1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

S02 Problem: Liegt es bei mir wirklich an der Antennendose?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von ente73, 2. Mai 2006.

  1. ente73

    ente73 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    124
    Anzeige
    Hallo!

    Ich habe jetzt schon viele Beiträge im Forum gelesen. Aber hundertprozentig hat mir noch keiner weitergeholfen.

    Folgende Ausgangssituation:
    - eine Antennendose (Aufputz) im Wohnzimmer (keine Ahnung welcher Typ)
    Von den zwei Ausgängen dort geht ein Kabel ins Radio und ein Kabel in den
    dB Verstärker, da ich am Fernseher auch einen DVD-Recorder nutze und für
    dort kein schlechteres Signal durch das Durchschleifen bekommen will.
    - aus der Antennendose führt dann ein Antenennkabel über 10m zu einem zweiten Fernseher bzw. zuerst zur dBox II

    Nach der Umbelegung bei ish findet die dBox über das 10m Kabel den S02 nicht. S03 läuft einwandfrei.
    Daraufhin habe ich die dBox mal im Wohnzimmer angeschlossen (ohne Verstärker, Antennenkabel direkt in die dBox). Da wurden noch weniger Sender gefunden. S02 natürlich auch nicht und S03 hatte sehr starke Aussetzer.

    Ist das nun eine Beschreibung dafür, dass die Antennendose im Wohnzimmer schuld ist? Sie ist mindestens 10 Jahre alt! Oder liegt es am Hausverteiler?

    Zusatzfrage: Ist die Antennendose eine Durchleitungsdose oder eine Enddose? Kann man bei Enddosen überhaupt noch eine Leitung zu einem weiteren Fernseher direkt aus der Dose abzwacken?

    Vielen Dank im Voraus!
    ente
     
  2. Pacific

    Pacific Neuling

    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    7
    AW: S02 Problem: Liegt es bei mir wirklich an der Antennendose?

    Tja, genau das Problem habe ich auch.
    Sind bei dir die Analogen Kanäle auch schlechter geworden?
    z.B.: MTV, Vox ?

    Habe meine DBox2 (Nokia) sogar schon im Keller direkt hinter den Verteiler angeschlossen.Trotzdem kein S02 und S03.
    Dann kann es doch die Antennendose nicht sein, oder?
     
  3. opa38

    opa38 Talk-König

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    6.968
    Ort:
    Längste Theke der Welt
    Technisches Equipment:
    Mittellos
    AW: S02 Problem: Liegt es bei mir wirklich an der Antennendose?

    Hi

    Ich hatte bis vor 1Std. auch das Problem, das keine Sender auf S02 gefunden wurden.

    Bei mir war defenitiv eine falsche Multimedia Dose von Ish bei Bereitstellung von ish Internet vor einem Jahr installiert worden.

    Die Dose ließ am TV ausgang keine 113000Hz durch. :mad:
    Der ish Techniker welchselte kurzerhand die Multimedia Dose und nach dem neuerlichen Suchlauf sind nun alle 212 Sender da. :winken:

    Er meinte noch, das dieser Austausch 50€ kostet. :wüt: :wüt:
    Kann das denn sein?? Was kann ich als Kunde dafür, wenn ish eine veraltete Dose damals installiert hat???

    Die 50€ werde ich keinesfalls bezahlen.

    gruss oppa
     
  4. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.978
    Ort:
    Telekom City
    AW: S02 Problem: Liegt es bei mir wirklich an der Antennendose?

    ... das sehe ich genauso, denn der betroffene Kanal wurde schon genutzt, als die Dose von ish installiert wurde ...

    Edit: hier in Bonn tauchten die ish-plus-tv-Programme erstmals am 28.05.2004 auf und da wurde S02 bereits genutzt. ..
     
  5. ente73

    ente73 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    124
    AW: S02 Problem: Liegt es bei mir wirklich an der Antennendose?

    @Pacific: Es kann sein, dass die analogen Kanäle ein wenig schlechter geworden sind. Leider bin ich kein Experte, der wie andere die Signalstärke messsen kann. Oder geht das nur mit bestimmten Digital-Boxen? Wir hast Du übrigens den Suchlauf im Keller hinbekommen :eek: Fernseher auch mitgenommen :)

    @opa38: Also eine Multimedia-Dose ist es bei mir jednfalls nicht. Sowas war vor 10 Jahren bestimmt auch noch gar nicht verbreitet.

    @mischobo: Du kannst mir auch nicht sagen, ob es bei mir definitiv an der Dose liegt? Wie hoch ist wohl die Wahrscheinlichkeit?

    Bei uns im Mehrfamilienhaus kommt auch noch hinzu, dass wir einen Altvertrag bei ish haben (an dem Kabel zur Wohnung wurde im Keller extra ish draufgeschreiben), der Vermierter aber mittlerweile einen Vertrag mit der Kabel TV Media Service GmbH in abgeschlossen hat. Das ist dann auch ein durcheinander mit den Zuständigkeiten, falls tatsächlich im Keller etwas reguliert oder ausgetauscht werden müsste.
     
  6. Nimrai

    Nimrai Silber Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2003
    Beiträge:
    563
    Ort:
    Rosenheim
    AW: S02 Problem: Liegt es bei mir wirklich an der Antennendose?

