1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

,,Rumänische Armutstouristen"

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von göttingencity, 29. August 2011.

  1. göttingencity

    göttingencity Gold Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Anzeige
    Eben kam dazu ein Bericht im Fernsehen. Eine Frage beschäftigt mich seitdem. Vielleicht könnt ihr mich aufklären: Sie dürfen ja 3 Monate als Touristen im Land bleiben. Was passiert danach? Dürfen sie ausgewiesen werden?
     
  2. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    73
  3. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: ,,Rumänische Armutstouristen"

    Jeder EU-Bürger darf in jedes andere EU-Land reisen und sich dort niederlassen. Dieses Recht gehört zu den Grundlagen der Europäischen Union, sagt Matthew Newman, einer der Sprecher der EU-Kommission: "Die Bewegungsfreiheit für Personen ist eine Stütze dessen, wofür die EU steht. Es ist eines der Grundrechte der EU-Bürger."EU-Beitritt: 2007

    Hier in Berlin haben wir es mit einer Roma Invasion zu tun. Das geht hier schon so weit das man sie aus angemieteten Wohnungen vertrieben hat.
    Dafür kampieren sie jetzt im Görlitzer Park

    http://www.morgenpost.de/berlin/article1738878/Roma-Lager-stellt-Kreuzberg-vor-Probleme.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. August 2011
  4. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.562
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: ,,Rumänische Armutstouristen"

    Interessant, zu hause würden sie Sozialhilfe bekommen wenn sie dafür gemeinnützige Arbeit leisten würden, statt zu arbeiten leben sie auch zu hause lieber im absoluter Armut. :eek:
     
  5. göttingencity

    göttingencity Gold Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: ,,Rumänische Armutstouristen"

    Ich habe gelesen, dass man bei Aufenthalten länger als 3 Monate über ausreichenden Krankenversicherungsschutz und ausreichende finanzielle Mittel verfügen muss.

    Diese ,,Armutstouristen" gehen ja in der Regel nur betteln und putzen Autoscheiben. Reicht das dann?
     
  6. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.562
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: ,,Rumänische Armutstouristen"

    Autoscheiben putzen meist die Kinder, betteln tun die, die nichts anderes können.
    Die anderen betreiben Schwarzhandel und fahren Mittelklasse Autos, kaufen gebrauchte und verkaufen die in Rumänien.
    Fürs Betteln werden sie mehrmals am Tag verwarnt.
    Richtig was dagegen unternehmen tut keiner.
    Sind ja Roma und da hat man Angst wegen der Deutschen Geschichte. :(
     
  7. MajorDutch

    MajorDutch Silber Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2010
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: ,,Rumänische Armutstouristen"

    Auch in Düsseldorf hat das Betteln rapide zugenommen. Vor zwei Jahren war noch alles in Ordnung. Heute sieht man jedoch überall in der Stadt rumänische Bettler und Rosenverkäufer. Wie man erkennen kann, teilen die sich in zwei Lager auf. In der einen Gruppe von Bettlern haben natürlich alle zwei kranke Kinder und müssen Geld für die Operation aufbringen. Die zweite Gruppe macht einen auf, oder ist behindert. Es ist sogar schon soweit gekommen das sich durch eine Einkaufsstraße eine behinderte Frau (ob sie behindert ist mag dahingestellt sein) auf einem Rollbrett mit den Händen durch die Gegend schiebt und um Geld bettelt.
    Dann gibt es in Düsseldorf noch die ganz kleine und vernachlässigbare Gruppe von Rumänen die Obdachlosenzeitungen verkaufen.
    Genau so einen Spezi habe ich bei mir im Supermarkt der ungelogen seit mittlerweile gut 2 Jahren JEDEN Tag von 8 bis 20 Uhr in der Ecke im Markt steht.
    Also mit anderen Worten seit zwei Jahren, 6 Tage die Woche 12 Stunden pro Tag in der Ecke stehen. Man sieht immer wieder mal wie ihm jemand was Geld gibt. Dann habe ich mir überlegt, wenn es für den schlecht läuft kommt er trotzdem bestimmt noch auf 5€ pro Stunde. Also 5€ * 12 Stunden * 24 Tage pro Monat. Da komme ich in meiner Rechnung auf 1440€ im schlechtesten Fall! Ich denke aber diese Zahl kann man locker nach oben korrigieren. Gerade vor Weihnachten steht er mit Nikolausmütze und nem kleinen Hund rum, und da kann man schonmal beobachten wie ihm die Oma oder der Opa nen 5 oder 10€ Schein zustecken. Der Typ hat wie sich rumgesprochen hat noch zwei Brüder und nen Vater die ebenfalls Zeitungen verkaufen. Die Brüder stehen vor nem anderen Netto und vor nem Aldi, der Vater mal hier und mal da. Na will jemand seinen Tipp abgeben auf wieviele tausende von Euro die Familie pro Monat kommt?? Ich will es nicht wissen. Und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das einer von denen auch nur einen Cent steuern zahlt ;).

    Tja alle wollten die EU, da habt ihr eure EU. Ich persönlich hoffe das noch weitere 5 Mio. Betteltouristen nach Deutschland kommen :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. August 2011
  8. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.562
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: ,,Rumänische Armutstouristen"

    EU bedeutet für dich das jeder machen kann was er will? :eek:
     
  9. MajorDutch

    MajorDutch Silber Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2010
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: ,,Rumänische Armutstouristen"

    Das nicht, aber es ist ja kein Zufall das dieses Problem erst seit letzter Zeit aufgetreten ist und nicht vor 10 oder 20 Jahren. Und natürlich ist es doch so das bestimmte EU Regelungen und Freiheiten ihren Teil dazu beigetragen haben. Die ganze EU in der jetzigen Form ist ein einziger Fehler. EU schön und gut, aber dann hätte man es bei den westlichen Industriestaaten belassen sollen. Der ganze Ostblock und Balkan der in der EU ist, oder rein will, hat in der EU nichts zu suchen. Wie man unschwer erkennen kann, ist es nicht gerade Vorteilhaft wenn sich moderne Industriestaaten mit irgendwelchen Schwellenländern derart vermischen.
    Natürlich soll jeder Mensch frei leben wo er will. Aber es kann auch nicht im Sinne des Erfinders sein, das nun hunderttausende Bettel-Rumänen OHNE jegliche prespektive auf dem Weg nach Deutschland sind, für irgendwelche Mafias betteln, Kosten verursachen oder ein bestimmtes Sozialgefüge durcheinander bringen. Und das nur weil ebenmal die Grenzen von Bukarest bis nach Berlin offen wie ein Scheunentor sind.
     
  10. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.562
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: ,,Rumänische Armutstouristen"

    Trotzdem kann nicht jeder machen was er will!
    Es sind ja auch nicht Rumänen sondern Roma!
    Also Zigeuner wie man früher gesagt hat.
    Die passen sich nicht mal in Rumänien an.
    Und weil es sich um Roma handelt traut sich wegen der Deutschen Vergangenheit keiner was zu unternehmen. :(
     

Diese Seite empfehlen