1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Rundfunkbeitrag senken: Länder streiten noch über Vorgehen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 14. Juni 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.307
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Den Rundfunkbeitrag von monatlichen 17,50 Euro beibehalten oder im nächsten Jahr senken wie von der KEF empfohlen: Über die Beitragshöhe der Finanzierung von ARD und ZDF herrscht bei den Ländern, bei denen die Entscheidungshoheit liegt, noch Unklarheit.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. fullhdfan

    fullhdfan Senior Member

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    38
    Am besten wird sein, den Beitrag jetzt nicht zu senken, damit die nächste Erhöhung, die wohl auch bereits in Sichtweite ist, dafür nicht ganz so drastisch ausfallen sollte.
     
  3. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.188
    Zustimmungen:
    4.489
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Arbeitest Du bei den ÖR? Anders ist so ein unlogischer Beitrag jedenfalls nicht zu erklären.

    Eine Senkung von Zwangsabgaben ist für den Einzahler immer vorteilhaft, egal wie sich dieser danach entwickelt - er könnte bis dahin aber auch verstorben sein.

    Natürlich wird der Beitrag auch unabhängig von einer jetzt erfolgten Senkung später angehoben werden, vielleicht sogar noch mehr als ohne die Senkung. Und genau das fürchten die Sender, sie können bei einer Senkung später die Beiträge nicht so stark erhöhen wie sie es ohne können.
     
  4. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    2.086
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Bin schon dafür den Beitrag zu senken, da die Landesrundfunkanstalten nur sonst noch mehr Geld verprassen.

    Durch die Umstellung auf die Haushaltsabgabe hätte ich ehrlich gesagt eine spürbare Senkung auf maximal 13€ erwartet. Stattdessen gehts ja leider ehr nur um Centbeträge. :(
     
    fullhdfan gefällt das.
  5. Futuremann

    Futuremann Silber Member

    Registriert seit:
    19. September 2010
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    38
    Für die Hartz 4-Sender wäre es besser die Gebühren ganz abzuschaffen. Kommt doch ohnehin jeden Tag das gleiche. Ein Programmheft zu kaufen bringt daher nichts. Das Programm kennt man doch schon auswendig.
    Schon seit Jahren hat sich nichts geändert.
     
  6. wegra

    wegra Gold Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    1.753
    Zustimmungen:
    668
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    technisat receiver, pace sky receiver, fire tv, tv samsung+phillips,
    sky ohne sport, magine, telekomrouter w504 speedport
    eben. und weil es nur im centbeträge geht: warum lässt man nicht alles so wie es ist und schreibt die gebühr einfach über vier oder fünf jahre fest. dann kann man sich das ganze gelaber sparen.

    und wie oben festgestellt, dass der einzahler verstorben sein könnte, halte ich eher für einen einwand nach dem motto "wenn meine oma räder hätte, wäre sie eine straßenbahn". bleibt nur zu hoffen, dass der einzahler nicht wegen der entgangenen ersparnis von den paar cent verhungert ist. :D:D
     
    fullhdfan gefällt das.
  7. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.139
    Zustimmungen:
    1.373
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    Und wenn sie nicht gestorben sind, so streiten sie noch Morgen.
     
  8. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    2.086
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Am Besten wäre es wohl die Gebühren nicht nach dem Bedarf der Landesrundfunkanstalten festzulegen, sondern die Gebühr einfach zu limitieren. Dann müssten die Landesrundfunkanstalten sich danach ausrichten. Also sparen oder bestimmte Angebote einstellen.
     
  9. fullhdfan

    fullhdfan Senior Member

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    38
    Sicherlich, auch ich würde mich sehr freuen, wenn der Beitrag sinkt - aber gerade mal um 30 Cent ist doch nur eine Farce. Wenn schon, dann mindestens 3 Euro monatlich weniger - oder bleiben lassen und dafür auf längere Sicht keine Beitragserhöhungen.
     
  10. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.188
    Zustimmungen:
    4.489
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Diese Einstellung ist nun m. M. n. wirklich sehr naiv.
     

Diese Seite empfehlen