1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

S 8000 Pro und contra ??

Dieses Thema im Forum "Force / Homecast / Hyundai / Galaxis / Micronik" wurde erstellt von Glubberer, 2. Februar 2005.

  1. Glubberer

    Glubberer Junior Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    21
    Anzeige
    Schönen Guten Abend
    Ist zwar vielleicht hier im Homecast forum zu fragen würde aber trotzdem von euch die Pro´s und dei contra´s von euch wissen ?:confused:
    Wie funktioniert das teil mit der neusten Firmware ?? habe schon mal kurz im Mediamarkt dran rum gedillert aber so richtig kann man sich in dem gedränge und bei der Lautstärke nicht mit dem gerät befassen, wichtig für mich wäre die Lautstärke der Festplatte, zuferlässigkeit des timers, und das verhalten mit Alphacrypt und Premiere (Sport/BL.)

    Schwanke zwischen Technisat Digicorder und Homecast ( twin ist mir nicht so wichtig)

    danke für die Hilfe
     
  2. RPGamer

    RPGamer Junior Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2004
    Beiträge:
    130
    AW: S 8000 Pro und contra ??

    Habe einen Homecast S8000.
    Bin auch Super Zufrieden mit dem Teil, aber auch nur weil ich Twin nutzen kann (2 getrennte) und nutze!

    Beim derzeitigen Softwarestand denke ich, bist du mit einem Digicorder besser bedient.
    Hier und da sind eben noch ein paar kleine Bugs an die man sich gewöhnen muss.

    Zu deinen Fragen:

    Lautstärke der Festplatte: Kommt eben auf die Platte an. Habe eine 80er WD die ist recht leise. Beim normalen Fernseh schaun hört man sie nicht (wird vom Fernseher übertönt) und nachts rauschts leise und klackt ab und an. Also leise genug.

    Zuverlässigkeit des Timers: Naja 2x ist er bei mir nicht angesprungen. Warum kann ich dir nicht sagen. Evtl. hat auch grad jemand mit dem Receiver rumgespielt. Hier gibts auch 2-3 Bugs wo man Dinge beachten muss bei Timerprogrammierung. Wenn man die weiß, kein Problem. Bugs werden ja auch sicher irgendwann behoben.

    Entschlüsseln von Programmen: Habe selber keine Erfahrung, gebe Erfahrung aus dem Homecast-Forum (www.homecast.at) wieder. Also gucken geht, aufgenommen wird unverschlüsselt, eine Multifeed-Unterstützung gibt es bis jetzt in soweit nicht, das die einzelnen Feeds als Einzelkanäle angezeigt werden. Ob das nun in der Praxis ein Vor- oder Nachteil ist weiß ich nicht. Bei Aufnahme von Verschlüsselten Sendern aus Standby gibts auch noch einen kleinen Bug.


    Ansonsten noch die weiteren Vorteile des S8000:
    + Festplatte tauschbar, Problemlos bis 300GB
    + Verschlüsselte Aufnahmen werden unverschlüsselt gespeichert
    + Radio-Aufnahmen werden als MP2 gespeichert
    + Übertragung von Filmen/Radiosendung auf PC via USB (1.1 / 2.0)
    + Übertragung von MP3s auf den PVR via USB
    + TWIN-Receiver (Bei Aufnahme was anderes gucken, bei Wiedergabe und TV eine PIP (Bild-in-Bild) Funktion)
     
  3. MeikelRS

    MeikelRS Neuling

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    11
    AW: S 8000 Pro und contra ??

    Hallo,

    ich hatte 4 Monate einen TechniSat DigiCorder S1 80GB. Die einfache Bedienung und die Software war schon echt Klasse, wenn da nicht der Softwarefehler rumgeistern würde, dass bei einigen Geräten nach einem Standby ab ca. 8 Stunden anschließend kein Ton beim Einschalten kommt. Da muss man dann den Netzstecker ziehen und wieder einstecken, lästige Sache, da dann auch einige Einstellungen wie z.B. Sortierung futsch waren. Das Gerät wurde vom Fachhändler gegen ein neues getauscht und wieder das selbe Problem. Mit einer älteren Softwareversion konnte man das Problem zwar beheben, dies war mir aber zu heikel, evtl. darauf hängen zu bleiben. Kannst Du aber alles im TechniSat Forum lesen.

    Dann habe ich mir Mitte Januar den Homecast 8000 zugelegt und bin sehr zufrieden. Super Bild- und Tonqualität. Die Bedienung ist auch recht einfach. Einzig nerviger Bug in der Software ist, dass man während einer laufenden Aufnahme nicht ausschalten darf, sonst ist die Aufnahme ohne Vorwarnung futsch. Na ja, und das EPG sowie die Aufnahmeverwaltung ist nicht so schön wie beim TechniSat. Aber im Moment kann ich mit allen vorhandenen Software-Bugs leben, zumindest besser, als mit der Geschichte jeden Abend Stecker ziehen beim TechniSat.

    Mit Datenübertragung und CI-Module habe ich noch keine Erfahrung sammeln können. Diese werde ich aber wohl in den nächsten Wochen in Angriff nehmen.

    Habe den Umstieg auf jeden Fall nicht bereut, eher im Gegenteil. Und da spricht dann auch noch der günstige Preis für einen Twin-Receiver dieser Klasse. (348€)

    Gruß

    Michael
     

Diese Seite empfehlen