1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Südamerika: (Kein) spanischer Kommentar bei WM-Quali

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von ElPresidente, 14. Oktober 2005.

  1. ElPresidente

    ElPresidente Junior Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    27
    Anzeige
    Sorry, aber bevor ich zum Gespräch komme, muss ich erst mal Dampf ablassen:

    Insgesamt bin ich mit Premiere Sportportal ja sehr zufrieden, aber teilweise treibt es mich echt in den Wahnsinn!

    Letztes Wochenende kamen in einer Nacht drei WM-Quali-Spiele aus Südamerika. Ich freue mich ja immer besonders darauf, wegen des lebendigen spanischen Kommentars, den ich über alle Fußball-Kommentare der Welt liebe. Der ununterbrochene Redefluss, der bei jeder Torchance immer schneller wird, das ganze in dieser unvergleichbar gefühlvollen, fließenden spanischen Sprache erzeugt bei mir jedesmal einen emotionalen Dauerorgasmus - wenn man den Kommentar auch bekommt.
    Aber am Wochenende saß ich da, schon voller Vorfreude auf das Kolumbienspiel, ich schalte um auf Tonoption zwei und höre .... nichts! "*******, ausgerechnet beim wichtigsten Spiel (ich wollte, dass Kolumbien bei der WM dabei ist) haben die den Kommentar weggelassen. Wie kann man nur! Was ist denn da so schwierig dran, zu 'nem Topspiel auch 'nen Topkommentar einzuspielen? Wenn die schon das Bild von den Süd-Amis bekommen, warum dann nicht auch den Ton? Können die nicht oder wollen die nicht, mein Gott, wie kann man denn nur sowas einfach weglassen?! Ich dreh noch durch. Und darauf hab ich mich den ganzen Tag am meisten gefreut!!! ".
    Ich schalte also erst mal um zum Uruguay-Ecuador-Spiel. Erst krieg ich die Krise - was hör ich da? Nichts? Nein, schlimmer als nichts: Da läuft ein englischer Kommentar - normalerweise ist das ja für mich 'ne gute Nachricht - bei 'nem Premier-League-Spiel oder bei englischen Spielen - aber doch nicht in 'nem temperamentvollen Südamerikaspiel! Es war mir ein Rätsel, wo in drei Teufelsnamen die einen englischen Kommentar auf einem südamerikanischen Sender zu einem südamerikanischen Spiel in einem südamerikanischen Land aufgetrieben haben, warum und mit welcher Absicht. Wollten die mich komplett verarschen? So richtig? Und dann auch noch so'n droopiger Schlaftabletten-Kommentar, der Typ klang echt als würde er sich langweilen. Da hätt' ich ja fast zum deutschen Kommentar wechseln können.
    Aber fast gleichzeitig, nur wenige Sekunden später bemerkte ich erst den Gipfel der Dreistigkeit der Verarschung - quasi das Sahnehäupchen der Schicksalsironie: Auf einmal machts bei mir klick - "Moment, der Typ hat doch 'nen südamerikanischen Akzent?!" Ich frag mich "Wann wurde das letzte mal auf einem deutschen Sender ein Bundesligaspiel von Werner Hansch & Co. auf englisch kommentiert? Wann? Genau. NOCH NIE!!!" Ich konnte es nicht glauben, ich wusste nicht mal, ob ich lachen oder heulen sollte. Hatte ich die US-Invasion nach Südamerika verpasst? Wohl nicht. Mit sowas hatte ich wirklich überhaupt nicht gerechnet. Ehrlich nicht. Kein Kommentar, ja, auch mal ein weniger guter spanischer Kommentar - aber bei sowas blieb mir der Mund offen.
    Also sitz ich da, falte die Hände und bete "Mensch, Junge, sprich doch spanisch, das wär schonmal ein Anfang, dann gehts auch bestimmt gleich schneller und du erinnerst dich dann sicher auch an den Unterschied zwischen 'nem südamerikanischen Fußballspiel und 'ner Beerdigung!"
    Kurz vor Spielbeginn dann die große positive Überraschung: Das war keine Verarschung, nur'n Scherz. Als hätte ihm jemand das Mikro abgestellt, weil er schlafen gehen sollte, wurde sein Kommentar mitten im Satz abgebrochen und durch 'nen echten spanischen Kommentar im gewünschen Kommentarstil ersetzt. Jetzt ging es doch noch richtig los. Eine Welle der Erleichterung breitete sich in mir aus. "Gott sei Dank. Einmal tief durchatmen. Anstoß."
    Aus reiner Neugier hab ich mal in der Halbzeitpause zu dem dritten Spiel mit Paraguay umgeschaltet - Tonoption 2: Kein Kommentar. Mein Gott!" Aber der Abend war ja schon halbwegs gerettet.

