1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

S: Firma in Bayern für Umbau vom KabelTV auf Sat mit Kopfstation/DVB-C (Mehrfamhaus)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von ko-mar, 12. Mai 2014.

  1. ko-mar

    ko-mar Junior Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einer Firma, die in Bayern tätig ist und könnte in einem Mehrfamilienhaus (7 Parteien) vorhandene KabelTV-Anlage (KabelDeutschland) auf Sat umrüsten.
    Wir bevorzugen eine "saubere" Lösung mit einer Kopfstation, womit die KabelTV-Infrastruktur weiter verwendet werden könnte und der Empfang der Sender würde über Kabelreceiver (DVB-C) erfolgen würde. Gleichzeitiger Betrieb von Sat (über Kabelnetz) und KabelDeutschland wäre optimal.
    Wir sind auf alle Vorschläge offen.
    Die uns bekannte Firma "Sat-De..." bietet ihre Dienste in Bayern leider nicht.

    Vielen Dank im Voraus!
    MfG
    ko-mar
     
  2. chriss505

    chriss505 Platin Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    2.077
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Topfield SRP 2401, Humax S HD 4
    AW: S: Firma in Bayern für Umbau vom KabelTV auf Sat mit Kopfstation/DVB-C (Mehrfamha

    Gleichzeitiger Betrieb von einem Hauskabelnetz und dem der KDG wäre nur möglich wenn du Kanäle nutzen kannst die nicht von KDG belegt wären. Also K24-69 zb.

    Warum so kompliziert? Was soll der Satellit zusätzlich bringen wenn ich Fragen darf?

    Wenn evt. doch eine einfache Umrüstung von Kabel TV auf Sat TV in Betracht kommt, kannst du dich per PN an mich wenden.
     
  3. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.551
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: S: Firma in Bayern für Umbau vom KabelTV auf Sat mit Kopfstation/DVB-C (Mehrfamha

    Warum für ein mit sieben Parteinen noch eher kleines Objekt weiter an DVB-C festhalten?

    Zur Ausgangssituation passt aus einem anderen Thread vom selben Tag wie Deine Anfrage:
    Ergänzend: In vielen TV-Geräten ist ein solches Sat-Empfangsteil integriert, dass in vielen Fällen einen Umstieg auf direktes Sat-TV (ohne Kopfstelle) unter Nutzung der vorhandenen Kabelinfrastruktur ermöglicht. Die Zeiten, als jeder Sat-Empfänger sein eigenes Kabel zur Anlage brauchte, sind lange vorbei.

    Angenommen es gäbe einen Wohungsstern und es reichte, wenn in jeder Wohnung drei Tuner zu nutzen wären, dann kostete für den Empfang aller Sender einer Satellitenposition die reine Sat-Verteiltechnik unter 800,- €. Eine Kabelkopfstelle ist wesentlich teurer, hätte allerdings den Vorteil, das vorhandene DVB-C Endgeräte weiterverwendet werden könnten. Hier sollten die Vor- und Nachteile abgewogen werden.
     
  4. ko-mar

    ko-mar Junior Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: S: Firma in Bayern für Umbau vom KabelTV auf Sat mit Kopfstation/DVB-C (Mehrfamha

    Danke für alle Antworten!

    Weiternutzung von DVB-C ist eigentlich keine Voraussetzung, wäre nur vorteilhaft für die, die keinen DVB-S im Fernseher haben. Ich z.B. müste mir entweder einen neuen Fernseher kaufen (Kosten!), oder einen externen DVB-S Receiver besorgen. Die 2. Möglichkeit ist zwar offensichtig (extrener DVB-S Receiver), ich bin allerdings KEIN Freund von 10000 Geräten, die in der Wohnung rumstehen (eine Rekorderfunktion ist mir auch unwichtig).

    Wichti wäre es uns den Umstieg mit so wenig Aufwand zu treiben wie möglich, d.h. vor allem keine neue Verkabelung (bzw. neue Dosen) verlegen zu müssen. Bitte um Verzeihung, wenn ich mich - als Laie - falsch ausgedrückt habe :eek:.
    Also: wir suchen eine Lösung, bei der der Umstieg bei vorhandener Kabelinftrastruktur (KabelTV) am einfachsten möglich wäre.

    Viele Grüße
    ko-mar
     
  5. ko-mar

    ko-mar Junior Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: S: Firma in Bayern für Umbau vom KabelTV auf Sat mit Kopfstation/DVB-C (Mehrfamha

    Der Wunsch einiger Eigentümer sich vom KD zu trennen um 10€ Gebühren / Monat / Wohnung (in Nebenkosten inkludiert) zu sparen :D.
    Für mich persönlich - eventuell andere (ausländische) Sender empfangen zu können, die über KD nicht angeboten werden.

    Gruß
    ko-mar
     
  6. rx 50

    rx 50 Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    3.348
    Zustimmungen:
    355
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: S: Firma in Bayern für Umbau vom KabelTV auf Sat mit Kopfstation/DVB-C (Mehrfamha

    Meine Erfahrung mit Eigentümergemeinschaften sagen mir , Du wirst nichts
    erreichen.
     
  7. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.389
    Zustimmungen:
    203
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: S: Firma in Bayern für Umbau vom KabelTV auf Sat mit Kopfstation/DVB-C (Mehrfamha

    Wer Kabelgebühren sparen will muss erst einmal in eine Sat.-Anlage investieren.

