Ich hatte bisher das Problem, dass die Mediaport Software nur Mpegs erstellt, wenn kein AC3 (Dolby Digital) vorhanden war - bei der Mehrheit der Aufnahmen ging es also nicht. Durch einen Tipp hier im Forum bzgl. Streamclip habe ich es mit etwas probieren nun geschafft. Vielleicht gibt es eine einfachere, bessere, schnellere Lösung - dann bitte mitteilen. ;)

    Ziel:
    Eine Videodatei (*.MPG), die an jedem PC abspielbar ist. Es geht mir nicht darum, das Video als DVD zu brennen, das erfordert ein anderes Vorgehen (ich glaube mit ifoEdit statt MPEG Streamclip könnte man das machen).

    Ich verwende:
    1. Technisat Mediaport 1.1.9
    2. ProjectX 0.90.4.00.b06/19.08.2006
    3. MPEG Streamclip 1.0.1
    4. Für ProjectX wird noch Java benötigt, falls noch nicht vorhanden (die meisten haben Java vermutlich bereits), muss das auch noch installiert werden, aktuell ist Java Runtime Environment (JRE) 1.5.0_09-b03.
    Die Versionsnummern nur als Anhaltspunkt, es geht sicherlich auch mit anderen Versionen, das sind jedoch die, die ich gefunden habe.


    Ablauf:
    1. Mit Mediaport (RAW-)Files vom Receiver zum PC übertragen (bei mir ist in den Einstellungen "MPEG Video automatisch erstellen" gesetzt, weiß nicht, ob das hierfür wichtig ist).
    2. Mit ProjectX über "+" (unten links) im rawData-Verzeichnis erst das .VID File hinzufügen, danach erneut über "+" das *.AUD File hinzufügen, danach Quick Start anklicken, es kommt ein *.M2V File
      und je nach eingestellten Optionen z.B. noch ein *.AC3.WAV File (unwichtig) heraus.
    3. *.AC3 File (noch von Mediaport) in rawData kopieren oder verschieben (liegt eine Ordnerebene höher).
    4. Mit MPEG Streamclip das M2V File öffnen, es wird unten Video PID und Audio PID ("128 AC3 2/0") angezeigt, dann "Convert to MPEG with MP2 Audio..." auswählen, das Ergebnis ist ein MPG File.
    Vielleicht hilfts ja noch jemandem. Mein Problem war jedenfalls den Ton aus der AC3 Datei mit dem Bild zu einer Videodatei zu kombinieren, die ich am PC abspielen kann. Ich hatte verschiedene Programme gefunden, die mir letztlich jedoch nicht geholfen haben, da ich irgendwann die Videodatei ohne Ton (M2V) hatte und den Stereo-Ton als WAV-Datei - wollte schon aufgeben, als ich dann hier von Streamclip gelesen habe.

    Gruß
    Micha
     
  2. sebastianw

    sebastianw Gold Member

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    1.569
  3. digi-john

    digi-john Silber Member

    Registriert seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Oberfranken
    Technisches Equipment:
    Digicorder S2
    AW: S2: Aufnahmen mit AC3 auf PC übertragen

    PrjectX kannst du sparen wenn du mit MPEG Streamclip arbeitest,
    MPEG Streamclip lädt mit der .VID - Datei automatisch die .AUD - Datei mit, d.h. du musst vorher deine AC3-Datei in .AUD umbenennen damit MPEG Streamclip diese mitlädt.
    Also in MPEG Streamclip die RAW-Datei .VID laden und .AUD ist automatisch mit drin, das müsste mit AC3-Ton als .AUD umbenannt auch gehen.
    Und in Mediaport kannst du den Punkt mpg erstellen abwählen, damit ersparst du dir Übertragungszeit.

    :cool: :cool:
     

Diese Seite empfehlen