    Hab vor wenigen Stunden noch die Wiederholung vom gestrigen Brasilienspiel gesehen - ich konnt's nicht fassen, diesmal meinten die es ernst! Die haben tatsächlich den Typen aus den paar Minuten vor dem Uruguay-Ecuador-Wochenendspiel erlaubt, das GANZE Spiel zu kommentieren, und zwar genauso wie an dem Wochenende - auf englisch und im Schlaftablettenformat! DAS GANZE SPIEL! Waren die noch zu retten? Ich hätte nie gedacht, dass ich Droopy jemals wieder hören müsste.
    Kurz danach kam ja die Wiederholung vom Argentinien-Spiel, uuuuuuuuuuuuuuuund.........erstmal nichts auf Tonoption 2. Nur Stadion. So ging das ein paar Minuten des Spiels. Dann....wieder so ein südamerikanischer Englischsprecher, wenn auch nicht im Schlaftablettenformat. Ich dachte wieder "Wo gibt's sowas? Der Typ kann ja jeden Spielernamen richtig schön spanisch Aussprechen, nur der Rest des Satztes ist ja immer auf englisch. Und so vereinfachtes Englisch, der kommt ja nie dazu, auszusprechen, was er alles auf spanisch zu sagen hätte. Ach Mensch, sprich doch spanisch mit mir, bitte, bitte, bitte. Was machst du denn da, du bist doch kein Dolmetscher auf 'nem Nachrichtenkanal, du sollst ein Livespiel kommentieren so gut du kannst, d.h. in deiner Sprache, das darfst du doch wohl in deinem Land, auf eurem Landessender, bei 'nem Spiel von deinem Land, oder? Mensch, was du da von dir gibt's ist doch weit unter deinem Nivau, Temperament und Potential!"
    Mir ist jetzt schon Bange, was die bei der eigentlichen WM nächstes Jahr in Deutschland erst anstellen werden.
    :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad:

    Mann, tut das gut, das alles aufzuschreiben, das ist echt beruhigend.
    Sorry, wenn's euch etwas nervt, für manche war's ja vielleicht sogar unterhaltsam. Aber ich würde echt gerne wissen:

    Welches Problem hat Premiere damit bei solchen Spielen auch einen spanischen Kommentar zu finden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Südamerikaner den nicht bekommen. Diese Frage bezieht sich natürlich auf die Spiele, die ich bei Premiere auf Tonoption 2 ganz ohne Kommentar sehen musste.

    Und wieso in aller Welt müssen dort Südamerikaner den Kommentar auf englisch machen?

    Ich wäre Premiere sehr dankbar, wenn sie im TV-Guide auf der Homepage angeben könnten, WER denn genau auf welcher Tonspur welches Spiel kommentieren wird, man sitzt ja sonst echt auf heißen Kohlen.

    Mit freundlichen Grüßen,

    El Presidente
     
  2. Dr Feeds

    Dr Feeds Foren-Gott

    Registriert seit:
    15. Oktober 2003
    Beiträge:
    14.641
    Ort:
    Calbe (Saale) .Sachsen-Anhalt
    Technisches Equipment:
    Gibertini 125 Motor SG 2100
    Triax TDA 88 Alu-Antenne
    Sat Kathrein CAS 90 19,2+13E
    Megasat Flachantenne H30 D1 Single Sat Spiegel
    Vantage X211S CI(2CI+2Conax/Xcrypt)Blind Scan
    Clarke-Tech 2100 Blind Scan
    Clarke-Tech 2500 Plus
    Blind Scan
    Dr HD F15 Blind Scan
    Lypsi Twin LNB 0,2db
    Quali 1080 4:2:2
    SkyStar HD+ CI
    Pace Sky HD1
    Karte von MTV unlimited,Sky Film+ Sky Sport+Sky Fußball Bundesliga+Sky Welt+Extra+alle HD SKY .
    No HD+
    AW: Südamerika: (Kein) spanischer Kommentar bei WM-Quali

    So ist das bei Premiere:eek: :eek:[​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2005
  3. baer

    baer Talk-König

    Registriert seit:
    11. Dezember 2001
    Beiträge:
    5.555
    Ort:
    West-Niedersachsen
    AW: Südamerika: (Kein) spanischer Kommentar bei WM-Quali

    Einige Probleme möchte ich echt haben.
    Da zeigt Premiere die Spiele live und man kann es nicht genießen weil der Originalkommentar fehlt?
    Frag doch erst mal bei Premiere an warum die es nicht gebacken gekriegt haben, wahrscheinlich kriegst du dann die Antwort das die so senden wie sie das Signal bekommen.
    Dann musst du dich mit dem Anbieter der spiele in Verbindung setzen und denen klar machen das die die richtige Tonspur an Premiere senden damit du es auch schön in spanisch sehen kannst.

