1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Russische Sender

Dieses Thema im Forum "Auslands-TV / Pay-TV International / Erotik" wurde erstellt von FJgBtl720, 6. April 2008.

  1. FJgBtl720

    FJgBtl720 Junior Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Großhansdorf
    Technisches Equipment:
    per SAT son SKY-Komplett-Krempel auf nem normalen Fernseher
    Anzeige
    Moin zusammen,

    da meine besseren 2/3 aus Weißrussland kommt, möchte sie nun auch ein wenig russisches Fernsehen gucken. Nun meine Fragen:

    1. Auf welchen Satelliten muss ich die Schüssel ausrichten?
    2. Welche Programme kann ich dann empfangen?
    3. Ist es sinnvoll eine extra-Schüssel zu montieren? Ich habe z. Zt. nur eine 80er auf dem Dach.

    Vielen Dank vorab und Gruß,

    effjott
     
  2. DC3

    DC3 Gold Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.039
    Technisches Equipment:
    VU+ Solo (VTi 8.2)
  3. FJgBtl720

    FJgBtl720 Junior Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Großhansdorf
    Technisches Equipment:
    per SAT son SKY-Komplett-Krempel auf nem normalen Fernseher
    AW: Russische Sender

    Dankeschön :)
     
  4. SPIDERMAN

    SPIDERMAN Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2004
    Beiträge:
    3.633
    Ort:
    Rhein-Neckar (Vorderpfalz)
    AW: Russische Sender

    oder via Sirius 5° East,
    aber ich glaube dass kommt mehr aus der Ukraine , wenn mich nicht täusche

    SPIDY
     
  5. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Russische Sender

    Wenn es nicht gerade auf Weissrussische Sender ankommt, dürfte 40° Ost auch ganz interessant sein, da dort fast alle wichtigen russischen Sender frei empfangbar sind.
    Zum Empfang wird allerdings aus unerfindlichen Gründen eine 120cm Antenne benötigt, obwohl Deutschland laut Footprint mitten in der Ausleuchtzone liegt und somit eigentlich schon ab 60cm Empfang da sein sollte:eek:

    Zum Empfang wird außerdem ein HDTV geeigneter Receiver (ab 120 Euro) benötigt, da schon im neuen MPEG 4 gesendet wird, was normale Receiver nicht können.

    Dafür gibt es dann außer NTV aber auch so ziemlich alle bekannten russischen Sender in der Inlandsversion zu sehen.

    Gruß Indymal
     
  6. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Russische Sender

    Du kannst davon ausgehen, daß alle Übertragungen westlicher 36° Ost eher für die ehemaligen Ostblockstaaten bestimmt sind.
    Und selbst wenn auf russisch gesendet wird, dann meist nicht in der russischen Originalversion.
    Das Meiste, insbesondere auf Sirius und Amos ist aber wie du schon richtig erkannt hast komplett auf ukrainisch und für jemanden, der nur Russisch kann somit unbrauchbar.

    Gruß Indymal
     
  7. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.984
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: Russische Sender

    Nur am Rand dazu was: Die beiden Frequenzen werden im Halbtransponderbetrieb ausgestrahlt. Desweiteren haben kleine Spiegel einen großen Öffnungswinkel und das wird hier zum Verhängnis denn 42E stört auf beiden Frequenzen.
     
  8. györgy2

    györgy2 Silber Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2007
    Beiträge:
    748
    Technisches Equipment:
    45er Digidish + Rotor: 5°-53° Ost

    + DVB-T Leipzig, Halle, Gera; outdoor auch Brocken
    AW: Russische Sender

    Zwei Transponder im DVB-S Standard bekomme ich auch (Standort Leipzig) mit einer 45er Digidish knapp über der Grasnarbe rein - interessant hier sicherlich 11679 H mit Telekanal Rossiya (das "russische ZDF" und die Inlandsversion von RTR Planeta auf Hotbird).

    Zumindest auf Sirius wird einiges auf Russisch gesendet: TV5, Ren TV Estonia, TVCi. Filme laufen selbst auf den sonst ukrainischsprachigen Sendern meist in russischer Sprache (z. B. Enter-Film).

    Außerdem dürfte jemand mit Russisch- und Weißrussischkenntnissen keine großen Probleme haben, Ukrainisch zu verstehen.

    Wer die russischen Hauptsender sehen möchte, muss natürlich, und da hast du völlig Recht, andere Positionen als Sirius oder Amos einstellen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. April 2008
  9. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Russische Sender

    Halbtransponderbetrieb heisst, daß die beiden Transponder zusammen die gleiche Energie bekommen, wie normalerweise ein einzelner Transponder und somit die Sendeleistung reduziert ist, oder was?
    Und was den Öffnungswinkel angeht... sollte dieser bei einer 120cm Antenne nicht langsam schon klein genug sein, um keine nennenswerte Randstrahlung von einem 2° entfernt liegenden Satelliten mehr ab zu bekommen?

    Der Empfang mit meiner 120cm Antenne ist jedenfalls gerade so ausreichend, um die beiden Transponder halbwegs störungsfrei empfangen zu können.
    Alles andere auf 40° Ost (ausser C-Band natürlich) knallt dagegen rein wie die Seuche.

    Gruß Indymal
     
  10. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Russische Sender

    Das scheint aber nur ein Test zu sein. Gestern waren Bild und Ton mehrere Minuten versetzt. In welche Richtung ließ sich wegen des immensen Unterschieds kaum noch feststellen:eek:
    Und seit Heute ist nur noch ein Balkentestbild mit der neuen Kennung "Vesti privolghe" zu sehen, das scheinbar mit irgend einem Radiosender hinterlegt ist.
    Und auf NNTV (selber Transponder) scheint auch nur sehr sporadisch mehr als ein Balkentestbild gesendet zu werden.
    Ich schrieb ja auch "das Meiste" und nicht "Alles". Sender anderer ehemaliger Ostblockstaaten sind natürlich auch dabei:)
    Und solange sich die Ukrainer keine eigene Synchro leisten können, hast du natürlich auch mit den Filmen recht.

    Gruß Indymal
     

Diese Seite empfehlen