1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Russische und deutsche Sender empfangen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Tolkienfan, 10. November 2007.

  1. Tolkienfan

    Tolkienfan Junior Member

    Registriert seit:
    24. August 2005
    Beiträge:
    27
    Anzeige
    Hi, ich hab jetzt schon eine Weile rumgesucht aber nicht wirklich was gefunden, was mir weiterhilft.
    Ein Bekannter würde sich gerne eine SAT-Schüssel zulegen und würde gerne damit u.a. russische Kanäle empfangen.
    Deshalb nun die Fragen:
    Bekommt man noch deutsche Programme, wenn man die Schüssel auf einen Satelliten richtet, der russische Kanäle ausstrahlt? (Wenn ja, welche?)
    Welchen Spiegel/LNB würdet ihr dafür empfehlen?
    Gibt es sonst noch irgendetwas zu beachten, was ein Laie vergessen könnte?
    Vielen Dank schonmal im Voraus,

    Tolkienfan
     
  2. György

    György Guest

    AW: Russische und deutsche Sender empfangen

    ...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. November 2007
  3. Tolkienfan

    Tolkienfan Junior Member

    Registriert seit:
    24. August 2005
    Beiträge:
    27
    AW: Russische und deutsche Sender empfangen

    Hi,

    vielen Dank schonmal für die Antwort! Aber was bedeuten die Begriffe, die unter Beam stehen? Bedeutet das, dass ich alle Sender, die unter "Wide Europe" stehen dann auch hier empfangen kann?
    Und wie groß sollte der Spiegel sein? Reichen 60cm oder sollten dann schon 80cm her?
    Danke schonmal im Voraus,

    Johannes
     
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.551
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Russische und deutsche Sender empfangen

    Die Sender die Über 60° Ost eingetragen sind kannst Du in Deutschland nicht Empfangen.
    Schüssel Größe hängt von dem Satelliten ab für den Du Dich entscheidest.
    Wen Du auf die Links in der Beam Spalte klickst siehst Du die Ausleuchtezone der Beams und daraus kann man die Schüsselgröße ableiten.
     
  5. Tolkienfan

    Tolkienfan Junior Member

    Registriert seit:
    24. August 2005
    Beiträge:
    27
    AW: Russische und deutsche Sender empfangen

    Also seh ich das richtig, dass ich letzten Endes mit Express-AM1 mehr russische Kanäle empfangen kann als über Hotbird 13,0? Und das wäre auch kein Problem mit einer Multifeedanlage zusammen mit Astra 19,2? Und reicht dafür ne 60er Schüssel?
     
  6. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Russische und deutsche Sender empfangen

    Über 40e wird in MPEG-4 (nicht wie normal MPEG-2) gesendet. Das können herkömmliche Receiver nicht empfangen - und von 53e ist ja vor wenigen Tagen so Einiges geräumt worden, wie ich soeben feststelle ...

    Also bleiben 19/(16)/13/05e, die sich mit einer 80er Schüssel mit 13e im Fokus gut empfangen lassen: für 19e und 05e bleiben jeweils etwa 55-60cm Restfläche übrig. (Viele Beams von 05e sind im Norden etwas besser zu empfangen.)

    Hier wäre die T85 ideal, weil der gespreizte Brennpunkt von +/-8 Grad genau genutzt werden kann - also 85cm Schüsseldurchmesser stehen für alle gewünschten Satellitenpositionen zur Verfügung. Wobei der verzichtbare 16e-LNB nur sehr knapp zu montieren wäre ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2007
  7. Tolkienfan

    Tolkienfan Junior Member

    Registriert seit:
    24. August 2005
    Beiträge:
    27
    AW: Russische und deutsche Sender empfangen

    Okay, also werde ich das ganze doch über Astra/Hotbird laufen lassen, mir ne 80er/85er Schüssel zulegen und mich wieder melden, wenns Probleme gibt:D
    Aber hier schonmal vielen Dank, ihr habt mir echt weitergeholfen!:winken:
     
  8. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Russische und deutsche Sender empfangen

    ... schon wieder Einer, der eher wenig kapiert. Das hatte ich schon über die früheren Beiträge (Kathrein auf dem Dach etc) geahnt. Dazu passt auch 19/13e mit 85er für russische Programme ...
     
  9. Tolkienfan

    Tolkienfan Junior Member

    Registriert seit:
    24. August 2005
    Beiträge:
    27
    AW: Russische und deutsche Sender empfangen

    Dann klär mich auf...Ich hab nie behauptet, dass ich voll die Ahnung hab, sonst würd ich kaum mit meinen Problemen hierher kommen...
    Warum regst du dich eigentlich so auf, wenn jemand bei SAT-Anlagen nicht so viel Ahnung hat wie du?
     

Diese Seite empfehlen