    Das gilt für eine Netzumstellung auf zukunftssicheren Vollbandempfang mittels neuer Sternverteilung oder Unicable und -siehe raceroad- noch viel mehr für eine Kopfstellenumsetzung die bei einem so kleinem Gebäude wegen ständig anfallender Nachrüstungen zu einem Fass ohne Boden würde.
     
  8. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.931
    Zustimmungen:
    482
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: S: Firma in Bayern für Umbau vom KabelTV auf Sat mit Kopfstation/DVB-C (Mehrfamha

    Auch ausländische Sender via Kopfstation empfangen?
    Das wird teuer, sehr teuer.

    Machst du dich mal via Google kundig.
    Ua darüber:
    Kopfstation POLYTRON SPM 1000 telecontrol für 16 Transponder (DVB-S/S2 Umsetzung QPSK-QAM in DVB-C)

    Jeder zusätzliche Transponder kostet extra.
    Hier erkennst du die Tp Belegung der deutschen Sender.
    http://www.hd-box.info/media/archive1/ebenen_192E.pdf
     
  9. ko-mar

    ko-mar Junior Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: S: Firma in Bayern für Umbau vom KabelTV auf Sat mit Kopfstation/DVB-C (Mehrfamha

    Danke an alle!

    Ja, mit der Eigentümergemeinschaft ist so eine Sache ... :D
    Es ist aber nicht mein Wunsch gewesen von KD auf Sat umzusteigen, ich versuche nur das Thema ein bisshen zu recherchieren um mich nicht über den Tisch ziehen zu lassen. Einige Nachbarn haben leider nur einen großen Mund (bzw. mehr Geld als ich), zeigen aber keine Initiative.
    Dass man am Anfang Geld investieren muss ist uns klar, aber 10€ x 7 Wohnugen x 12 Monate macht schon ~900€ pro Jahr. Die Investition dürfte sich in paar Jahren amortisieren.

    Jetzt hätte ich eine konkrete technische Frage:
    Ich habe mir inzwischen unsere Kabelinfrastruktur angeschau und einiges rausgefunden. Ursprunglich hatte das Haus nur eine Dachantenne (aus den 60./70. Jahre) für den Empfang "aus der Luft" und erst später wurde KD umgestellt.

    1. Der KD-Eingang befindet sich im Keller, dort kommt das Signal ins Haus an
    2. Vom Keller kommt ein Koaxkabel, über das Treppenhaus, in den Dachboden hoch
    3. Dort (im Dachboden) wird das KD-Signal in einen KD-Verstärker eingespeist
    4. Vom Verstärker aus geht das Signal ein eine kleine Verteilerbox mit einem Eingang (KD verstärkt) und vier Ausgängen.
    5. Von diesen vier Ausgängen gehen vier Koaxkabel: zwei zur linken Seite des Gebäudes, zwei zur rechten Seite. Meiner Vermutung nach gehen diese Kabelpaare von oben nach unten (vom 2. Stock zum EG) durch die Dosen in Reihe, da wir in jeder Wohnung zwei TV/Radio Dosen haben (an zwei Wänden im Wohnzimmer).

    Diese "komische" Infrastruktur (KD von unten nach oben, dann wieder nach unten) stammt vermutlich aus den alten Zeiten, als das Haus (Bj. 1964) nur terrestische Sender empfangen hatte. Bei der Umstellung auf KD hat man KD-Signal in das vorhandene Kabel eingespeist.

    Wie nennt man diese Kabelstruktur? Baum?
    Kann man damit was anfangen (in Bezug aus Sat-Umstellung, meine ich)? Ist das (vermutlich) uralte Kabel aus den Analogzeiten, noch Sat-tauglich? KD scheint damit zurechtzukommen, aber Sat? Würde ein Multischalter was bringen können?

    Bin ratlos und überfragt.
    Auf eine Neuverlegung von Satkabel hat niemand Lust (und Geld).

    Viele Grüße
    ko-mar
     
  10. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.838
    Zustimmungen:
    2.616
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: S: Firma in Bayern für Umbau vom KabelTV auf Sat mit Kopfstation/DVB-C (Mehrfamha

    Kopfstellenanlagen sind leider teuer, vorallem wenn man eine grössere Anzahl von Programmen möchte. Fürchte das sich das bei nur 7 Wohneinheiten leider nicht rechnen wird.

    Denke sinnvoller wäre da eine Kombination aus einer Satellitenanlage mit Unicable-Verteilung und Kabel von Kabel Deutschland. Das kann dann auch problemlos über das gleiche Kabel laufen, da Unterschiedliche Frequenzen verwendet werden.

    Die Empfangsgeräte der Kunden die Satellitenempfang wollen, müssen dann zwar DVB-S Unicable unterstützen, aber das tun prinzipiell fast alle Geräte die DVB-S können.

    Eigentlich sollte darauf achten das jede Wohnung je nach grösse mindestens 2-4 Links bekommen kann, was bei 7 Wohneinheiten an nur 2 Strängen etwas schwierig werden könnte. Aber solange einige Haushalte bei Kabel Deutschland bleiben, sollte es funktionieren.
     

Diese Seite empfehlen