    Ich verstehe das es ärgerlich ist wenn man sich drauf freut, aber dafür so einen langen Post zu starten, zumal ja noch der Originalkommentar, welcher vorlag, gesendet wurde kann ich nicht nachvollziehen.
     
  4. NedFlanders

    NedFlanders Platin Member

    Registriert seit:
    15. September 2002
    Beiträge:
    2.237
    Ort:
    Siegerland
    AW: Südamerika: (Kein) spanischer Kommentar bei WM-Quali

    Bei früheren Südamerika-Qualispielen war der spanische Kommentar immer dabei. Keine Ahnung, warum es diesmal nicht so war.
     
  5. ElPresidente

    ElPresidente Junior Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    27
    AW: Südamerika: (Kein) spanischer Kommentar bei WM-Quali

    Ich verstehe ja, wenn dir der Kommentar nicht so wichtig ist, aber ich genieße ihn nunmal so richtig, deshalb fehlt er mir so.


    Du hast wohl recht, wahrscheinlich liegt's wirklich an den Anbietern in Südamerika ;). Ich denke aber, dass die im Land selber auf jedem Sender auch den spanischen Kommentar haben, aber evtl. etwas schlampig oder zu sehr am Englischen orientiert sind, wenn's darum geht, ihr Programm ins Ausland zu senden. Dabei könnten die doch so stolz sein auf ihre Sprache.
    Naja, weißt du denn vielleicht, wie ich den Sender herausfinden kann? Ist soweit ich weiß immer der selbe.
     
  6. ElPresidente

    ElPresidente Junior Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    27
    AW: Südamerika: (Kein) spanischer Kommentar bei WM-Quali

    Genau, ich kann mich noch an Zeiten erinnern, wo der spanische Kommentar selbstverständlich war.
     
  7. strunz77

    strunz77 Board Ikone

    Registriert seit:
    20. September 2001
    Beiträge:
    4.325
    AW: Südamerika: (Kein) spanischer Kommentar bei WM-Quali

    wenn vor einigen monaten brasilien gegen argentinien o.ä. spielte hatten die meistens den tollen einfall, eine halbzeit auf spanisch und eine auf portugiesisch kommentieren zu lassen. das war auch nicht wirklich optimal. .. aber dafür kann man ja normalerweise eine platzsparende 3. tonspur anbieten.
     
  8. ElPresidente

    ElPresidente Junior Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    27
    AW: Südamerika: (Kein) spanischer Kommentar bei WM-Quali

    Genau, gut das du das sagst, das wollte ich auch noch fragen: Warum gibt es bei Premiere Sportportal eigentlich nie eine dritte Tonspur? Das würde vor allem in der Champions League gut tun. Ich höre meistens lieber den Kommentar von jemandem, dessen Land gerade spielt, und da hätte ich manchmal schon gerne die Auswahl zwischen Kommentatoren aus den beiden beteiligten Ländern (Z.B. bei Man Utd vs AC Milan). Im Moment ist's ja praktisch, dass an den Spieltagen pro Nacht soviele Spiele sind, dass die nicht genug Leute haben, um auf jedes Spiel 'nen deutschen Kommentar zu legen. Deshalb müssen die die beiden eingeplanten Tonspuren mit den beiden möglichen Landeskommentaren (im Beispiel: englisch und italienisch) belegen. Aber sobald wir im Achtelfinale sind und wir weniger Spiele haben, werden die es bestimmt wieder so machen, dass eine Tonspur deutsch und die einzig noch übrige Tonspur aus nur einem der beteiligten Länder kommt. Da kann man Glück oder Pech haben, und oft teilen die das nicht fair ein (Hinspiel die eine, Rückspiel die andere Sprache), sondern zeigen immer die gleiche Sprache auf Tonoption 2. Und da frag ich mich: Was spricht denn eigentlich gegen eine dritte Tonspur? Würde das deutlich mehr kosten oder tun die das einfach nur aus Bequemlichkeit nicht? Ich hätte lieber die Wahl zwischen beiden beteiligten Ländern als immer auf gut Glück zu hoffen, dass der richtige Kommentar gezeigt wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2005
  9. Alia

    Alia Silber Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    898
    AW: Südamerika: (Kein) spanischer Kommentar bei WM-Quali

    Noch bei den Oktoberspielen gab es aber spanischen Kommentar bei der Südamerika Quali, ist schon komisch, dass es jetzt plötzlich keinen mehr gab. Ich denke aber auch, es muß daran liegen, was Premiere selber von den jeweiligen Fernsehanstalten angeboten bekommt.
     
  10. ElPresidente

    ElPresidente Junior Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    27
    AW: Südamerika: (Kein) spanischer Kommentar bei WM-Quali


    Und da ist es schon merkwürdig, dass oft kein passender Kommentar angeboten wird. Nur das Bild, aber nicht der Kommentar, schon komisch.
     

Diese Seite empfehlen