1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

S2 113,0 MHz - seltsames Verhalten der Antennendose RDS 30!!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Rocky#22, 6. Juni 2008.

  1. Rocky#22

    Rocky#22 Junior Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2008
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Hessen
    Technisches Equipment:
    Technotrend TT Micro C 264
    Anzeige
    Ich habe diese Woche von analog auf digital umgestellt und habe jetzt ein Antennendosenproblem was sehr seltsam ist.

    Meine Konfiguration:
    Betreiber: Unitymedia
    Standord: 64560 Riedstadt
    Receiver: Technotrend TT Micro C 264
    Antennenverstärker: Schwaiger BN 2212 48-450MHz
    Gemeinschaftsdose: Schweiger RDS 30

    Anschluß, Konfiguration und Freigabe klappten problemlos.
    Der Sendersuchlauf fand auf anhieb 186 TV Programme. Alle Sender bis auf die, die über S2 113,0 MHz kommen, waren OK. Die Öffentlichrechtlichen Sender hatten eine Signalstärke und -qualität von 100%.
    S2 hatte 70% und 44% ! Ununterbrochene Klötzchen und einfrieren des Bildes!

    1. Schritt
    Aufgrund zahlreicher Informationen habe ich als erstes die Gemeinschaftsdose RDS 30 ausgebaut und das Antennenkabel direkt angeschlossen.
    Ergebnis:
    S2 113,0MHz Signalstärke und -qualität 100%
    ARD/ZDF 65% und 34%

    2. Schritt
    Am Verstärker habe ich jetzt den Pegelsteller zurückgedreht bis auch ARD und ZDF auf 100% waren. Eigentlich müsste ich zufrieden sein - wenn da nicht die Antennendose wäre.

    3. Schritt
    Antennendose wieder eingebaut und angeschlossen mit dem Ergebnis das nun die Signalstärke für S2 113,0MHz gleich 0 sind.

    Was läuft da schief?
    Die Schwaiger Antennendose RDS 30 sollte eigentlich für 113,0 MHz geeignet sein!!! Was soll ich jetzt machen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juni 2008
  2. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: S2 113,0 MHz - seltsames Verhalten der Antennendose RDS 30!!

    Diese Antennendose konnte ich im aktuellen Schwaiger- Katalog nicht finden.

    Es ist anzunehmen, dass es sich um eine ältere Ausführung handelt und der S2 sowie S3 auf der Radio- Buchse ausgeben wird. Dann hilft nur ein Wechsel der Dose:
    - nur eine Kabelzuführung (Stich) = Kathrein ESD 84 - Einzelanschlußdose

    - eine Zuführung und ein Kabel geht weiter (Durchschleifsystem) = Kathrein ESD 44 - Durchschleifdose bzw. mit Widerstand dann funktionell als Enddose

    dies als Empfehlung/ Beispiel

    Der Falke
     
  3. Rocky#22

    Rocky#22 Junior Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2008
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Hessen
    Technisches Equipment:
    Technotrend TT Micro C 264
    AW: S2 113,0 MHz - seltsames Verhalten der Antennendose RDS 30!!

    Mein Problem habe ich heute noch komplett lösen können :)

    Meine alte Antennendose von Schwaiger "RDS 30" wird zum Beispiel im Toom-Baumarkt noch als RDS 30 verkauft aber auf der Dose selbst ist ein Aufkleber drauf mit der Bezeichnung "RDS 646 / 15" und auf der Umverpackung steht groß "Digital tauglich" drauf. Der Innenleiter des Antennenkabels wird bei der neuen Dose jetzt gesteckt und nicht mehr wie bei der "alten" Dose geschraubt.

    Also habe ich diese Dose noch einmal gekauft und siehe da alle Sender, auch die S2 113,0 MHz Sender, kommen jetzt mit Signalstärke und -qualität 100% rein. Absolut keine Klötzchen mehr auf RTL, SAT1, PRO7 und Co. :D

    Meinen alten Schwaiger Antennenverstärker BN2212 47...450MHz und einen alten 2fach Verteiler von Schwaiger konnte ich dran lassen.

    Fazit:
    Erst einmal in Ruhe die "alten" Komponenten auf "Digitaltauglichkeit" prüfen (lassen).
     
  4. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: S2 113,0 MHz - seltsames Verhalten der Antennendose RDS 30!!

    Aber mit Deinem alten Verstärker hast Du keinen Zugriff auf Angebote über 450 MHz (von einem Grenzbereich bis ca. 500 (?) MHz abgesehen). Zunehmend darf damit gerechnet werden, dass oberhalb von 450 MHz Angebote sein werden (sind?), die Dich interessieren könnten. Daher ist ein Wechsel auch dieses Hausanschlußverstärkers (HAV) ratsam.

    Nimm dann vorsichtshalber den HAV eine "Nr." größer. Er sollte rückkanaltauglich und neben dem Pegelsteller auch einen Regler für die Entzerrung (nur von Fachleuten einstellbar) besitzen. Auf ein geringes Rauschmaß und wenig Leistungsaufnahme achten.

    Der Falke
     
  5. Rocky#22

    Rocky#22 Junior Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2008
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Hessen
    Technisches Equipment:
    Technotrend TT Micro C 264
    AW: S2 113,0 MHz - seltsames Verhalten der Antennendose RDS 30!!

    Ja danke für den Hinweis, aber das weiß ich!
    Ich habe und wollte nur das BASIC Paket von Unitymedia haben - oh, ich darf nicht vergessen das PLUS Paket zu kündigen, was leider autom. mit drin war!

    Die Sender wie ARD, ZDF, Hessen, NDR und Co. und die privaten wie SAT1, RTL, PRO7, VOX und Co. sind alle da und einwandfrei.

    Falls mal Sender über die 500MHz für mich interessant werden sollen, werde ich einen geeigneten Verstärker einbauen, aber im Moment reicht mir das was ich sehen kann.
     

Diese Seite empfehlen