    Das Signal auf S02/S03 muss ja auch nicht zwangsläufig zu schwach sein, auch wenn es zu stark ist gibt's Empfangsprobleme. Ist z.B. bei mir so, direkt an der Antennendose angeschlossen ist der S02 gar nicht zu empfangen und S03 ruckelt sehr stark, die unteren analogen Frequenzen haben auf 'nem Billigfernseher eindeutige Wellenlinien drauf (auf meinem besseren Fernseher aber nicht zu erkennen, den hohen Signalpegel gleicht dort wahrscheinlich das bessere Empfangsteil aus).
    Häng' ich aber 'nen simplen TV-Splitter mit in die Leitung rein (also eine zusätzliche Dämpfung von ca. 3,5db), gibt's keine Empfangsprobleme mehr.

    Ich würde in deinem Fall aber auch eher auf die Antennendose tippen. Hast du die DBox eigentlich schon mal direkt, also ohne Antennendose, angeschlossen? Wenn's ohne die Filter in der Dose funktioniert ist die Fehlerursache dann ja klar.

    Zur Zusatzfrage: An Stichleitungsdosen kannst du kein weiterführendes Kabel anschließen. Wenn sich aber im Kabelstrang vorher bereits eine Durchgangsdose befindet, setzt man als Enddose normalerweise eine Durchgangsdose mit Abschlußwiderstand ein.
     
  7. ente73

    ente73 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    124
    AW: S02 Problem: Liegt es bei mir wirklich an der Antennendose?

    @Nimrai: Zu stark kann das Signal wohl nicht sein, sonst hätte ich bestimmt analog auch ein besseres Bild, oder?
    Könnte es helfen, wenn ich den dB Verstärker aus dem Wohnzimmer in dem anderen Zimmer vorschalte, wo ich zumindest S03 problemlos empfangen kann?
    Was ich auch nicht verstehe: Müsste nicht die Dämpfung durch die Antennendose im zweiten Zimmer (also über das 10m Kabel) nicht noch größer sein, da dort ja noch die Durchgangsdämpfung hinzukommt?

    Ohne Antennendose habe ich die dBox noch nicht angeschlossen. Ist auch möbeltechnisch nicht so einfach.

    Die Beantwortung meiner Zusatzfrage ist mir auch noch nicht ganz klar. Was liegt denn nun bei mir vor? Nochmal: Im Wohnzimmer ist eine Antennendose mit einem TV- und einem Radioausgang, die beide genutzt werden. Innerhalb dieser Antennendose führt dann ein weiteres Kabel ins andere Zimmer. Das Ende dieses Kabels geht dann direkt in die dBox.
     
  8. psychoprox

    psychoprox Gold Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.447
    Ort:
    Oberhausen, NRW
    AW: S02 Problem: Liegt es bei mir wirklich an der Antennendose?

    Ein zu starkes Signal kann auch ein schlechtes analoges Bild verursachen
     
  9. Nimrai

    Nimrai Silber Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2003
    Beiträge:
    563
    Ort:
    Rosenheim
    AW: S02 Problem: Liegt es bei mir wirklich an der Antennendose?

    Auch ein zu starkes Signal liefert ein schlechtes Bild. Es ist halt nur anders schlecht, ist es zu schwach tobt in der Regel ein Schneegestöber im Fernseher, ist's dagegen zu stark kommt's stark aufs Empfangsteil an, oft laufen aber Wellenlinien durchs Bild.
    Nein, muss nicht sein. Du hast bei einer Durchgangsdose ja zwei Dämpfungswerte die zusammenhängen, Durchgangsdämpfung und Anschlußdämpfung. Je höher die Anschlußdämpfung desto weniger des Signals wird ausgekoppelt und desto mehr bleibt für die weiteren Fernseher übrig. Hat die Durchgangsdose also eine hohe Anschlußdämpfung, kann an dieser Dose das Signal durchaus bedeutend niedriger als im zweiten Zimmer sein.
    Da's aber X-unterschiedliche Durchgangsdosen mit Anschlußdämpfungen zwischen 4 - 20+x db gibt, kann man ohne die Dose zu kennen gar nichts sagen.
    Eine Durchgangsdose, aber wenn ich's richtig verstanden habe ist im zweiten Zimmer gar keine Dose mehr, sondern die DBox ist direkt das weiterführende Kabel der Durchgangsdose angeschlossen.
    Dann hat der Kabelstrang ja gar keinen Abschlußwiderstand, was etwas außerhalb der Spezifikation und für die Empfangsqualität auch nicht immer gerade förderlich ist (Wellenreflexion).
    In dieser Situation bekommt der direkt angeschlossene Empfänger aber meist den größeren Teil des Signals ab, als der über die Antennendose angeschlossene Fernseher.
    Ausprobieren! Gut möglich dass bei dir der Signalpegel generell zu niedrig ist. Der erste Fernseher bekommt dann ganz wenig vom Signal ab, die Dbox, weil ohne Antennendose angeschlossen, etwas mehr. Wenn dieses Signal verstärkt wird reicht's vielleicht.
     
  10. ente73

    ente73 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    124
    AW: S02 Problem: Liegt es bei mir wirklich an der Antennendose?

    Aber bei Durchgangsdosen ist die Anschlussdämpfung doch zu 99% (viel) höher als die Durchgangsdämpfung. Da kann doch der Empfang am zweiten Fernseher gar nicht besser sein, oder?

    Also am Ende des Kabels ist dieses Teil, das an jedem Antennenkabel ist. Ist das nicht der Abschlusswiderstand?
    Wenn das so wäre, gibt es dann noch eine Erklärung, warum dort der Empfang besser ist als im Wohnzimmer?

    Reicht auch mit Verstärker leider nicht aus!
     

Diese Seite empfehlen