1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Rundfunkkommission nickt neues Digitalradio im DAB/DAB Plus-Standard ab

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 26. März 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.236
    Zustimmungen:
    360
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Mainz - Die Rundfunkkommission der Länder hat grünes Licht für die Einführung eines neuen bundesweiten Digitalradios gegeben.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. kasi74

    kasi74 Junior Member

    Registriert seit:
    17. April 2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Rundfunkkommission nickt neues Digitalradio im DAB/DAB Plus-Standard ab

    Warum immer Extrawürste? Wenn man Rundfunk wie bei Satellit über DVB-T ausstrahlen würde hätte man mit einem Schlag einen ganzen Haufen von Empfangsgeräten in den Haushalten.

    Und DVB-T Autoradios würden wegen der geringen Herstellungskosten bestimmt auch nicht lange auf sich warten lassen. Immerhin ist DVB-T von der physikalischen Übertragung auf mobil-bewegten Empfang ausgelegt.

    Verschwendung von Gebührengeldern IMHO!
     
  3. fernsehspezi

    fernsehspezi Junior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2008
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Rundfunkkommission nickt neues Digitalradio im DAB/DAB Plus-Standard ab

    Da werden sich aber die Besitzer teuer bezahlter und nichtkompatibler DAB-Radios freuen.

    Meine Prognose: Der nächste Flop. UKW-Hörfunkt bleibt bis 3010.
     
  4. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: Rundfunkkommission nickt neues Digitalradio im DAB/DAB Plus-Standard ab

    Na dann mal los. Die ersten zwei Millionen (?) Geräte können sicher AAC+ v1.
    Für AAC+ v2 braucht man dann wieder was Neues. Das ist gut für China.

    Irgendwie erinnert mich das ganze an DAB und DVB-T2.

    Könnte man sich nicht erst auf den Standard einigen und dann grünes Licht
    geben?

    :eek:
     
  5. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.294
    Zustimmungen:
    416
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Rundfunkkommission nickt neues Digitalradio im DAB/DAB Plus-Standard ab

    DVB-T oder DVB-T2 funktioniert aber nicht mehr, wenn man mit 250 km/h auf der Autobahn unterwegs ist. :D
    Das heutige UKW / FM ist bei diesen Geschwindigkeiten noch nutzbar.
     
  6. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.248
    Zustimmungen:
    705
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Rundfunkkommission nickt neues Digitalradio im DAB/DAB Plus-Standard ab

    DAB/DAB+ ist hauptsächlich für den mobilen Empfang unterwegs gedacht, der Empfang in den Haushalten ist nur ein Zusatznutzen.

    Nein, DVB-T ist auf Empfang mit portablen Geräten ausgelegt, aber nicht auf mobilen Empfang.
    Ausserdem ist das DVB-T Sendernetz nicht auf den flächendeckend mobilen Empfang ausgelegt.
    Es gibt genügend Stellen in Deutschland wo mit einer Antenne auf dem Autodach kein Empfang von DVB-T möglich ist.
     
  7. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.248
    Zustimmungen:
    705
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Rundfunkkommission nickt neues Digitalradio im DAB/DAB Plus-Standard ab

    Quatsch. Der DAB+ Standard beinhaltet sowohl AAC+ v1 als auch AAC+ v2. Die Geräte müssen von Beginn an Beides unterstützen.
     
  8. hans-hase

    hans-hase Platin Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    2.243
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Aktiv:
    AX Quadbox mit DVB-C/T2;
    Philips 32PFL8404H;
    div. DAB+-Empfänger;
    DigiCorder K2 (f. DVB-C- Hörfunk)

    Empfang:
    KMS-Kabel mit ca. 100 FTA-Programmen im Münchner 862MHz-Netz, Abos mit Conax (CV/KK);
    DAB+ : Oly/IRT/Ingolstadt;
    DVB-T2 Gaisberg (AT) Mux A+B;
    Sat: außer Betrieb

    Ausgemustert:
    Digit ISIO C;
    Digit mf4k;Digit HD8C;
    dbox1;
    Sky+-Box;
    Terratec Cinergy HTC HD XS;
    AW: Rundfunkkommission nickt neues Digitalradio im DAB/DAB Plus-Standard ab

    Wann und wo kannst Du in D diese Geschwindigkeit ausfahren? Wenn doch mal auf kurzen Stückchen, dann musst Du Dich auf die Bedienung der Lichthupe konzentrieren, da ist dann auch nix mit Radio hören... :p
    ...und wird deshalb der Luxus einiger weniger bleiben. Denn entgegen der Annahmen der DAB-Designer und -Lobbyisten geschieht ein Großteil der Radionutzung eben NICHT rasant mobil beweglich, sondern zwar oft auch ortsveränderlich, aber während des Empfangs meist doch stationär oder mit nur kleinräumiger Ortsveränderung!
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. März 2009
  9. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.298
    Zustimmungen:
    1.484
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Rundfunkkommission nickt neues Digitalradio im DAB/DAB Plus-Standard ab

    Was bitte ist denn das für ein Argument? Für die flächendechende DAB-Abdeckung benötige ich genau so viele Standorte wie bei DVB-T notwendig sind/wären. Selbst die Senderhardware ist bis auf den Exciter die gleiche.
    Es würde natürlich Sinn machen, gleich in DVB-T2 zu senden.
     
  10. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.248
    Zustimmungen:
    705
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Rundfunkkommission nickt neues Digitalradio im DAB/DAB Plus-Standard ab

    Lass mich erläutern...

    Ich kann das mal am Beispiel der Bundesländer Bayern und Baden-Württemberg erläutern.
    In Bayern gibt es fast doppelt so viele DAB-Sender-Standorte (> 40!) wie DVB-T-Sender-Standorte (gut 20).
    In BW gibt es auch etwa 50% mehr DAB-Sender-Standorte wie DVB-T-Sender-Standorte.

    Ausserdem braucht man beim Empfang von DVB-T (bei gegenwärtigen Parametern) etwa 5 dB mehr SNR als für den Empfang von DAB.
    Von daher gibt es schon deutliche Unterschiede.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. März 2009

Diese Seite empfehlen