1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ruckeln bei einzelnen Sendern

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Sledge77, 27. Dezember 2004.

  1. Sledge77

    Sledge77 Neuling

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hallo

    Bin seit heute "stolzer" Besitzer der Terratec T2.
    Habe eigentlich keine Probleme gehabt.
    Bei einigen Sendern ruckelt das Bild.
    Die Signalstärke leigt bei ca 10% bis 14%.
    Die Qualität fast durchweg bei 100%.
    Manchmal auch nur 99% :))
    Trotzdem ruckelt das Bild manchmal.
    Also das Bild stoppt kurz (wirklich nur ganz kurz)
    und läuft dann weiter.
    Woran liegt das?
    Ich weiss es gibt nen umfangreichen T2 Thread.
    Aber vielleich ist das ein normales Problem.
    Hab keine Antwort über suchen gefunden.

    Thx
    Sledge77
     
  2. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: Ruckeln bei einzelnen Sendern

    Bei diesen Werten solltest du froh sein,
    dass du überhaupt was siehst! :eek:

    Spiel mal ein bisschen an der Antenne oder
    hänge sie zum Fenster raus, dann ruckelt bei
    höherer Signalstärke auch nix mehr.

    (Es sei denn, du hast noch nen 90er Pentium 1 ;))
     
  3. Sledge77

    Sledge77 Neuling

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    5
    AW: Ruckeln bei einzelnen Sendern

    Ups...

    Thx...

    Habe eigentlich kaum probleme.

    Ausser eben bei einigen Sendern.
    Meinst du das mir eine Aktive Antenne hilft?
    Habe gehört das durch Aktive Antennen die Qualität
    auch sinken könnte.

    Wohne in Oberhausen/NRW. Also mitten im Kerngebiet.
    Benutze momentan nur die mitgelieferte Stabantenne.
     
  4. Erni

    Erni Senior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2004
    Beiträge:
    199
    AW: Ruckeln bei einzelnen Sendern

    Mich anschliessen muss, bei 10-14% Signalstärke MUSS eine andere Antenne her !!

    Bei (unserm) Karstadt gibts die aktive (20db) Stabantenne -die baugleich mit der TT2 von Digipal sein sollte) für knapp 15 Euro.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2004
  5. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: Ruckeln bei einzelnen Sendern

    Nichts überstürzen und mit der Stabantenne weiter probieren. Wie
    gesagt, häng sie mal zum Fenster raus (auf der Senderseite).
    Verstärker bzw. aktive Antennen schaden in der "Kernzone" mehr
    als sie nützen. Oder auch hier im Thread mal suchen, da wurden auch
    schon gute Selbstbaumodelle vorgestellt!
     
  6. donaldo

    donaldo Neuling

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    2
    AW: Ruckeln bei einzelnen Sendern

    Hi,

    habe mir gestern auch die Terratec Cinergy T2 gekauft. Die Signalstärke liegt hier bei mir in Düsseldorf mit (aktiver und inaktiver) Zimmerantenne (mitten im Haus) auch bei ca. 15 %. Ruckler habe ich dabei ziemlich viele (selbes Ergebnis mit der kleinen Stabantenne). Bild und Ton bleiben aber synchron.

    Vorher hatte ich die USB1.1-Box von Artec. Der Empfang war besser als mit der T2 (ca. 40 - 50 % laut grafischer Anzeige). Wenige Ruckler, aber wenn Ruckler kamen, wurde der ganze Stream asynchron. Das ist bei der T2 nicht so. Vielleicht wegen USB2.0?

    Die Software der Terratec-Box ist jedenfalls wesentlich ausgereifter als die der Artec, selbst auch die jeweiligen Updates im Internet. Alleine schon wegen Videotext und EPG. Bei der Hardware bin ich mir nicht ganz so sicher (Empfangsstärke/Tuner/Chip)...

    Bei der Aufnahme eines Streams mit der T2 ist mir aufgefallen, dass es bei der anschliessenden Wiedergabe weniger Ruckler gab. Wie geht das? Einen kleinen Puffer hat die T2 wohl auch: wenn ich die Antenne rausziehe, läuft das Fernsehprogramm noch so ca. 1 Sekunde...

    Strom verbraucht die T2 wohl nicht wenig (wird im Betrieb auch ziemlich warm). Deshalb hatte ich wohl auch Schwierigkeiten, den richtigen USB-Port zu finden. Am Ende der Fummelei landete ich (doch noch) am USB-Hub, der eine eigene Stromversorgung hat.
    Laut XP-Systemsteuerung braucht dieses Gerät 476 mA. 500 mA haben da wohl nicht ganz ausgereicht (pro Port zugesichert)?!?!.

    Na ja, mir ist auch noch nicht so ganz geholfen mit der DVB-T-Sache...
     
  7. donaldo

    donaldo Neuling

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    2
    AW: Ruckeln bei einzelnen Sendern

    Die Terratec Cinergy T2 ist nach meinen weiteren Tests wirklich auch NICHT zu empfehlen. Selbst mit verstärkter Zimmerantenne und richtiger vertikaler Ausrichtung komme ich damit nicht über 22 - 23 % Signalstärke (im Süden von Düsseldorf), egal ob innerhalb der Wohnung oder auf dem Balkon (mit Sicht auf den Fernsehturm mit dem Sender obendrauf, vielleicht ca. 3 km Luftlinie?!?!).
    Das Bild friert ständig unregelmäßig ein, so kann ich nicht fernsehen bzw. Filme aufnehmen!

    Besser wäre dann doch ein ausgereifteres Standalone-Gerät. Doch solange ich noch DVB-S nutzen kann, wird das wohl nicht notwendig sein.

    Oder kennt jemand einen USB-Empfänger, den man wirklich empfehlen kann???
     

Diese Seite empfehlen